Dürr AG
100,97
+0,30+0,29 %
  • ISIN: DE0005565204
  • WKN: 556520
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Dürr-Aktie sinkt 2,26 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Dürr aussah, musste der Automobilzulieferer im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 2,20 % hinnehmen. Die Aktie des Automobilzulieferers notierte zum Börsenschluss am Montag bei einem Kurs von 80,59 €, ein Minus von 2,26 % in Bezug auf den Vortag. Die Dürr-Aktie konnte zum gestrigen Börsenschluss das Hoch aus der Vorwoche von 82,45 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Im Verlauf des Tages schwankte das Papier von Dürr am Montag im Bereich zwischen 80,42 € und 82,54 €. Der Autoindustriezulieferer verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 2,20 %. Der aktuelle Preis ist 81,51 € (1,14 %).

Dürr-Aktie seit dem ersten Januar

Anfang des Monats notierte die Dürr-Aktie mit 73,30 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu etwas verbessert. Im Allgemeinen überwog diesen Dienstag im Automobilzulieferersektor der Anteil der Aktien mit einer negativen Entwicklung. Die Konkurrenz – HELLA – schrieb bei Handelsschluss mit einem Verlust von 1,51 % ebenfalls rote Zahlen. Die HELLA-Aktie notierte zum Handelsende am Montag mit 37,80 €. Sie schloss damit 1,38 % tiefer als ihr Höchstwert von 38,32 €.

Dürr-Aktie auf internationaler Ebene stark

Auch die internationale Konkurrenz verliert an Fahrt. Die O’reilly Automotive-Aktie sank ebenfalls um 0,62 %.

MDAX minus 1,25 %

Das Minus der Automobilzuliefererbranche wirkte sich auch auf den MDAX negativ aus. Der MDAX verlor gestern 285 Einheiten und schloss bei einem Stand von 22.595 Punkten. Das Tagestief hatte er bei 22.571 Punkten erreicht, womit es um 24 Zähler noch übertroffen wurde.

31. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt