+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Woher kommt die überraschende Wirtschaftsstärke?

Woher kommt die überraschende Wirtschaftsstärke?
canadastock / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis
Die vergangenen Wochen hatten einige recht überraschende Meldungen zur deutschen Wirtschaftsentwicklung parat. So ist sie – wider Erwarten – doch noch knapp einer technischen Rezession entgangen. Eine solche hätte vorgelegen, wenn die Wirtschaftsleistung in zwei aufeinander folgenden Quartalen zurückgegangen wäre.

Tatsächlich wurden die Zahlen vom Statistischen Bundesamt jedoch korrigiert: Das Bruttoinlandsprodukt stieg demnach in den Sommermonaten minimal um 0,1 Prozent. Für das Gesamtjahr 2019 gehen Beobachter inzwischen im Schnitt von einem Wachstum von 0,5 Prozent aus.

Die gute Nachricht ist: immerhin ein Plus. Die schlechte Nachricht allerdings: Noch vor einem Jahr hatten Prognosen das Dreifache erwartet. Als die Bundesregierung also ihren Haushaltsplan verabschiedete, stützte sie diesen auf ein angenommenes Wirtschaftswachstum von rund 1,5 Prozent.

Wie der private Konsum die Wirtschaft rettet

Dies führt zur nächsten überraschenden Nachricht: Der Bundeshaushalt verzeichnet trotz der Konjunkturschwäche einen deutlichen Überschuss. Bundesfinanzminister Olaf Scholz muss nicht nur keine neuen Schulden machen, die sogenannte „schwarze Null“ ist nicht gefährdet. Stattdessen kann sich das Kabinett sogar über ein Plus von knapp 10 Milliarden Euro freuen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise