Hamborner Reit AG O.N.
9,82
+0,03+0,33 %
  • ISIN: DE0006013006
  • WKN: 601300
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Hamborner-Reit-Aktie gewinnt 1,27 %

Die Aktie von Hamborner Reit gehörte zu den Gewinnern des Tages. Die Aktie des Immobilienunternehmens notierte am Ende des Tages bei einem Kurs von 8,95 €, ein Plus von 1,27 % in Bezug auf den gestrigen Schlusskurs. Relativ zur Vorwoche erreichte die Hamborner-Reit-Aktie ähnliche Werte und stellte mit dem heutigen Schlusskurs das Wochenhoch.

Im Verlauf des Tages bewegte sich der Kurs der Hamborner-Reit-Aktie im Bereich zwischen 8,80 € und 8,96 €. Das Maklerunternehmen verbuchte im Laufe des Handelstages ein Minus von 0,86 %. Der derzeitige Kurs zählt 8,95 € (1,27 %).

Hamborner-Reit-Aktie in diesem Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat verliert die Aktie von Hamborner Reit deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 9,17 € ist um 2,39 % merklich größer geworden.

Hamborner-Reit-Aktie seit Jahresbeginn

Anfang des Monats notierte die Hamborner-Reit-Aktie mit 9,17 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Die Aktie des Immobilienmaklers hat seit dem Allzeittief von 5,00 € im Dezember 2008 mittlerweile sogar 79,06 % an Wert gewonnen.

Der Dienstag war für den Immobiliensektor recht erfreulich. Generell überwog darin der Anteil der Papiere mit einer positiven Bilanz. Einer der Konkurrenten – Patrizia Immobilien – schrieb bei Handelsende mit einem Plus von 1,40 % ebenfalls schwarze Zahlen. Die Aktie von Patrizia Immobilien schloss heute bei einem Kurs von 14,88 €, nachdem sie zeitweise auf 14,72 € abgefallen war.

Hamborner-Reit-Aktie aus internationaler Sicht gut im Rennen

Die internationale Konkurrenz legt ebenfalls zu. Bei Unibail-rodamco war heute die Stimmung bei den Anlegern auch gut. Der Anteilschein von Unibail-rodamco gewann bis zum Abend 1,18 % auf 213,20 €.

SDAX tiefer um 0,49 %

Während die Immobilienbranche schwarze Zahlen schreibt, schließt der SDAX verglichen mit dem Vortag schwächer ab. Der SDAX schloss mit einem Verlust von 47 Punkten auf 9.742 Punkte.

31. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt