+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

DAX: Ohne Twitter geht´s nicht...!

Inhaltsverzeichnis
Der DAX-Index hatte sich in den vergangenen 14 Tagen sehr stark gezeigt und einen möglichen Boden ausgebildet.

Dennoch ist die Kuh noch nicht ganz vom Eis.

Dies ist erst der Fall, wenn die 12.600er Marke geknackt wird. Angesichts des immerwährenden Unsicherheitsfaktors Donald Trump bleibt ein Restrisiko!

Sind die negativen Nachrichten zu einem US-China Handelskrieg einigermaßen abgeebbt und vom Markt verdaut, zieht schon wieder die nächste dunkle Wolke aus dem Hause Trump heran. Und das Kaliber hat sich noch einmal deutlich erhöht. Denn diesmal sind es Kriegsandrohungen gegen die angeblichen Schuldigen eines noch nicht untersuchten Giftgasangriffs in Syrien. Mit Verlaub, wenn ein Staatsoberhaupt Nachts in Richtung Russland gerichtet twittert:“Die Raketen werden kommen, neu, schön und schlau!“, dann fange ich an der Besonnenheit dieser Person zu zweifeln.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise