Apple im Chartcheck: Neue Produkte helfen auch Varta zum Kursanstieg!

Apple Logo RED_shutterstock_365917562_pio3

Unter 117 US-Dollar hört der Spaß der Bullen auf. Da fehlt leider nicht viel, doch andererseits schiebt Apple seit einiger Zeit gemütlich nach oben. (Foto: pio3 / shutterstock.com)

Es gibt neue Kopfhörer! Das reicht bereits für Kursbewegungen, die die Anleger freuen. AirPods Max heißen die Kollegen und bringen zahlreiche tolle Features mit. Heute wurden die Kopfhörer vorgestellt und prompt ist auch Apple wieder an aller Munde.

Chartanalyse Apple

Ich hatte Ihnen hier bereits vor gut einer Woche den Chart von Apple gezeigt. Heute gibt es quasi das Update zur Tradingidee. Denn die Kurse haben sich seitdem ein wenig nach oben bewegt. Nicht wirklich viel, Apple ist tatsächlich sehr träge im Moment. Ähnlich wie der NASDAQ.

Doch letzten Endes bleiben wir dabei, dass die Aktie viel Potential auf der Oberseite hat. Das alte Allzeithoch bei 137 US-Dollar liegt definitiv im Bereich des Möglichen. Als erste Zielzone lockt der Bereich um 130 US-Dollar.

Wichtig ist hierbei, dass die Kurse nicht mehr unter die blaue Trendlinie fallen. Unter 117 US-Dollar hört der Spaß der Bullen also auf. Da fehlt leider nicht viel, doch andererseits schiebt Apple seit einiger Zeit gemütlich nach oben.

Zu meinem alten Trade mit mehr Spielgeld und niedrigem Hebel – da liegt der K.O. bei knapp über 50 US-Dollar – kam heute ein weiterer dazu. Diesmal habe ich etwas mehr Hebel und dafür weniger investiert. Der K.O. befindet sich diesmal unter dem letzten Tief bei rund 112. Da hat in der Vergangenheit auch schon oft gehalten, wenn Sie sich den Chart anschauen. Dann noch ein bisschen Puffer nach unten und schon ist der Trade aufgestellt.

NASDAQ bröckelt – trotzdem long?

Ja, das stimmt. Es mehren sich die Stimmen, dass die Rallye der Tech-Werte ein Ende nimmt. Tesla wird inzwischen auch schon wieder als Short-Kandidat gespielt. Doch wann Tesla fällt, steht auf einem anderen Blatt. Mitte Dezember wird die Aktie in den S&P 500 aufgenommen, das könnte zusätzlich Kaufdruck erzeugen. Wir warten hier lieber einmal ab.

Apple und Amazon standen heute auf meiner Kaufliste. Bei Amazon spekuliere ich auf eine erneute Umkehr im Bereich um 3.125 US-Dollar. Da war in der Vergangenheit auch schon öfter der Fall. Ähnlich wie bei Apple bei 112 US-Dollar. Mit dem Unterschied, dass Amazon heute schon an dieser Marke ist und Apple direkt am Steigen ist.

Chartanalyse Varta

Der Zulieferer Varta hatte heute besonders viel Spaß an der Produktvorstellung von Apple. Die Aktie schoss nach oben über 110 Euro. Auch hier kann es spannend werden, wenn die Kurse die obere Trendlinie durchbrechen.

Wir sind bestens unterstützt im Bereich 100 Euro. Dort gab es zwei Tief mit extrem hohem Volumen. Das ist ein gutes Zeichen. Doch noch ist die Aktie zu früh für einen Kauf. Wir müssen abwarten, auf welcher Seite die Kurse das Dreieck verlassen. Die Entscheidung wird bald kommen.

Gibt es einen Ausbruch nach oben, können wir auch hier Kurse im Bereich des Allzeithochs erwarten. Das lag bei 138 Euro diesen Sommer und wäre somit eine schöne Strecke!

Wall Street – Apple und die Keynote…

Wall Street – Apple und die Keynote…Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz