+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Google wird abgestraft, MARA und Bitcoin klettern weiter

Google wird abgestraft, MARA und Bitcoin klettern weiter
Игорь Головнёв / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

9,11 Prozent notierten die Kurse von Alphabet heute zwischenzeitlich tiefer als der Schlusskurs gestern! Das schwächste Wachstum seit 5 Jahren war der Grund. Die Quartalszahlen sahen eigentlich nicht fürchterlich aus. 50,1 Milliarden US-Dollar Umsatz für das 3. Quartal. 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Trotzdem ging es für die Aktie heute letztlich über 6 Prozent nach unten. Damit haben wir allerdings auch nur das Tief von vor rund einer Woche erreicht. Das ist gleichzeitig das Jahrestief. Den Umständen entsprechend harmlos. Hätte schlimmer sein können. Allerdings wird da ja auch ein bisschen auf hohem Niveau gejammert. Google geht es immer noch sehr gut. Wenngleich das Wachstum eben etwas geringer ist.

Ist das jetzt die Chance für Langfristanleger? Vermutlich. Wir stehen 35 Prozent unter dem Allzeithoch. Insofern kann das durchaus ein guter Einstieg werden. Es ist natürlich noch nicht gesagt, dass die Kurse nicht weiter fallen können. Seit Jahresbeginn sind die meisten Wochenkerzen bei Alphabet nun einmal Rot.

Marathon Digital im Aufwärtssog

Unaufhaltsam schießt die „Bitcoin-Aktie“ nach oben. Wenn es danach geht, haben wir wohl tatsächlich die Tiefs erst einmal gesehen. Jetzt geht es aufwärts. Letzte Woche hatte ich Ihnen die Aktie noch gezeigt – inklusive Abwärtstrend und geschrieben: Wenn der Trend gebrochen wird, ist das ein Einstiegssignal.

Genau so kam es jetzt. Die Aktie stieg innerhalb einer Woche um fast 50 Prozent! Vielleicht haben wir aber schon bald das Ende der ersten Rallye gesehen. Wir befinden uns jetzt in einem Bereich, der am 12. September bereits ein Hoch war. Und gleichzeitig war hier am 18. August das Tief. Sollte der aktuelle Bereich bei 15 US-Dollar geknackt werden, kann die Aktie natürlich weitere Fahrt aufnehmen!

Die EMA 200 verläuft heute bei 16,74 US-Dollar. An der sind die Kurse am 28. März einmal nach unten abgedreht. Da war zum Kurs von 30 US-Dollar. Das Allzeithoch war am 9. November 2021 bei 83,45 US-Dollar. Insofern sind die momentanen 15 US-Dollar immer noch recht niedrig im Vergleich.

Bitcoin im Tageschart

Passend dazu werfen wir einen Blick auf den Tageschart von Bitcoin. Wir sind aus der grünen Zone der Trägheit ausgebrochen. Und sogar nach oben! Wer hätte das gedacht? Jetzt ist meine Vermutung, dass sich die Kurse wieder mit der blauen Trendlinie anfreunden werden. Anders ausgedrückt: Die größte Rallye ist schon wieder vorbei.

(Quelle: Tradingview.com)

Sollte die untere blaue Trendlinie allerdings ignoriert werden und die Kurse steigen weiter, wäre sogar Platz bis knapp 25.000 US-Dollar in den nächsten Tagen! Also ein Anstieg von knapp 25 Prozent ist dann noch drin. Aber eben nur, wenn die erste Trendlinie direkt überwunden werden kann. Das müssen uns die Bitcoin-Bullen noch beweisen.

Der RSI unten im Chart zu sehen, steht auch schon fast wieder auf überhitzt. Ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Rallye schon bald zu Ende sein könnte. Dennoch: Lassen Sie vom RSI nicht irritieren. Wir können ewig im überhitzten Zustand nach oben laufen. Das alleine ist kein Verkaufssignal!