Mit diesem Charttool erkennen Sie Signale früher

Der Rate of Change Indikator berechnet die Stärke der Kursbewegung prozentual und reagiert sensibler. Ein Trenddynamik-Tool mit Stärken und Schwächen.

So erkennen Sie langfristige Trends mit dem Coppock-Indikator

Der Coppock-Indikator ist der Klassiker unter den technischen Indikatoren für Trader. Er ist aber vor allem langfristig ausgerichtet.

Wie die technische Analyse das Börsengeschehen erklärt

Anders als die Fundamentalanalyse erklärt die technische Analyse die Marktverfassung. Mathematische Modelle prognostizieren den weiteren Verlauf.

100%-Ziel-Verkauf-Strategie erfolgreich nutzen – so geht’s

„Die 100%-Ziel-Verkauf-Strategie führt zum perfekten Trade“, freut sich Optionen-Profi Rainer Heißmann. Hier die Details:

Chande Momentum Oscillator erklärt: Funktion des Trenddynamik-Indikators

Der Chande Momentum Oscillator hebt sich als Trenddynamik-Indikator von anderen Trader-Tools ab, mit Stärken und Schwächen.

So nutzen Sie Evening Star und Morning Star

Die Erklärung für den Evening Star: Es liegt ein Warnsignal vor. Beim Morning Star heißt es kaufen. Beide sind Trendumkehrsignale.

Erzielen Sie höhere Gewinne mit dividendenstarken Value-Aktien

Value-Investoren versuchen, Aktien zu finden, deren Kurse unter dem fairen Wert der Aktie liegen. Doch was genau ist die Value-Strategie? Was macht sie aus? Und was sind ihre Ursprünge?

Mentaler Stop vs. Stop-Loss-Order: Vor- und Nachteile

Aktien-Investments absichern ist lebensnotwendig. Doch ist die Stop-Loss-Order wirklich dem mentalen Stop vorzuziehen?

Erfolgreiches Handeln mit Trailing Stop Orders – so sichern Sie Ihre Gewinne

Insbesondere beim Kauf besonders volatiler Aktien oder Optionsscheine sollten Sie als Investor zunächst darf bedacht sein, Ihr Risiko zu begrenzen.

Das bedeutet das Umkehrsignal Gravestone Doji für Anleger

Das Chartmuster Gravestone Doji zeigt eine Situation zwischen Bulle und Bär. Bei diesem Trendumkehrsignal sollten Trader Gewinne sichern.

So haben Sie die ganze Börse immer im Blick

So können Sie die Märkte ganz einfach laufend beobachten. Ein Tipp unseres Börsenexperten Rainer Heißmann.

Charttechnik: Wimpel zeigt Verschnaufpause im Trend

Kaufen oder verkaufen? Macht ein Trend Pause, zeigen Wimpel, ob eventuell ein baldiger Ausbruch bevorsteht.

Mit der Piercing Line eine Trendumkehr erkennen

Wer als Anleger früh eine Trendumkehr identifiziert, kann hiervon profitieren. Die Piercing Line ist ein gutes Erkennungszeichen.

So erkennen Sie Aufwärtstrends rechtzeitig

Die Charttechnik schafft Überblick. Mit Trendlinien lassen sich Aufwärtstrends erkennen. Fehlschlüsse und Emotionen bleiben außen vor.

Indikatoren und Oszillatoren: technische Hilfsmittel für Ihre Aktienwahl

Mithilfe von Indikatoren und Oszillatoren lassen sich für Anleger schnellere Entscheidungen im täglichen Trading treffen.

Abwärtstrend: Bei fallenden Kursen besser nicht kaufen

Bei einem Abwärtstrend fallen die Kurse über einen längeren Zeitraum. Anleger sollten in dieser Phase besser nicht kaufen.

Chart of Doom: Lassen Sie sich nicht verwirren

Ein Chart of Doom wird gerne zur Crash-Vorhersage bemüht. Doch Deckungsgleichheiten aktueller und historischer Verläufe sind meist konstruiert.

Dividendenstrategien: Was hierbei zu beachten ist

Obwohl Dividendenstrategien unbestreitbar viele Vorteile aufweisen, gibt es natürlich auch Nachteile und Punkte, die unbedingt beachtet werden müssen.

Schulter-Kopf-Schulter (SKS) Formation läutet Trendumkehr ein

Trendbestätigung und Trendumkehr sind wichtige Schlüsselmomente im Trading. Die Schulter-Kopf-Schulter Formation zeigt eine Umkehr an.

Als Privatanleger an der Börse Geld verdienen

Zu Zeiten niedriger Sparzinsen schauen sich Anleger mehr und mehr nach Alternativen um. Welche Alternativen stehen zur Verfügung?

Wann sprechen Börsianer von einem Seitwärtstrend?

Kommt der Kurs Ihrer Aktie nicht voran? Dann folgt der Chart einem Seitwärtstrend. Auch Privatanleger sollten die Erklärung hierfür kennen.

Widerstand und Unterstützung liefern Kauf- bzw. Verkaufssignale

Die Begriffe Widerstand und Unterstützung entstammen der Chartanalyse und dienen Anlegern als Entscheidungshilfe bei Börsengeschäften.

Die wichtigsten Grundlagen der technischen Formationsanalyse

Bei der Auswahl zum Kauf einer Aktie benutzen Privatanleger und Profis die Formationsanalyse zur Ableitung der künftigen Kursentwicklung.

Low Five Dax-Strategie – 5 Dogs als Renditerenner

Die Low Five Dax-Strategie ist eine auf den Dax angewendete Variante der bekannteren Dogs of the Dow-Strategie und höchst effizient.

Zinsstrukturkurve: Richtgröße zum Berechnen der Preise von Geldanlagen

Anhand der Zinsstrukturkurve berechnen Anbieter und Emittenten verschiedene Preisbestandteile ihrer jeweiligen Geldanlagen.

Trading-Systeme: ein kleines halbautomatisches Handels-System

Mit diesem kleinen halbautomatischen Handels-System erzielen Sie überraschend gute Investment-Erfolge.

Langfriststrategien für die Vorsorge: Von GD200 bis MACD

Langfristig optimal vorsorgen – mit Langfriststrategien. Was sich aufgrund des Namens schon anbietet, lohnt sich auch finanziell.

Die wichtigsten Orderarten für Ihren Aktienkauf – Teil 2

Erfahren Sie jetzt, welche Orderarten für Ihren Aktienkauf die richtigen sind.

Tagelinien und deren Bedeutung für die Trend-Analyse

Trends lassen Sie am einfachsten mit Tagelinien analysieren. So analysieren Sie den kurz-, mittel- und langfristigen Trend.

Trends: Wissenswertes zu kurz-, mittel- und langfristigen Tendenzen

Bevor Sie auch nur einen Cent in eine Aktie investieren, sollten Sie wissen, in welche Richtung dieser Wert tendiert.

Wie Anleger einen Börsentrend identifizieren und nutzen

Ein Börsentrend ist die übergeordnete Richtung, in die sich die Kurse bewegen. Investoren basieren darauf ihre Investitionsideen.

Wertpapierhandel zeitlich begrenzen – die GTD Order

Beim Handel mit Wertpapieren ist es empfehlenswert, zeitliche Limits zu setzen. Auch Privatanleger können Good Till Date (GTD) Order einsetzen.

Nachkauf zum Verbilligen kann zum Aus an der Börse führen

„Nachkaufen zum Verbilligen?“ – Unser Börsenexperte Rainer Heißmann rät ab.

Die 3:1-Strategie führt Ihr Depot zum Gewinn – auch im Crash

Eine ganz einfache Strategie, die Ihr Depot aber bestens absichert, stellt unser Börsenexperte Rainer Heißmann vor.

IPO: Chancen und Risiken von Börsengängen

Ein Initial Public Offering (IPO) ist die öffentliche Erstemission eines Unternehmens. Was müssen Sie für den ersten Börsengang wissen?

So verwenden Privatanleger die Advance Decline Line

Die Advance Decline Line ist ein idealer Indikator für Privatinvestoren, um eine Trendumkehr zu erkennen und die Marktbreite zu analysieren.

So wichtig ist die historische Volatilität als Kennzahl für Anleger

Die historische Volatilität ist ein Indikator für die Schwankungsbreite von Aktien. Deshalb nutzen vor allem Investoren diese Kennzahl.

Wie Anleger mit der EBIT Marge DAX Unternehmen beurteilen können

EBIT Marge DAX – so profitabel sind die deutschen AGs. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ist eine wichtige Kennzahl für Investoren.

Cost-Average-Effekt: So profitieren Sie in der schwierigen Börsenphase

Viele Anleger kaufen Aktien, wenn der Preis steigt und verkaufen Aktien, wenn die Preise fallen. Welche Alternativen gibt es? Und wie kann man sich den Cost-Average-Effekt zu nutzen machen kann.

Wertpapierhandel: Die häufigsten Kostenfallen und wie Sie sie umgehen

Wertpapierhandel ist mit vielen Kostenfallen verbunden. Lesen Sie hier, wie Sie solche Fallen geschickt umgehen.

Kapitalflussrechnung – Schneller Finanz-Check für Anleger

Die Kapitalflussrechnung offenbart die Finanzierungskraft von Unternehmen. Ein anhaltend positiver Cashflow bietet gute Perspektiven.

Zyklische Aktien richtig bewerten – KGV mit optischer Täuschung

Zyklische Aktien erscheinen nach dem klassischen KGV billig, wenn sie teuer sind und umgekehrt. Grund: der ungleiche Verlauf von Kurs und Gewinn.

Daytrading Strategie Grundlagen: Die Bausteine für den Erfolg

Mit Daytrading lassen sich überdurchschnittliche Renditen erzielen. Allerdings nur dann, wenn man einige wichtige Grundregeln beachtet.

14 Technische Indikatoren, die jeder Anleger kennen muss

Gleitender Durchschnitt, Momentum, Put-Call-Ratio, Donchian Channel: Es gibt viele technische Indikatoren. Doch kennen Sie alle wichtigen? Unsere Übersicht zeigt die Details.

Honorar-Anlageberatung: Ihre Rechte und Möglichkeiten als Anleger

Die Honorar-Anlageberatung ist eine provisionsunabhängige Beratung. Erfahren Sie hier mehr über Ihre Rechte und Möglichkeiten als Anleger.

Warren Buffett: Was Sie vom Value-Anleger Nr. 1 lernen können

Warum sind Aktien langfristig unschlagbar und somit auch die beste Anlageklasse? Und warum erzielt die Mehrzahl der Deutschen mit Aktien dann keine oder nur sehr geringe Renditen? Was macht Warren Buffet anders?

Börsenpsychologie: Investorentypen nach Kostolany

Schon Börsenaltmeister André Kostolany unterschied verschiedene Investorentypen. Erfahren Sie heute, zu welchem Typ Sie gehören.

Börsen-Order: Chancen und Fallen

Was sind Börsen-Order? Was verbirgt sich hinter Market-Order, Limit-Order, Stop-Buy-Order, Stop-Loss-Order und Co.? Welche Chancen und Risiken bergen diese?

Trend-Strategie: Die erfolgreichste Anlagestrategie aller Zeiten

Trend-Strategie: Wie Sie mit der erfolgreichsten Anlagestrategie aller Zeiten vom anhaltenden Bullenmarkt profitieren!

Relative Momentum Index (RMI): So wird er bei der Trendanalyse angewandt

Der Relative Momentum Index (RMI) ist ein hervorragender Trend-Indikator. Ich zeige Ihnen, wie Sie den RMI bei der Trend-Analyse anwenden.

RMI: Trendbestimmung mit relativ unbekanntem Indikator

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Trend zu bestimmen. Dieser Indikator kann Ihnen dabei wertvolle Dienste leisten.

Tassen-Formation: Der feine und gefährliche Unterschied

Eine Tassen-Formation ist eine Tassen-Formation, wenn es eine Tassen-Formation ist.

Trend-Analyse: So schützen sich Anleger vor unliebsamen Überraschungen

Massive Kursrückgänge kündigen sich oft schon im Vorfeld an. Mit der Trend-Analyse können Sie sich vor unliebsamen Überraschungen schützen.

Welche Vor- und Nachteile Ihnen Genussscheine bieten

Per Definition sind Genussscheine Wertpapiere, die nicht gesetzlich geregelt sind. Für Investoren bergen sie sowohl Vor- als auch Nachteile.

Standardwerte vs. Nebenwerte: welche Gründe für welche Kategorie sprechen

Nebenwerteserie Teil 2: Die wichtigsten Gründe, die für Standard- oder Nebenwerte sprechen.

Standard- und Nebenwerte: die wichtigsten Unterschiede

Nebenwerteserie Teil 1: Die wichtigsten Unterschiede zwischen Neben- und Standardwerten.

Collar: Aktien absichern mit der Schutzweste zum Nulltarif

Ihnen ist ein wenig mulmig mit Ihrer Aktienposition? Sie wollen absichern, aber möglichst geringe Kosten haben? Michael Sturm erklärt einen Trick.

Die Margin of Safety soll Investoren vor Verlusten schützen

Die Margin of Safety soll Anlegern eine hohe Sicherheit vermitteln. Über Herkunft, Einsatz und Schwächen der Margin of Safety.

Wie verschiedene Orderzusätze Ihr Trading optimieren können

Orderzusätze können Tradern in verschiedenen Marktsituationen Vorteile schaffen und gewinnbringend eingesetzt werden.

Aktien mit Limit kaufen: Verwechslungsgefahr bei der Order

Ein Limit beim Kauf von Aktien ist eine der Grundlagen für ein Risikomanagement. Anleger müssen Limit und Stop-Buy-Order unterscheiden können.

Seite 4 von 11