Bertrandt AG O.N.
95,00
+2,02+2,13 %
  • ISIN: DE0005232805
  • WKN: 523280
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Bertrandt-Aktie auf Berg-und-Tal-Fahrt

Die Aktie von Bertrandt erfreute ihre Aktionäre und bescherte ihnen Gewinne. Zum Handelsschluss am Dienstag notierte der Anteilschein des Automobilzulieferers bei einem Kurs von 98,41 € und machte damit einen Gewinn von 0,73 % im Vergleich zum Vortagesschlusskurs. Das derzeitige 7-Tagehoch erreicht die Marke von 98,41 € und wurde gestern erreicht, das 7-Tagetief wird bei 96,36 € beziffert und stammt vom 3. Mai.

Den Tageshöchstwert markierte der Kurs von 98,89 €, das Tagestief ein Kurs von 97,70 €. Die Bertrandt-Aktie blieb in der Seitswärtsbewegung. Die Aktie schwankte im Laufe des Tages um 12,41 %. Ihr derzeitiger Wert ist 93,50 € (Stand: 10.05.17, 16:08) (-4,99 %).

Bertrandt-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat sinkt der Kurs des Anteilscheins von Bertrandt deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 98,41 € ist um 4,99 % spürbar größer geworden.

Bertrandt-Aktie auf Jahressicht

Anfang des Monats notierte die Bertrandt-Aktie mit 98,41 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Der Dienstag war für den Automobilzulieferersektor recht erfreulich. Auf einen Nenner gebracht überwog darin der Anteil der Wertpapiere mit einer positiven Entwicklung. Einer der Konkurrenten – Grammer – befand sich bei Börsenende mit einem Minus von 0,56 % dagegen in den roten Zahlen. Die Grammer-Aktie notierte zum Handelsende am Dienstag mit 53,70 €. Das Papier verlor somit noch 0,61 %, nachdem es vorläufig auf 54,03 € gestiegen war.

Bertrandt-Aktie auf internationaler Ebene gut im Rennen

Auch die internationale Konkurrenz gewinnt. Die O’reilly Automotive-Aktie gewann ebenfalls 1,34 %.

SDAX gewinnt 0,81 %

Das Plus des Automobilzulieferersektors hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX beendete den Handel zuletzt 0,81 % höher im Vergleich zum Vortag auf 10.904 Punkte. Das erzielte Tageshoch von 10.919 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um 15 Einheiten.

23. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt