Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA St.
88,19
+0,55+0,63 %
  • ISIN: DE0005785802
  • WKN: 578580
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Leichte Verluste bei Fresenius-Medical-Care-Aktie

Nach einer Aufwärtsbewegung in den vergangenen Tagen konnte das Wertpapiere von Fresenius Medical Care am vorigen Geschäftstag keine bedeutenden Gewinne verbuchen. Die Aktie des Spezialisten auf dem Gebiet der Medizin und Gesundheit zeigte am Freitag keine großen Veränderungen verglichen mit dem Schlusskurs vom Tag zuvor (76,50 €). Sie notierte bei Börsenende mit 76,55 €. Am letzten Börsentag hatte die Fresenius-Medical-Care-Aktie das 7-Tagehoch von 76,55 € erzielt.

Im Tagesverlauf schwankte der Anteilschein von Fresenius Medical Care am vorangegangenen Handelstag im Bereich zwischen 76,37 € und 77,06 €. Der Gesundheitskonzern erzielte im Tagesverlauf ein schwaches Minus von 0,14 %. Der jetzige Kurswert ist 76,02 € (-0,69 %).

Fresenius-Medical-Care-Aktie im Februar

Im Februar fiel die Fresenius-Medical-Care-Aktie etwas ab. Der Unterschied zu ihrem Monatshoch von 76,55 € beträgt 0,53 €.

Fresenius-Medical-Care-Aktie seit Anfang des Jahres

Anfang des letzten Monats notierte die Fresenius-Medical-Care-Aktie mit 82,20 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. In der Summe war der Freitag ein erfreulicher Tag für die Anteile aus dem Gesundheitssektor. Einer der Wettbewerber – Rhön-Klinikum – schrieb bei Handelsende mit einem Verlust von 0,70 % dagegen rote Zahlen. Nachdem die Aktie von Rhön-Klinikum am vorherigen Handelstag zeitweise auf 25,32 € abgefallen war, erlangte sie einen Endstand von 25,47 €.

Fresenius-Medical-Care-Aktie international verglichen

Im Gegensatz dazu gewinnt die internationale Konkurrenz. Bei Sanofi-aventis gab es am vorigen Handelstag Grund zum Feiern. Die Aktie stieg bis zum Abend um 0,26 % auf 75,16 €.

DAX etwas höher

Der DAX gewann am vorangegangenen Handelstag 23 Punkte und schloss bei einem Stand von 11.651 Zählern. Das Tageshoch hatte er bei 11.696 Zählern erreicht, womit es um 45 Einheiten verfehlt wurde.

6. Februar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt