TLG Immobilien AG
21,34
+0,05+0,22 %
  • ISIN: DE000A12B8Z4
  • WKN: A12B8Z
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

TLG-Immobilien-Aktie: Neue Verluste

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für die TLG-Immobilien-Aktie aussah, musste das Papier im Laufe des heutigen Tages aber Verluste verzeichnen. Zum Börsenschluss notierte das Wertpapier des Immobilienunternehmens bei einem Kurs von 17,58 €, ein Minus von 1,40 % gegenüber dem gestrigen Schlusswert. Das momentane 7-Tagehoch erreicht die Marke von 17,83 € und wurde gestern notiert, das 7-Tagetief wird bei 17,70 € beziffert und stammt vom 25. Januar.

Den Höchstwert erreichte die Aktie von TLG Immobilien heute bei 17,62 €. Der Tiefstwert wurde bei 17,37 € notiert. Der Immobilienmakler verbuchte im Laufe des Handelstages ein Minus von 1,03 %. Der jetzige Wert zählt 17,58 € (-1,40 %).

TLG-Immobilien-Aktie in diesem Monat

Auf Monatssicht fällt der Preis der Aktie von TLG Immobilien deutlich. Die Differenz zum Monatshoch von 18,02 € ist um 2,44 % merklich größer geworden.

TLG-Immobilien-Aktie auf Jahressicht

Mitte des Monats notierte die TLG-Immobilien-Aktie mit 17,06 € – dem bisherigen Jahrestief – und hat sich im Vergleich dazu nicht wesentlich verbessert. Seit dem Allzeittief von 10,75 € im Oktober 2014 hat der Titel des Maklerunternehmens in der Zwischenzeit obendrein 63,53 % an Wert gewonnen.

Im Allgemeinen kann man zusammenfassen, dass der Dienstag ein positiver Tag für die Immobilienbranche war. Der Gewinne machende Anteil der Papiere hatte überwogen. Die Konkurrenz – Patrizia Immobilien – schrieb bei Handelsende mit einem Gewinn von 1,40 % ebenfalls schwarze Zahlen. Verglichen mit ihrem heutigen Tiefstwert von 14,72 € legte die Patrizia-Immobilien-Aktie zum Börsenende noch einmal 1,05 % zu und ging bei 14,88 € aus dem Handel.

TLG-Immobilien-Aktie im internationalen Vergleich auf gutem Kurs

Indes gewinnt die internationale Konkurrenz. Bei Unibail-rodamco gab es heute guten Grund zum Feiern. Der Wert von Unibail-rodamco stieg bis zum Abend um 1,10 % auf 213,02 €.

SDAX minus 0,49 %

Während die Immobilienbranche schwarze Zahlen schreibt, schließt der SDAX im Gegensatz zum Vortag schwächer ab. Zuletzt erreichte der SDAX 9.742 Punkte (-0,49 %).

27. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt