+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Tesla kommt jetzt doch in den S&P500: Aktien springt direkt nach oben!

Inhaltsverzeichnis
Tesla hat in diesem Jahr eine unglaubliche Strecke zurückgelegt. 500 Prozent Steigerung! Im Vergleich zu den produzierten Autos, die eher eine kurze Reichweite haben, ist die Aktie schier unendlich lang nach oben gelaufen. Doch damit war dann Ende August Schluss.

Kurz einmal den Kopf über die 500 gestreckt und seitdem erleben wir die Seitwärtsphase. Doch vielleicht hat auch diese bald ein Ende? Schließlich gab es heute gigantische News: Tesla wird nun doch in den S&P500 aufgenommen. Glückwunsch. Dann hat sich das Spiel mit den Bilanzen auch gelohnt.

CO2-Zertifikate bringen den Profit

Denn Elon Musk darf nur in den S&P500, wenn er vier Quartale in Folge einen Gewinn zu verbuchen hat. Tesla konnte beweisen, dass sie profitabel sind. Auch wenn da immer wieder Gegenstimmen kommen. Nicht umsonst, denn es geht in erster Linie um CO2-Zertifikate. Tesla bekommt diese, weil sie E-Autos produzieren und verkauft diese für gutes Geld. Und so kam es dann auch, dass es Quartale gab, in denen der gesamte Gewinn auf dem Verkauf von diesen Zertifikaten beruhte.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise