Alles wieder bullisch für Tech?

Apple iphone 11 – shu

Die NASDAQ frohlockt über 2 Prozent Plus heute. Die Tiefs der letzten Woche gehören wohl der Vergangenheit an. Tesla ist Spitzenreiter bei den Gewinnern. (Foto: NYC Russ / Shutterstock.com)

Von wegen Sektorenrotation. Ja, VW steigt weiter, aber der DAX und DOW stehen auf der Stelle. Wenig Bewegung heute. Nahezu Stillstand. Die NASDAQ dagegen frohlockt über den Frühlingsanfang. Über 2 Prozent Plus macht sie heute und zeigt, dass die Tiefs der letzten Woche wohl der Vergangenheit angehören.

NASDAQ 100 im Tageschart

Hier sehen Sie den roten Abwärtstrend, mit der Tech-Sektor fast einen Monat zu kämpfen hatte. Jetzt sind aber die Bullen wieder am Drücker und schieben die NASDAQ nach oben.

Entscheidend ist und bleibt der Bereich um 13.300 Punkte. Hier müssen die Käufer zeigen, dass die Party in der NASDAQ noch nicht vorbei ist.

Wer sind die größten Gewinner?

Tesla kann heute 6,3 Prozent zulegen! Das schiebt die NASDAQ natürlich nach oben. Aber auch Amazon mit über 1 Prozent und Apple mit über 2 Prozent Zuwachs sind maßgeblich daran beteiligt. Facebook könnte nach dem heutigen Tag auch wieder Investoren anziehen. Knapp 3 Prozent steigt die Aktie und hat auch gute Chancen bald ein neues Allzeithoch zu basteln. Davon sind Apple, Amazon und Tesla natürlich meilenweit entfernt.

Scheinbar hat Facebook von den Tech-Giganten die Mini-Krise mit am besten überstanden. Alphabet steht auch immer noch bombastisch da. Wenngleich die Zeichen bei Facebook deutlich bullischer sind.

Der Bankensektor kommt dafür heute unter ein Rad. „Unter die Räder“ wäre nämlich übertrieben. Dennoch werden hier die Gewinne der letzten Wochen mitgenommen. Eine JP Morgan verliert über 2,5 Prozent. Und auch Goldman Sachs muss fast 2 Prozent abgegeben.

Gemischtes Bild im Dow Jones

Apple, Microsoft und Intel sind im Schnitt knapp 3 Prozent teuer geworden heute. Die genannten Banken geben ab. Eine McDonald’s kann um 1,5 Prozent zulegen, während Boeing fast denselben Prozentsatz verliert.

Also jetzt wieder raus aus den Zyklikern und rein in Tech? Vielleicht. So scheint das Spiel zumindest heute zu laufen. Morgen ist auch noch ein Tag. Da kann es schon wieder ganz anders laufen. Aktuell spielen die Börsen Ping Pong mit den Sektoren. Eine fixe Trendrichtung ist einfach nicht auszumachen und wäre ehrlich gesagt auch zu einfach. Sonst könnten wir jetzt alle unsere Tech-Werte verkaufen und in Value investieren.

Solange die Notenbanken aber die Party füttern, wird auch das Thema Wachstum auf den Titelseiten stehen. Da können solide Unternehmen noch so gut arbeiten, wenn auch die Masse an Zombies im Nebenwerte-Index Russell allen davonrennt. Dort gibt es auch heute wieder mehr als eine Handvoll AGs, die einen zweistelligen Zuwachs haben. Marker Therapeutics mit +17 Prozent führt das Feld an. Das ist definitiv keine Kaufempfehlung!

Wer weiß, wer dahintersteckt. Heute wurden bislang rund 27 Millionen Aktien des Unternehmens gehandelt. Am Freitag waren es insgesamt sogar 64 Millionen. Im Vergleich dazu lag das Volumen im Februar im Schnitt bei etwa 300.000. Ende letzter Woche wurden also 200 Mal so viele Aktien von MRKR gehandelt. Das geht auf Dauer bestimmt gut…

einkommenssteuer

Steuervergünstigungen: So lockte Irland Unternehmen aus EU und USA anIrland lockte mit Steuervorteilen Unternehmen aus der EU und den USA an. Denen entgingen so Milliarden Euro an Steuereinnahmen - was ändert sich? › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz