Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA St.
88,65
+0,50+0,56 %
  • ISIN: DE0005785802
  • WKN: 578580
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Fresenius-Medical-Care-Aktie verliert 1,17 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für Fresenius Medical Care aussah, musste der Gesundheitskonzern im Laufe des vorigen Handelstages Verluste von 0,88 % einräumen. Zum Handelsschluss am Montag notierte das Papier des Gesundheitsunternehmens bei einem Kurs von 75,50 €, ein Verlust von 1,17 % im Vergleich zum Vortagesschlusswert. Die Fresenius-Medical-Care-Aktie konnte zum gestrigen Handelsende das Hoch aus der Vorwoche von 76,39 € (Schlusskursbasis) übertreffen.

Das Tageshoch wurde mit einem Kurs von 76,49 € markiert. Der Tiefstwert wurde bei 75,43 € verzeichnet. Der Gesundheitskonzern verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,88 %. Der derzeitige Kurs zählt 75,02 € (-0,64 %).

Fresenius-Medical-Care-Aktie im Januar

Auf Monatssicht sinkt der Kurs des Anteilscheins von Fresenius Medical Care deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 82,20 € ist um 8,74 % sichtlich größer geworden.

Fresenius-Medical-Care-Aktie seit Jahresanfang

Anfang des Monats notierte die Fresenius-Medical-Care-Aktie mit 82,20 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass der Montag ein schlechter Tag für die Gesundheitsbranche war. Der Verluste machende Anteil der Werte hatte überwogen. Einer der Konkurrenten – Drägerwerk – befand sich bei Börsenende mit einem Minus von 0,62 % ebenfalls in den roten Zahlen. Nachdem die Aktie des Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit kurzfristig auf 82,79 € gestiegen war, schloss sie am gestrigen Handelstag bei einem Kurs von 81,70 €.

Fresenius-Medical-Care-Aktie international verglichen

Demgegenüber legt die internationale Konkurrenz zu. Bei Sanofi-aventis gab es am Montag Erfreuliches zu vermelden. Der Wert von Sanofi-aventis legte bis zum Abend zu um 0,35 % auf 74,64 €.

DAX tiefer um 1,12 %

Das Minus der Gesundheitsbranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Der DAX notierte zum Handelsschluss bei 11.681 Punkten und verlor 1,12 %.

31. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt