Social return on investment: sozial-ökologische Kennzahl in der Entwicklung

Social return on Investment (SROI) ist der Versuch, sozialen oder auch ökologischen Mehrwert messbar zu machen. Ein neuer Ansatz in der Entwicklung.

Konsolidierung: Definition des Begriffs im Finanzwesen

Die Definition von Konsolidierung: Hinter dem Begriff steckt wirtschaftlich betrachtet sehr viel.

Statische Rentabilitätsrechnung: Ein einfaches Verfahren mit Nachteilen

Mit der Rentabilitätsrechnung können Anleger die wichtigsten Unternehmensrenditen erkennen. Nachteil: Sie ist statisch und ungenau. Vorteil: Sie ist einfach.

Depot mit Derivaten absichern – so schützt man seine Aktiengewinne

Mit Derivaten können Sie ihre Aktien vor fallenden Kursen absichern. Worauf Sie dabei jedoch achten sollten, erklären wir Ihnen hier.

Warum Rendite logarithmieren – der Hintergrund der präzisen Berechnung

Warum Rendite logarithmieren - eine mathematische Feinheit

Triangular Moving Average – ein erfolgreicher Exot

Der Triangular Moving Average ist ein spezielles Hilfsmittel der Chartanalyse – die Berechnung und Anwendung.

Forex: Trailing Stop – Gewinnsicherung und Verlustbegrenzung

Wer beim Forex-Handel Trailing Stops setzt, kann bereits entstandene Gewinne sichern und Verluste automatisch begrenzen.

Trend-Bestätigungs-Indikator ist für Einsteiger ideal

Trend Bestätigungs Indikator, oder kurz TBI: Erfahren Sie hier alles über Aufbau, Signale und für welche Investorengruppe dieser ideal erscheint.

Warum Sie Ihre Geldanlagen auf Ihre jeweilige Lebensphase abstimmen sollten

Geldanlage sollte zur Lebenssituation passen. Hier erfahren Sie, wie Sie richtig vorgehen und richtig anlegen.

Die 3 grundlegenden Anlegertypen

Diese drei Anlegertypen sollten Sie kennen: Sind Sie eher sicherheitsorientiert, selbstbewusst oder ganz und gar Spekulant?

DAX 30 Geschäftsberichte: Unternehmenswissen aus 1. Hand

Geschäftsberichte, die umfassend über Unternehmen informieren, gibt es selten. Sie zu lesen, lohnt sich trotzdem. Erfahren Sie hier mehr.

Rentabilität – Grundprinzip für die Formel verschiedener Kennzahlen

Rentabilität ist die Rendite, also das Verhältnis von Ertrag und Aufwand. Nach diesem Grundprinzip erschließt sich dem Anleger die Formel für jede Kennzahl.

Accumulation Distribution Line – was die ADL über das Handelsvolumen ausdrückt

Die Accumulation Distribution Line ist ein wichtiger Indikator für das Handlungsvolumen. Wir erklären Ihnen, wie dieser zu interpretieren ist.

Die besten deutschen Börsenplätze für Ihre Wertpapierorder – Teil 2

Frankfurt, Stuttgart oder Hamburg und Hannover sind gute deutsche Börsenplätze. Welcher Börsenplatz ist für Sie der beste?

Exponential Moving Average und seine Bedeutung in der Chartanalyse

Expotential Moving Average und deren Bedeutung in der Chartanalyse: Wir erklären Ihnen die Berechnung und Analyse anhand der Charttechnik.

Mit ausgewählten Dividenden-Aktien die Börsengewinne spürbar steigern

3 Kriterien um die besten Dividenden-Werte auszuwählen: die Ausschüttungsquote, die Dividendenhistorie und die Gewinnentwicklung des Unternehmens.

Fibonacci-Retracements: Häufig auftretende Marken im Chart

Fibonacci-Retracements – mit Zahlenmuster profitabel handeln. Hier einige Erläuterungen für Anleger.

Steigendes Dreieck – was dieses Chartmuster voraussagt

Steigendes Dreieck – wie man dieses Chartmuster handelt und was es vorauszusagen in der Lage ist.

Weighted Moving Average (WMA) – der gewichtete lineare Durchschnitt

Weighted Moving Average (WMA), oder auch der gewichtete lineare Durchschnitt – hier erfahren Sie Näheres zu Berechnung und Bedeutung.

Derivate-Strategien: Wie man mit Termingeschäften Gewinne erwirtschaftet

Derivate Strategien - so steigern Sie Ihren Profit

Die besten deutschen Börsenplätze für Ihre Wertpapierorder – Teil 1

Xetra ist der mit Abstand liquideste Börsenplatz in Deutschland und somit für Sie als Einsteiger auch der wichtigste. Was Sie über Xetra wissen sollten.

Wertpapiere und Co: Finanzinstrumente einfach erklärt

Wertpapiere, Derivate, Schuldscheine – all diese fallen unter den Oberbegriff der Finanzinstrumente. Einfach erklärt verlieren diese Begriffe schnell ihren Schrecken. […]

Derivate: Handeln mit der Zukunft

Mit dem Erwerb von Derivaten handeln Anleger mit der Zukunft. Der Preise oder der Wert des Finanzinstruments richtet sich dabei […]

Depot absichern: Fallende Kurse mit doppeltem Boden

An der Börse geht es mal hinauf – und mal steil bergab. Fallende Kurse sind jedoch kein aussichtsloses Problem, wenn […]

Technische Analyse: Den richtigen Trend erkennen

Den richtigen Trend zu erkennen ist nicht immer einfach. Vor allem aber gilt: Die richtige Mischung macht es. Ein Blick auf die wichtigsten Verläufe.

Fundamentalanalyse: Kurs-Umsatz-Verhältnis als wichtiger Bestandteil

Mit der Fundamentalanalyse lassen sich Aktien bewerten. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) ist dabei nur eine zu betrachtenden Kennzahl.

Asset-Allokation: Die einzelnen Anlageklassen im Vergleich

Asset-Klassen sind Bausteine eines diversifizierten Portfolios, das Sicherheit mit Rendite verbindet; wie man ihre diverse Dynamik nutzt.

Forex Hebel – Chancen und Risiken

Beim Handel mit Devisen bieten Broker den Forex Handel über Hebel an. Dies hilft, relevante Volumen zu bewegen, birgt aber auch Risiken.

Insiderhandel – illegaler Nutzen durch internes Wissen

Zu den dunklen Seiten der Börse zählt illegaler Insiderhandel. Von vielen Anlegern wird er kritisch beäugt. Hier lesen Sie, wie er abläuft.

Aktienkauf: Billigst oder mit Limit kaufen

Aktien lassen sich entweder billigst oder mit Limit kaufen. Die jeweilige Variante beeinflusst dabei den Kaufpreis. Näheres lesen Sie hier.

Zeitgewichtete Rendite – Maßstab für die Entwicklung einer Geldanlage

Wer Geld investiert, möchte wissen, wie es sich renditetechnisch entwickelt hat. Hier eignet sich die zeitgewichtete Betrachtung am besten.

Stillhaltergeschäft – was man als Anleger wissen sollte

Von einem Stillhaltergeschäft spricht man dann, wenn ein Anleger Optionen verkauft – ohne dass er diese vorher besessen hat.

Kurs-Umsatz-Verhältnis: wichtiger Bestandteil der Fundamentalanalyse

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis ist eine wichtige Kennzahl zur Bewertung von Aktien.

Zahl der Woche: 168,24 Mrd. Euro

Einmal im Jahr wird das jährliche Aufkommen an der Grunderwerbsteuer in den Bundesländern vom Bundesfinanzministerium veröffentlicht. Aus diesen Zahlen wird […]

Value-Investing: Mit 5 Konzepten zum Erfolg

Beachtlich ist die Einfachheit des Value-Investing im Vergleich zu anderen Anlagestrategien. Hintergrundwissen und langjährige Erfahrung sind oft nicht notwendig, obwohl […]

Rainbow Trading Strategie – mit gleitenden Durchschnitten erfolgreich handeln

Die Rainbow Trading Strategie hilft Anlegern Trendstärken zu erkennen. Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert und welche Vorteile und Chancen sie bietet.

Swing Trading Einstiegssignale – wie man den richtigen Zeitpunkt wählt

Es gibt sicher mehr Swing Trader als Strategien – und doch wird jeder eine eigene Version benutzen.

Stochastik-Indikator: Handeln mit Hilfe der Statistik

Der Stochastik-Indikator ist ein Instrument zur Analyse von Börsenkursen. Er soll helfen, richtige Investitionsentscheidungen zu treffen.

Aufgeld bei Optionsscheinen: Die richtige Gewinnschwelle erkennen

Aufgeld ist keine Gebühr, sondern ein Segen: Mit Aufgeld können Anleger von Optionsscheinen Gewinnchancen ermitteln.

Fibonacci Börse – erfolgreich handeln mit diesen Zahlen

Auf diese Weise kann man Fibonacci, Börse und seine Zahlen für den Handelserfolg nutzen.

Börse: Geld sparen durch Wahl des richtigen Handelsplatzes

Die Qual der Wahl bei der Orderaufgabe: Wie man durch die Wahl des richtigen Handelsplatzes für die jeweilige Order an der Börse Geld spart.

Aktienkauf mit Stop-Buy-Limit-Order

Wenn Anleger auf den fahrenden Zug aufspringen wollen, so kann diese Idee mit einer Stop-Buy-Limit-Order intelligent verfolgt werden.

Trend-Bestätigungs-Indikator (TBI) – ein Hilfsmittel für den Erfolg

Für viele Trader ist die Suche nach Trends der Schlüssel zum Erfolg. Der Trend-Bestätigungs-Indikator kann dabei helfen.

Swing Trading Setups – wie man an Marktbewegungen verdient

Während Day-Trader oft nur wenige Minuten oder Stunden einen Trade offen haben, kann das beim Swing Trading variieren.

Tutorial: Meta Trader 4 und die Einstellungen für Fortgeschrittene

Dank modernster Trading-Apps und der Expert Advisors-Funktion kommen selbst Trading-Profis bei Meta Trader 4 auf ihre Kosten.

Leitfaden: Tipps und Tricks in Meta Trader 4

Es gibt in Meta Trader 4 viele Möglichkeiten, die Anzeige der Charts anzupassen. Doch kennen Sie schon diese Tipps für den Schnellzugriff?

Leitfaden für Meta Trader 4: Tutorial und das richtige Setup

Wer beim Online-Trading den Durchblick behalten möchte, sollte mit einer zuverlässigen Software arbeiten. Meta Trader 4 hat sich bewährt.

Basics-Tutorial in Meta Trader 4

Auch die Handhabung von Trading-Programmen wie Meta Trader 4 will gelernt sein. Wir zeigen, wie man sich in den Funktionen zurechtfindet.

Volatilität von Aktien berechnen: Wie man das Risiko bestimmt

Die Volatilität von Aktien berechnen – eigentlich gar nicht so schwer. Hier erfahren Sie, wie man das Risiko genau bestimmt.

Technische Reaktion: Ausreißer der Börsenwelt

Von einer technischen Reaktion spricht man, wenn Aktienkurse sich kurzfristig gegen den Trend kehren. Sie zu erkennen ist nicht einfach.

Sicheres Trading: Grundsätzliche Verhaltensregeln zur Absicherung

Der richtige Erfolg beim Traden hängt an vielen Faktoren. Vor allem aber an Disziplin. Was sonst noch zu beachten ist.

Implizite Volatilität: Schwankungsstärke richtig nutzen

Implizite Volatilität: Mit der erwarteten Schwankungsstärke verschiedene Optionsscheine bewerten.

Das Knock-out-Zertifikat

Ihnen als Kunde steht eine riesige Menge an Knock-Out-Zertifikaten zur Verfügung. So finden Sie das Richtige für Ihre Bedürfnisse.

Core-Satellite-Strategie: Mit solider Planung auf Nummer sicher

Die Core-Satellite-Strategie ist mit ETFs einfach umsetzbar. Voraussetzung ist aber eine solide Planung mit festen Werten und Grenzen.

ETF Trendfolge nutzen: Es kommt auf die eingesetzten Mittel an

Trendfolge-Strategie mit ETFs: Es gilt die Potenziale auszuschöpfen. Dabei müssen Fehlsignale, Kosten und Verluste verhindert werden.

Technischer Indikator: Trendumkehr bedeuten Stress

Die Contrarian-Strategie bedeutet, gegen den Strom zu schwimmen. Dieser Dauerstress lässt sich nur durch technische Indikatoren vermeiden.

Stochastik Indikator – ein Hilfsmittel der technischen Analyse

Der Stochastik Indikator dient in der technischen Analyse als standardisiertes Hilfsmittel zur Chartanalyse. Was Sie über ihn wissen sollten.

ETF Momentum-Strategie: Im Test wenig überzeugend

Die Momentum-Strategie ist mit ETFs derzeit nur in Grenzen umsetzbar. Die Gründe liegen nicht nur im mageren Angebot geeigneter Strategie-ETFs.

Size Effekt Erklärung: Großer Effekt mit kleineren Firmen

Small Caps, Large Caps - Mit der Size-Strategie lässt sich die unterschiedliche Dynamik verschiedener Aktienmärkte gewinnbringend nutzen.

Was bedeutet eine Zinssenkung für den Aktienmarkt?

Die Europäische Zentralbank (EZB) tagt 2-mal pro Monat. Dabei wirkt sich eine Senkung des Leitzinses auch auf den Aktienmarkt aus.