König + Bauer AG ST O.N.
61,97
-1,40-2,25 %
  • ISIN: DE0007193500
  • WKN: 719350
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

König-&-Bauer-Aktie tiefer um 0,43 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für König & Bauer aussah, musste das Druckmaschinenunternehmen im Verlauf des gestrigen Handelstages Verluste von 0,35 % einräumen. Zum Börsenende am Freitag notierte die Aktie des Druckmaschinenspezialisten bei einem Kurs von 50,58 €, ein Verlust von 0,43 % im Vergleich zum Vortag. Das momentane 7-Tagehoch liegt bei 50,80 € und stammt vom 2. Februar, das 7-Tagetief entsprechend bei 49,07 € vom 30. Januar.

Im Verlauf des Tages schwankte die König-&-Bauer-Aktie am vorigen Handelstag im Bereich zwischen 49,86 € und 50,77 €. Die König-&-Bauer-Aktie blieb in der Seitswärtsbewegung. Die Aktie bewegte sich tagsüber um 4,94 %. Ihr derzeitiger Preis liegt bei 50,02 € (-1,11 %).

König & Bauer-Aktie diesen Monat

Verglichen mit der Entwicklung im gesamten Monat fällt der Preis der Aktie von König & Bauer ein wenig. Die Differenz zum Monatshoch von 50,80 € ist um 1,54 % größer geworden. Aufs Jahr bezogen hat sich der Wert nicht wesentlich verschlechtert. Im Januar notierte die König-&-Bauer-Aktie mit dem bisherigen Höchststand von 50,99 €.

Für den Industriemaschinensektor ist kaum Bewegung verzeichnet worden. Der Anteil der negativen und positiven Entwicklung war gestern recht ausbalanciert. Einer der Konkurrenten – Heidelberger Druckmaschinen – befand sich bei Handelsschluss ebenfalls unverändert auf dem Niveau vom Vortag. Im Vergleich zu ihrem Tiefstwert von 2,51 € legte die Heidelberger-Druckmaschinen-Aktie zum Börsenschluss am vorherigen Handelstag noch 0,92 % zu und ging bei 2,53 € aus dem Tagesgeschäft.

König-&-Bauer-Aktie aus internationaler Sicht

Die internationale Konkurrenz schreibt hingegen schwarze Zahlen. Bei Ricoh gab es am vorangegangenen Handelstag guten Grund zum Feiern. Die Aktie von Ricoh stieg bis zum Abend um 1,26 % auf 7,48 €.

SDAX bewegt sich nicht

Sowohl der SDAX als auch der Industriemaschinensektor bewegen sich nicht und gehen quasi unverändert aus dem Handel. Zum Handelsende erreichte der SDAX 9.832 Punkte (-0,07 %) und hatte damit kaum Veränderung gezeigt.

6. Februar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt