Hapag-Lloyd AG NA O.N.
30,94
+0,02+0,07 %
  • ISIN: DE000HLAG475
  • WKN: HLAG47
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Deutliche Verluste bei Hapag-Lloyd-Aktie

Die Aktie von Hapag-Lloyd war einer der Gewinner des Tages. Am Ende des gestrigen Börsentages notierte das Papier des Logistikspezialisten bei einem Kurs von 32,52 € und verzeichnete damit ein Plus von 2,64 % bezogen auf den Vortagesschlusskurs. Gestern konnte die Aktie mit dem Schlusskurs das bisherige 7-Tagehoch erzielen.

Im Tagesverlauf bewegte sich die Aktie von Hapag-Lloyd am Donnerstag im Bereich zwischen 31,76 € und 33,23 €. Der Logistikspezialist erzielte im Tagesverlauf einen Gewinn von 1,70 %. Der aktuelle Kurs ist 30,88 € (Stand: 08.12.17, 17:10) (-5,06 %).

Hapag-Lloyd-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt das Papier von Hapag-Lloyd deutlich. Die Lücke zum Monatshoch von 32,52 € ist um 5,06 % greifbar größer geworden. Seit Anfang des Jahres hat sich der Titel deutlich verschlechtert. Im September notierte die Hapag-Lloyd-Aktie noch mit dem bisherigen Höchststand von 39,67 €. Der Wert des Logistikspezialisten hat inzwischen obendrein 107,21 % an Wert gewonnen, nachdem das Allzeittief von 14,90 € im Februar 2016 erreicht worden war.

Unterm Strich war der Donnerstag ein erfreulicher Tag für die Wertpapiere aus dem Transport- und Logistiksektor. Die Konkurrenz – VTG – schrieb bei Handelsschluss mit einem Gewinn von 0,89 % ebenfalls schwarze Zahlen. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 44,89 € legte die VTG-Aktie am gestrigen Börsenende noch 1,29 % zu und ging bei 45,47 € aus dem Handel.

Hapag-Lloyd-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz stagniert hingegen. Bei Mitsubishi Logistics gab es gestern keine Veränderung (0 %). Die Aktie blieb bis zum Abend so gut wie auf dem Niveau des Vortages.

SDAX höher um 0,33 %

Das Plus der Transport- und Logistikbranche hatte auch positive Auswirkungen auf den SDAX. Der SDAX gewann am Donnerstag 38 Punkte hinzu. Das Tageshoch hatte er bei 11.780 Zählern erreicht, womit es um sieben Einheiten verfehlt wurde.

2. Februar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt