+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Online-Riese Amazon schlägt wieder zu und fädelt Kauf des traditionsreichen Filmstudio MGM ein

Inhaltsverzeichnis
Zuletzt häuften sich die Gerüchte und inzwischen ist es amtlich: Der Onlinehändler Amazon will das prestigeträchtige Hollywoodstudio MGM für 8,45 Milliarden Dollar schlucken. MGM war seit Dezember 2020 auf der Suche nach einem möglichen Käufer und jetzt kann Vollzug gemeldet werden. Mit dem Zukauf will Amazon sein eigenes Streaming-Angebot Prime Video aufpeppen und im Kampf gegen die Erzrivalen Netflix und Walt Disney einen Zahn zulegen.

Amazon fädelt Deal mit prestigeträchtigstem Filmstudio ein

Die milliardenschwere Übernahme zeigt Ihnen, wie stark der Wettbewerb auf dem Streaming-Markt derzeit ist. Alles dreht sich um Inhalte, mit denen die Kunden für die Abo-Dienste geködert werden sollen. Mit dem Kauf von Metro Goldwyn Mayer macht Amazon nun einen großen Schritt nach vorne, um die eigenen Inhalte aufzuwerten. Seit nunmehr 97 Jahren ist das Hollywoodstudio am Markt und hat zahlreiche Filme mit Kultcharakter produziert. Diese reichen bis in die Stummfilmzeit zurück.

Knallharter Wettbewerb unter den Streaming-Giganten

Nun legt Amazon für MGM 8,45 Milliarden Dollar einschließlich Schulden auf den Tisch. Im Gegenzug sichert sich der Onlinehändler eine umfangreiche Bibliothek von Filmen und Fernsehserien. Zum Hintergrund: MGM hat einen riesigen Katalog mit mehr als 4 000 Filmen sowie 17 000 TV-Serien, die zusammen mehr als 180 Oscars gewonnen haben. Zum Filmfundus von MGM gehört unter anderem die James-Bond-Reihe und die Rocky-Verfilmungen sowie Klassiker wie Vom Winde verweht oder Das Schweigen der Lämmer, Basic Instinct und Robocop. Aber auch zahlreiche Serien wie Stargate, Fargo oder Vikings stammen aus dem Hollywoodstudio.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise