+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Cisco: Tech-Ikone macht mit Milliardendeal auf sich aufmerksam

Inhaltsverzeichnis
Die Übernahmewelle rollte weiter durch den Technologiesektor. Jetzt hat der US-Netzwerkriese Cisco ein Übernahmeangebot für den Komponentenhersteller Acacia Communications auf den Tisch gelegt – Kostenpunkt immerhin stolze 2,8 Milliarden Dollar. Die Reaktion der Anleger fiel deutlich aus. Während die Papiere von Cisco nahezu unverändert aus dem Handel gingen, schoss die Acacia Communications-Aktie bis auf knapp 65 Dollar kräftig um 35% in die Höhe.

Cisco zahlt satte Prämie von 46%

Das Angebot von 70 Dollar je Aktie in bar bewertet den Komponentenhersteller mit 2,8 Milliarden Dollar. Das wiederum entspricht einem satten Aufschlag von 46% gegenüber dem Schlusskurs vor der Übernahmemeldung. Zuletzt lag der Jahresumsatz des Objekts der Begierde bei 339,9 Millionen Dollar (-11,9% zum Vorjahr) und der Nettogewinn bei 4,9 Millionen Euro (-87,2%). Die Gewinnmarge sank seit 2016 von 27,50% auf 1,45% im zurückliegenden Geschäftsjahr.

Auf Basis der aktuellen Geschäftszahlen zahlt Cisco einen stolzen Preis. Immerhin bewertet die Offerte Acacia Communications mit mehr als dem 8-Fachen Umsatz und dem 570-Fachen Gewinn.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise