+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Qualcomm will NXP, Broadcom Qualcomm und Intel Broadcom: Was denn jetzt?

Inhaltsverzeichnis
Das Übernahme-Geschäft gehört zu den spannendsten Themen an der Börse. Nicht nur weil aufsehenerregende Prämien gezahlt werden, sondern auch weil hin und wieder völlig überraschende Wendungen bei Übernahme-Kämpfen geschehen.

Ein gutes Beispiel ist dafür die Übernahme von NXP Semiconductor. Eigentlich hätte es ein normaler Deal werden sollen. Chip-Riese Qualcomm entschied sich im Herbst 2016, den kleinen Rivalen NXP für 37,3 Mrd. Dollar zu übernehmen und hatte sich mit dem Management des Übernahme-Kandidaten bereits geeinigt.

Den Aktionären wurde die Annahme des Angebots empfohlen und zunächst war von einem reibungslosen Deal auszugehen – doch es kam anders.

Qualcomm-Angebot zu niedrig: Finanzinvestoren torpedieren NXP-Übernahme

Während Qualcomm am Abschluss der Transaktion arbeitete, stiegen Finanzinvestoren in die Aktie des Übernahme-Kandidaten ein und forderten einen höheren Preis. Mit der Chance auf eine Angebotsnachbesserung stieg der NXP-Aktienkurs an der Börse über den von Qualcomm gebotenen Preis.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise