+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Tupperware: Spezialist für Haushaltsartikel nach gekappter Prognose im Sinkflug

Inhaltsverzeichnis
Ein Rat von vielen Anlageexperten lautet, nur in Geschäftsmodell zu investieren, die man auch versteht. Der Argumentation dahinter ist so simpel wie einleuchtend. Denn nur, was man versteht, kann man auch einschätzen und bewerten. Dass diese Herangehensweise aber kein Garant für Kursgewinne ist, zeigt Ihnen das Beispiel von Tupperware.

Der allseits bekannte Hersteller von Küchen- und Haushaltsutensilien ist seit geraumer Zeit im Sinkflug. Alleine seit Jahresbeginn rauschte der Kurs um 35% in den Keller. Mit der Vorlage der Quartalszahlen und der neuen Prognose beschleunigte sich der Abwärtstrend nochmals deutlich.

Tupperware im Portrait

Auch wenn Sie den Konzern vielleicht nicht im Detail kennen, die Produkte des US-Unternehmens haben Sie bestimmt in Ihrem Haushalt. Aber wussten Sie eigentlich, dass es sich bei Tupperware um ein richtiges Traditionsunternehmen. Handelt?

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise