SMA Solar Technology AG
34,67
+0,81+2,34 %
  • ISIN: DE000A0DJ6J9
  • WKN: A0DJ6J
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

SMA-Solar-Technology-Aktie 1,96 % schwächer

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für SMA Solar Technology aussah, musste der Energieversorger im Laufe des gestrigen Handelstages Verluste von 0,29 % verbuchen. Zum Handelsschluss am Mittwoch notierte das Papier des Energiekonzerns bei einem Kurs von 33,80 €, ein Verlust von 1,96 % verglichen mit dem Vortagesschlusswert. Vorgestern konnte die SMA-Solar-Technology-Aktie den höchsten Wochenkurs von 34,48 € erreichen.

Den Höchstwert markierte der Kurs von 35,13 €, das Tagestief ein Kurs von 33,10 €. Der Energiekonzern verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 0,29 % und notiert zurzeit bei 34,35 € (Stand: 10.08.17, 10:10) (1,63 %).

SMA-Solar-Technology-Aktie im August

Diesen Monat kann der SMA-Solar-Technology-Anteilschein seinen Kurs halten. Der Abstand zum Monatshoch von 34,48 € berechnet sich auf nur 0,13 €.

SMA-Solar-Technology-Aktie aufs Jahr bezogen

Anfang des Monats notierte die SMA-Solar-Technology-Aktie mit 34,48 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu nicht sonderlich verschlechtert. Der Anteilschein des Energieversorgers hat seit dem Allzeithoch von 103,70 € im Januar 2010 mittlerweile 66,88 % an Wert eingebüßt.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Titel lässt sich ausmachen, dass der Mittwoch für den Energiesektor im großen Ganzen ein nicht allzu erfreulicher Tag war. Einer der Wettbewerber – Nordex – schrieb bei Handelsende mit einem Minus von 0,48 % ebenfalls rote Zahlen. Die Aktie von Nordex schloss gestern bei einem Kurs von 12,54 €, nachdem sie kurzfristig auf 12,20 € abgefallen war.

SMA-Solar-Technology-Aktie auf internationaler Ebene stark

Die internationale Konkurrenz schwächelt ebenfalls. Bei Engie gab es gestern auch wenig Erfreuliches zu vermelden. Das Wertpapier von Engie sank bis zum Abend um 0,88 % auf 13,64 €.

TecDAX verliert 1,15 %

Das Minus des Energiesektors wirkte sich auch auf den TecDAX negativ aus. Dieser ging um 1,15 % schwächer aus dem Handel. Der TecDAX verlor am Mittwoch 26 Punkte und schloss bei einem Stand von 2.258 Punkten. Allerdings verbesserte er sich damit verglichen mit seinem Tagestiefststand um zehn Zähler.

10. August 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt