+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Nvidia: Chip-Riese übertrifft mit kräftigen Wachstumsraten Analystenschätzungen

Inhaltsverzeichnis
Bislang liefern die großen US-Technologiekonzern beeindruckende Zahlen für das zurückliegende Quartal ab. So auch der Chipspezialist Nvidia, der mit seiner Geschäftsentwicklung die hohen Erwartungen der Analysten sogar übertreffen konnte. Auch die Prognose für den weiteren Jahresverlauf war nicht von schlechten Eltern. Allerdings warnte das Unternehmen die Investoren davor, dass es im vierten Quartal auf Lieferengpässe bei den Komponenten für die Herstellung seiner neuesten Chips und Systeme stoßen würde. Diese verhaltenen Aussagen trübten den Optimismus der Anleger leicht. Nach einer fulminanten Kursrally (+132% seit dem Jahreswechsel) wurde die Aktie in einer ersten Reaktion nach den Zahlen erst einmal abverkauft.

Nvidia im Portrait

Nvidia ist einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für Personal Computer und Spielkonsolen. Der Hauptsitz liegt in Santa Clara, Kalifornien. Der Konzern besitzt keine eigenen Fertigungsstätten und arbeitet somit nach dem sogenannten Fabless-Prinzip.

In den letzten Jahren profitierte Nvidia stark vom Trend zur Künstlichen Intelligenz (KI). Ob in der Autoindustrie, der Medizin oder der Hirnforschung, überall sind die Prozessoren der Kalifornier im Spiel. Mit Hilfe der Hochleistungschips des US-Konzerns können die rechenintensiven Prozesse überhaupt erst umgesetzt werden.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise