+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Tesla-Chef Elon Musk unter Betrugsverdacht

Inhaltsverzeichnis
Gestern und Vorgestern habe ich hier im Schlussgong über Wirecard berichtet. In meinem ersten Beitrag zu Wirecard habe ich Ihnen unter anderem geschrieben, dass dem Unternehmen Klagen drohen. Heute war es dann bereits soweit.

Die ersten US-amerikanischen Anwaltskanzleien haben Sammelklagen eingereicht. Das ging sogar noch schneller als von mir erwartet. Die Wirecard-Aktie rutschte daraufhin wieder unter die 100-Euro-Marke.

Heute widmen wir uns einem Unternehmen, das in den vergangenen Jahren sogar für noch mehr Schlagzeilen sorgte als Wirecard. Die Rede ist von dem US-amerikanischen Elektro-Autobauer Tesla.

Die aktuelle Parallele zwischen Tesla und Wirecard: Auch gegen Tesla gibt es Betrugsvorwürfe. Ein Ex-Manager von Tesla muss vor Gericht bei einem Prozess aussagen, bei dem es um den Kauf des Unternehmens SolarCity geht.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise