+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Roblox-Aktie springt nach neuen Nutzerzahlen in die Höhe

Roblox-Aktie springt nach neuen Nutzerzahlen in die Höhe
MichaelVi / Adboe Stock
Inhaltsverzeichnis

Die rasante Talfahrt der Roblox-Aktie scheint vorerst beendet. Seit dem Jahrestief im Mai bei knapp unter 24 haben die Roblox-Papiere über 80% zulegen können. Alleine am gestrigen Tag ging es beinahe ein Fünftel nach oben, nachdem der US-Konzern Eckdaten zum jüngsten Geschäftsverlauf gemeldet hatte.

Roblox – die etwas andere Spieleplattform

Bevor wir auf die aktuelle Geschäftsentwicklung kommen, möchte ich Ihnen das Unternehmen erst einmal näher vorstellen. Die Plattform wurde von den Entwicklern David Baszucki und Erik Cassel entwickelt und im Februar 2006 veröffentlicht.

Das Geschäftsmodell von Roblox ist vielschichtig. Es kombiniert klassische Computerspielelemente mit Social Media und zielt insbesondere auf Kinder und jüngere Jugendliche ab. Diese können sich über die Plattform vernetzen, sich über die Chatfunktion austauschen und zugleich diverse Spiele spielen und vor allem auch selbst entwickeln.

Wie Geld verdient wird

Roblox ist ein Free-to-play-Spiel. Während es viele kostenfrei verfügbare Spiele auf der Plattform gibt, haben Nutzer diverse Möglichkeiten, ihre selbst erstellten Inhalte für die virtuelle Währung Robux anzubieten. Roblox selbst verkauft auch Spielzeuge und virtuelle Sammlerstücke innerhalb des Spiels. Darüber hinaus werden auch Abo-Mitgliedschaften angeboten.

Neben der größeren Menge an Robux, die ein Abonnent für die monatliche Zahlung erhält, hat dieser auch Zugriff auf exklusive Inhalte und mehr Rechte beim Verkauf von eigenen Entwicklungen. Zum Hintergrund: Roblox führte erst 2013 das Auszahlungsprogramm Developer Exchange (bekannt als DevEx) ein. Durch DevEx haben die Entwicklerinnen und Entwickler die Möglichkeit, ihre Spiele zu monetarisieren, indem sie Ingame-Gegenstände wie Upgrades, Ausrüstung oder Zubehör anbieten. Diese können mit einer virtuellen Währung Robux gekauft werden. Entwicklerinnen und Entwickler sind dann in der Lage, die verdienten Robux gegen echtes Geld einzulösen.

Profiteur der Corona-Krise        

Mit seiner Positionierung konnte Roblox enorm wachsen. Allein von 2018 bis 2021 kletterten die Umsätze von 325 Millionen Dollar auf 1,9 Milliarden Dollar. Allerdings haben sich das Wachstumraten zuletzt abgeschwächt.

Im zweiten Quartal erhöhten sich die Umsätze „nur“ noch um 30% auf 591 Millionen Dollar. Zum Vergleich: Im vergangenen Geschäftsjahr lag das Umsatzwachstum bei 107%. Unter dem Strich verzeichnete Roblox einen Quartalsverlust von 176 Millionen Dollar nach 140 im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Beinahe 58 Millionen Nutzer

Für einen Lichtblick sorgten aber die gerade veröffentlichten Nutzerzahlen für September: Die durchschnittliche Anzahl der täglich aktiven Nutzer (DAUs) erhöhte sich um 23% auf 57,8 Millionen . In Summe verbrachten die Nutzer 4 Milliarden Stunden auf der Spieleplattform, was einer Steigerung um 16% zum Vorjahresquartal entspricht.

Die geschätzten durchschnittlichen Buchungen pro täglich aktivem Nutzer lagen zwischen 3,67 und 3,79 Dollar, was einem Rückgang von 7-10% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der geschätzte Umsatz lag im September zwischen 171 und 180 Millionen Dollar.

Finale Zahlen Mitte November

Das komplette Zahlenwerk wird Roblox wahrscheinlich erst Mitte November vorlegen. Für den Moment zeigen sich die Anleger aber offenbar erleichtert. Nach dem jüngsten Kurssprung liegt der Börsenwert wieder bei fast 23 Milliarden Dollar. Auf Grund der anhaltenden Verluste sollten sich Investoren aber weiterhin auf eine hohe Schwankungsbreite der Aktie einstellen.