+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Voltabox-Aktie: Börsenneuling mit interessanter Übernahme

Inhaltsverzeichnis
Die Euphorie ist längst verflogen. Rissen sich die Anleger beim Börsengang noch um die Aktien des Batteriespezialisten Voltabox, ist das Interesse an den Papieren mittlerweile deutlich abgeflacht. Vor gut einem halben Jahr wagte das Delbrücker Unternehmen den Sprung aufs Parkett. Der Ausgabepreis von 24 Euro war schnell Geschichte.

Direkt nach dem Börsendebut schoss die Aktie in der Spitze bis auf über 36 Euro in die Höhe. Wer damals eingestiegen ist, sitzt mittlerweile auf satten Verlusten. Bei einem aktuellen Kurs von 20,80 Euro notieren die Papiere immerhin 42% unter Ihrem Höchststand. Es ist also Zeit, die Papiere nochmals unter die Lupe zu nehmen.

Voltabox im Portrait

Die Voltabox AG ist ein Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Mit seinen sicheren und wirtschaftlichen Lithium-Ionen-Batteriesystemen ist das Unternehmen ein Wegbereiter für nachhaltige Mobilität. Das Unternehmen verfügt über drei Geschäftsbereiche. Der Geschäftsbereich Voltapower bietet Batteriesysteme für den industriellen Bereich.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise