Evotec
14,54
+0,04+0,24 %
  • ISIN: DE0005664809
  • WKN: 566480
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Evotec-Aktie sinkt 1,47 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Evotec aussah, musste der Spezialist für Biotechnologie gestern im Tagesverlauf Verluste von 0,89 % hinnehmen. Zum TecDAX-Ende am Donnerstag notierte das Papier des Biotechnologiekonzerns mit einem Kurs von 7,11 €, ein Minus von 1,47 % bezogen auf den Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 7,49 € und ist vom 27. Januar, das 7-Tagetief entsprechend bei 7,04 € vom 31. Januar.

Im Tagesverlauf schwankte die Aktie von Evotec am gestrigen Handelstag im Bereich zwischen 7,05 € und 7,27 €. Die Evotec-Aktie blieb in der Seitswärtsbewegung. Die Aktie bewegte sich tagsüber um 2,86 %. Ihr jetziger Preis liegt bei 7,12 € (0,07 %).

Evotec-Aktie aufs Jahr bezogen

Ende des letzten Monats notierte die Evotec-Aktie mit 7,04 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Das Wertpapier des Biotechnologiekonzerns hat seit dem Allzeithoch von 92,50 € im März 2000 inzwischen allerdings 92,31 % an Wert verloren.

Im Allgemeinen war am Donnerstag der Anteil der Papiere im Biotechnologiesektor mit einer negativen Entwicklung größer. Einer der Wettbewerber – Morphosys – schrieb bei Börsenende mit einem Gewinn von 0,84 % dagegen schwarze Zahlen. Die Morphosys-Aktie notierte zum Handelsschluss am Donnerstag mit 48,56 €. Sie übertraf somit ihren Tagestiefstkurs von 47,42 € um 2,40 %.

Evotec-Aktie im internationalen Vergleich

Im Gegensatz dazu gewinnt die internationale Konkurrenz. Bei Amgen gab es am Donnerstag Erfreuliches zu vermelden. Der Anteilschein von Amgen gewann bis zum Abend 3,92 % auf 153 €.

TecDAX plus 0,41 %

Das Minus des Biotechnologiesektors hatte keine negativen Auswirkungen auf den TecDAX. Dieser konnte sogar 0,41 % zulegen. Der TecDAX beendete den Handel am Schluss 0,41 % höher als am Vortag auf 1.857 Punkte. Das erzielte Tageshoch von 1.864 Zählern konnte er nicht mehr einholen und verfehlte es um sechs Einheiten.

4. Februar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt