Paypal: Einfach nur stark!

Paypal App RED – shutterstock_1020059872 BigTunaOnline

Der Online-Bezahldienstleister Paypal legt seit Jahren regelmäßig Top-Zahlen vor. Dementsprechend stark entwickelte sich die Paypal-Aktie. (Foto: BigTunaOnline / Shutterstock.com)

Am Freitag vergangener Woche fand der sogenannte „Black Friday“ statt und am Montag dieser Woche der sogenannte „Cyber Monday“. Dabei handelt es sich um zwei der wichtigsten und umsatzstärksten Online-Shopping-Tage des Jahres.

Und bald steht auch noch das Weihnachtsfest vor der Tür. Ein Unternehmen, bei dem am vergangenen Freitag und am Montag dieser Woche kräftig die Kasse geklingelt hat und an das vermutlich die meisten von Ihnen beim Thema Online-Shopping zuerst denken, ist der Versandhandels-Riese Amazon.

Ein anderes Unternehmen, bei dem sehr häufig die Kasse klingelt, wenn Menschen etwas im Internet kaufen, ist der Zahlungsabwickler Paypal, der auch zu den größten Profiteuren der Corona-Krise zählt. Bevor ich gleich auf die jüngsten Zahlen und die weiteren Perspektiven eingehe, möchte ich Ihnen das Unternehmen und sein Geschäftsmodell kurz vorstellen.

Paypal im Portrait

Der US-amerikanische Online-Bezahldienst Paypal wurde im Jahr 1998 gegründet. Paypal kann zur Begleichung von Mittel- und Kleinbeträgen zum Beispiel beim Ein- und Verkauf im Online-Handel genutzt werden.

Damit die Konkurrenz weiterhin nur die Rücklichter hinter dem Marktführer sieht, bietet Paypal regelmäßig neue Dienste an. Speziell bei jungen Kunden sehr beliebt ist die App Venmo, mit der sich Personen ganz einfach gegenseitig Geld senden können. Über diese App wurden im vergangenen Quartal bereits 44 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Der ideale Einstieg für den „Paypal-Nachwuchs”.

Ganz neu ist die Einführung eines Dienstes, mit dem Kunden zukünftig über ihr Paypal-Konto Kryptowährungen (wie Bitcoin) kaufen, halten und verkaufen können. Paypal besetzt frühzeitig dieses Feld, damit die Konkurrenz hier keine Punkte sammeln kann.

Rund 400% Gewinn für meine Leser

In meinem Börsendienst „Morriens Power-Depot“ habe ich die Paypal-Aktie bereits vor längerer Zeit erstmals zum Kauf empfohlen und meine Leser, die seit Anfang an dabei sind, kommen auf einen Gewinn von rund 400% mit der Paypal-Aktie. Schauen Sie sich den beeindruckenden 5-Jahres-Chart des Unternehmens an.

Quelle: www.aktienscreener.com/rolf-morrien

Starke Zahlen und glänzende Perspektiven

Da immer mehr Menschen den Gang in die Geschäfte meiden und stattdessen im Internet einkaufen, nutzen auch immer mehr Kunden das einfache Bezahlsystem von Paypal.

Die jüngsten Quartalszahlen waren mehr als beeindruckend: Das Transaktionsvolumen ist um 36% auf 247 Mrd. US-Dollar gestiegen. Die Zahl der aktiven Kunden wurde innerhalb von nur drei Monaten um 15,2 Mio. auf jetzt 361 Mio. gesteigert. Perspektivisch strebt Paypal sogar 1 Mrd. Kunden weltweit an. Der Nettoumsatz ist im dritten Quartal um 25% auf 5,46 Mrd. US-Dollar, der operative Gewinn um 45% auf 1,49 Mrd. US-Dollar und der Gewinn je Aktie um 41% auf 1,07 US-Dollar gestiegen.

Allerdings ist die Aktie mit einem KGV von über 50 derzeit alles andere als günstig bewertet und damit nur bei einem Rücksetzer ein Kauf-Kandidat.

Paypal App RED – shutterstock_1020059872 BigTunaOnline

Paypal: Zahlungsspezialist läuft in Corona-Krise zur Höchstform aufPaypal entpuppt sich als klarer Krisengewinner: Die Aktie schießt nach Rekordzahlen auf neues Allzeithoch - und die Wachstumsdynamik bleibt weiter hoch. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz