Evotec
13,05
-0,11-0,84 %
  • ISIN: DE0005664809
  • WKN: 566480
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Evotec-Aktie verliert 0,44 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Evotec aussah, musste der Biotechnologiekonzern im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 0,53 % verbuchen. Zum TecDAX-Ende am Freitag notierte der Wert des Spezialisten für Biotechnologie mit einem Kurs von 7,49 €, ein Verlust von 0,44 % gegenüber dem Vortag. Am gestrigen Handelstag konnte die Evotec-Aktie einen Preis von 7,58 € erreichen und bezeichnete somit das 1-Wochenhoch.

Das Wertpapier bewegte sich im Laufe des Tages um 4,25 %. Der derzeitige Kurs liegt bei 7,35 € (-1,87 %).

Evotec-Aktie in diesem Monat

Auf Monatssicht fällt der Preis der Aktie von Evotec deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 7,87 € ist um 6,61 % sichtlich größer geworden.

Evotec-Aktie seit Beginn des Jahres

Anfang des Monats notierte die Evotec-Aktie mit 7,87 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Seit dem Allzeithoch von 92,50 € im März 2000 hat das Wertpapier des Spezialisten für Biotechnologie inzwischen jedoch 92,05 % an Wert verloren.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der Verluste machenden Papiere kann man sagen, dass der Freitag für den Biotechnologiesektor generell ein schlechter Tag war. Einer der Wettbewerber – Morphosys – schrieb bei Handelsende mit einem Plus von 0,68 % dagegen schwarze Zahlen. Nachdem der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens vorläufig auf 51,43 € gestiegen war, schloss das Papier am vorherigen Handelstag bei einem Kurs von 50,69 €.

Evotec-Aktie international verglichen

Die internationale Konkurrenz fällt ebenfalls etwas ab. Bei Gilead Silence gab es am vorigen Handelstag keinen Grund zum Feiern. Der Titel von Gilead Silence verlor bis zum Abend 0,49 % auf 66,43 €.

TecDAX tiefer um 0,11 %

Der TecDAX beendete den Handel schlussendlich um zwei Punkte tiefer verglichen mit dem Vortag auf 1.857 Punkte. Das erzielte Tagestief von 1.854 Zählern konnte er damit immerhin um zwei Einheiten überbieten.

31. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt