Portfolioanalyse – Erklärung, Ansätze & Ziele

Definition der Portfolioanalyse mit den grundlegenden Ansätzen von Markowitz, der Boston Consulting Group und McKinsey

Unternehmenskennzahlen kennen und verstehen

Jeder, der in Aktien eines Unternehmens investieren möchte, möchte wissen, ob dieses „finanziell gesund“ ist und sich die Anlage lohnt. Unternehmenskennzahlen helfen bei der Entscheidung.

Standardabweichung: Berechnung & Bedeutung der Volatilität für den Aktienmarkt

Häufig trifft man auf den Begriff der Volatilität - die Definition wird jedoch selten gegeben.

Excess Return: Definition, Berechnung & Nutzen

Wozu benötigt man die so genannte Überschussrendite?

Aktien: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und was es damit auf sich hat

Börsensprache gleich Abkürzungen; so auch beim "KGV". Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei Aktien und was es bedeutet – hier erfahren Sie es.

Unterbewertete Aktien: Beispiele aus dem Dax

Stark unterbewertete Aktien mit positiven Prognosen finden sich derzeit bei einigen Dax-Konzernen. Die Aussichten passen nicht zum Kurs.

Mit dem MACD auf Trend-Suche

An den Aktienmärkten ist weltweit die traditionelle Ruhe „zwischen den Jahren“ eingekehrt. Ich möchte diese letzten beiden Handelstage im alten […]

DAX: So zeichnen Sie Trend-Linien stets korrekt

In diesem Beitrag werden Sie erfahren, wie Sie Trend-Linien in einem Chart stets „richtig“ ziehen. Geben Sie 3 Investoren eine […]

Aktien-Auswahl: Diese Kennzahlen sollten Sie kennen

Ende Juni eines jeden Jahres endet das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres. Und schon kurze Zeit später veröffentlichen die Unternehmen Vorabzahlen […]

PEG: Diese Kennzahl ist wesentlich aussagekräftiger als das KGV

In einem vorangegangenen Beitrag habe ich Ihnen bereits meine ausführliche Einschätzung zum Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) gegeben. Dort habe ich Ihnen auch […]

Gleitende Durchschnitte zur Trendbestimmung nutzen – so geht’s

In einem vorangegangenen Beitrag habe ich Ihnen bereits erläutert, welche einfachen Regeln Sie beachten sollten, um an der Börse dauerhaft […]

Trendbestimmung mit der Tage-Linie – leicht gemacht

Wer sich als interessierter Neuling auf das Parkett der Charttechnik begibt, wird oft abgeschreckt von den vielen eingezeichneten Linien oder […]

Keltner Kanal – dieser Indikator zeigt mehr

Der Keltner Kanal ist per Definition ein Trendfolge-Indikator, der Trendstärke und Volatilität unter realen Bedingungen berücksichtigt.

So berechnen Sie den Anlagen-Deckungsgrad

Damit auch Sie die Zahlen der DAX-Unternehmen einordnen können, möchte ich Ihnen hier die Vermögens-Struktur und die Anlagen-Intensität von Unternehmen […]

Indikatoren – In Seitwärtsphasen mit Vorsicht zu genießen

Im Seitwärtsmarkt ist ein Indikator mit Vorsicht zu genießen. Filter und spezielle Einstellungen helfen. Oszillatoren sind einfacher.

Relative Stärke: So finden Sie immer die stärksten Aktien

In einem vorangegangenen Beitrag habe ich Ihnen erläutert, warum es sich für Sie auszahlt, in trendstarke Aktien zu investieren: Gewinner-Aktien […]

Tobin-Separation: Grundlage für die Bewertung von Geldanlagen

Die Tobin-Separation ist die Grundlage der modernen Kapitalmarkt-Theorie als Basis. Über Risiko und Rendite werden Investments bewertet.

Welchen Gewinn muss ein Investment mit Risiko bringen?

Das Capital Asset Pricing Model ist per Definition ein Modell für Investments mit nicht diversifizierbaren Risiken. Wie funktioniert das?

Mit dem MACD die Bullenfalle im DAX frühzeitig erkannt

Von mehreren Lesern wurde der Wunsch an mich heran getragen, doch einmal die Funktionsweisen und Anwendungs-Möglichkeiten der gebräuchlichsten Indikatoren vorzustellen. […]

Overweight: So lesen Sie Aktienempfehlungen richtig

Overweight-Aktien sind Papiere, die sich besser entwickeln als der Vergleichsindex. Bei Kaufempfehlungen ist die Begriffswelt uneinheitlich.

Dieser Indikator ist wichtig in Seitwärtsphasen

Der CCI-Indikator ist einer von vielen Hilfsmitteln, die Trends und Handelssignale bestimmen. Seine Stärke sind gerade Seitwärtsphasen.

Mit diesem Indikator erkennen Sie eine Trendwende

Der Double Smoothed Stochastic ist ein Indikator, der eine Trendwende im Markt erkennen kann. So funktioniert er.

So kündigen Stimmungs-Indikatoren eine Trendumkehr an

Die Bull/Bear Ratio zeigt als Stimmungs-Indikator, ob an der Börse Bullen oder Bären dominieren und somit eine bevorstehende Trendumkehr.

So vermeiden Sie, dass Aktien zum riskanten Glücksspiel werden

Spekulative Aktien zu erkennen, ist gerade für weniger erfahrene Anleger wichtig. Ein paar Anhaltspunkte vermeiden riskante Glücksspiele.

Was es mit der Basiswährung bei Geldanlagen auf sich hat

Die Basiswährung als Definition ist die Währung, in der Investitionsrenditen berechnet werden. Sie dient als Schlüssel für Kursumrechnungen.

So lassen sich Chancen und Risiken von Investments analysieren

Die SWOT-Analyse ist ein einfaches und probates Verfahren zur Bewertung von Investments. Sie stellt Chancen und Risiken gegenüber.

So unterstützt ein Range Indikator beim Trading

Wie mit Hilfe von Range Indikatoren ein besseres Trading ermöglicht wird: Erklärung und Anwendung der gängigsten Werkzeuge.

Aktienauswahl: So nutzen Sie neu veröffentlichte Geschäftsberichte

Im ersten Quartal veröffentlichen Unternehmen ihre Geschäftsberichte. Wie lesen Sie die Zahlen und Fakten richtig für Ihre Aktienauswahl?

Trendphasen bestimmen – so funktioniert der Aroon-Indikator

Der Aroon-Indikator ist ein Konzept um Marktphasen zu bestimmen und Handelssignale abzuleiten. Für Trader ist er ein wertvolles Tool.

Mit diesem Charttool erkennen Sie Signale früher

Der Rate of Change Indikator berechnet die Stärke der Kursbewegung prozentual und reagiert sensibler. Ein Trenddynamik-Tool mit Stärken und Schwächen.

So erkennen Sie langfristige Trends mit dem Coppock-Indikator

Der Coppock-Indikator ist der Klassiker unter den technischen Indikatoren für Trader. Er ist aber vor allem langfristig ausgerichtet.

Chande Momentum Oscillator erklärt: Funktion des Trenddynamik-Indikators

Der Chande Momentum Oscillator hebt sich als Trenddynamik-Indikator von anderen Trader-Tools ab, mit Stärken und Schwächen.

So erkennen Sie Aufwärtstrends rechtzeitig

Die Charttechnik schafft Überblick. Mit Trendlinien lassen sich Aufwärtstrends erkennen. Fehlschlüsse und Emotionen bleiben außen vor.

Indikatoren und Oszillatoren: technische Hilfsmittel für Ihre Aktienwahl

Mithilfe von Indikatoren und Oszillatoren lassen sich für Anleger schnellere Entscheidungen im täglichen Trading treffen.

Widerstand und Unterstützung liefern Kauf- bzw. Verkaufssignale

Die Begriffe Widerstand und Unterstützung entstammen der Chartanalyse und dienen Anlegern als Entscheidungshilfe bei Börsengeschäften.

Zinsstrukturkurve: Richtgröße zum Berechnen der Preise von Geldanlagen

Anhand der Zinsstrukturkurve berechnen Anbieter und Emittenten verschiedene Preisbestandteile ihrer jeweiligen Geldanlagen.

Tagelinien und deren Bedeutung für die Trend-Analyse

Trends lassen Sie am einfachsten mit Tagelinien analysieren. So analysieren Sie den kurz-, mittel- und langfristigen Trend.

Trends: Wissenswertes zu kurz-, mittel- und langfristigen Tendenzen

Bevor Sie auch nur einen Cent in eine Aktie investieren, sollten Sie wissen, in welche Richtung dieser Wert tendiert.

Wie Anleger einen Börsentrend identifizieren und nutzen

Ein Börsentrend ist die übergeordnete Richtung, in die sich die Kurse bewegen. Investoren basieren darauf ihre Investitionsideen.

So verwenden Privatanleger die Advance Decline Line

Die Advance Decline Line ist ein idealer Indikator für Privatinvestoren, um eine Trendumkehr zu erkennen und die Marktbreite zu analysieren.

So wichtig ist die historische Volatilität als Kennzahl für Anleger

Die historische Volatilität ist ein Indikator für die Schwankungsbreite von Aktien. Deshalb nutzen vor allem Investoren diese Kennzahl.

Wie Anleger mit der EBIT Marge DAX Unternehmen beurteilen können

EBIT Marge DAX – so profitabel sind die deutschen AGs. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ist eine wichtige Kennzahl für Investoren.

Kapitalflussrechnung – Schneller Finanz-Check für Anleger

Die Kapitalflussrechnung offenbart die Finanzierungskraft von Unternehmen. Ein anhaltend positiver Cashflow bietet gute Perspektiven.

Zyklische Aktien richtig bewerten – KGV mit optischer Täuschung

Zyklische Aktien erscheinen nach dem klassischen KGV billig, wenn sie teuer sind und umgekehrt. Grund: der ungleiche Verlauf von Kurs und Gewinn.

14 Technische Indikatoren, die jeder Anleger kennen muss

Gleitender Durchschnitt, Momentum, Put-Call-Ratio, Donchian Channel: Es gibt viele technische Indikatoren. Doch kennen Sie alle wichtigen? Unsere Übersicht zeigt die Details.

Relative Momentum Index (RMI): So wird er bei der Trendanalyse angewandt

Der Relative Momentum Index (RMI) ist ein hervorragender Trend-Indikator. Ich zeige Ihnen, wie Sie den RMI bei der Trend-Analyse anwenden.

RMI: Trendbestimmung mit relativ unbekanntem Indikator

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Trend zu bestimmen. Dieser Indikator kann Ihnen dabei wertvolle Dienste leisten.

Trend-Analyse: So schützen sich Anleger vor unliebsamen Überraschungen

Massive Kursrückgänge kündigen sich oft schon im Vorfeld an. Mit der Trend-Analyse können Sie sich vor unliebsamen Überraschungen schützen.

Aktienmarkt-Volatilität läuft der Marktrichtung voraus

So interpretieren Sie die Aktienmarkt-Volatilität richtig

So funktioniert das Kurs-Buchwert-Verhältnis

Substanz heißt, dass Geld in Unternehmen investiert wird, die unter anderem durch hohe Bilanzwerte abgesichert sind. Dies können Sie beispielsweise […]

Mit dem Marktwert des Fremdkapitals den Unternehmenswert ermitteln

Der Marktwert des Fremdkapitals ist bei gewissen Methoden nötig, um den Unternehmenswert zu berechnen. Um ein genaues Kalkül handelt es sich dabei jedoch nicht.

Wie Anleger das Gossensche Gesetz nutzen können

Angebot und Nachfrage regeln den Markt. Der Konsument entscheidet letztlich, wann er kauft. Das Gossensche Gesetz zeigt dieses Verhalten.

KBV im DAX – Historische Betrachtung mit Vorsicht genießen

Das KBV im DAX gibt oft Aufschluss über unterbewertete Schnäppchen und historisch günstige Werte. Doch die Angaben sind mitunter verzerrt.

Chartanalyse mit Heikin Ashi – Kerzen als Indikator

Die Chartanalyse bietet mit Heikin Ashi eine Kerzendarstellung, die gleichzeitig als Indikator dient. Wichtig: Die Bedeutung der Kerzen.

Diese Bedeutung hat ein gleitender Durchschnitt im Chart

Wie man Charts zum Trading nutzt. Gleitender Durchschnitt und häufige Mittelwerte. Worauf zu achten gilt, wenn man eigene Werte verwendet.

Fundamentalanalyse – Die wichtigsten Kennzahlen

Bei der Frage, ob eine Aktie günstig oder teuer ist, hilft nur die Fundamentalanalyse. Doch was sind die wichtigsten Kennzahlen und wie erfasst man diese?

DAX-Werte: Grundprinzipien der DAX-Auswahl auf einen Blick

Der DAX setzt sich aus 30 Unternehmen zusammen, die auf Basis von 2 wichtigen Kriterien ausgewählt werden. Die Übersicht.

Warum sind toxische Wertpapiere so gefährlich?

Toxische Wertpapiere haben in den letzten Jahren zu Schieflagen und hohen Abschreibungen bei Banken geführt.

Fundamentalkennzahlen machen Ihnen die Aktienauswahl leicht

Für sie als Privatanleger ist es unabdingbar die wichtigsten Fundamentalkennzahlen zu kennen.

Tabellenkalkulation: vielfache Anwendung einer Software

Die Tabellenkalkulation hilft dabei, Daten zu verarbeiten und bei Bedarf graphisch darzustellen.

Seite 1 von 3