Zinsänderungsrisiko: So findet man die passenden Anleihen

Die modifizierte Duration ist ein Risikomaß bei Anleihen und zeigt wie stark der Anleihekurs auf Zinsänderungen reagiert.

Credit Linked Note: auch für Privatanleger interessant?

Eine Credit Linked Note definiert sich als Kreditderivat, was gleichzeitig auch größere Risiken für Privatanleger bedeutet.

Wenn der Faden reißt – Optionsscheine mit jähem Ende

Knock Out-Optionsscheine reizen. Mit hohem Hebel und geringem Einsatz winken satte Gewinne. Doch das Risiko für Totalverluste ist sehr hoch.

So werden Optionspreise und Prämien berechnet

Das Cox Ross Rubinstein Modell ist eine vergleichsweise einfache Rechenformel, mit der die Finanzwelt Optionspreise bestimmt.

Optionen absichern – so geht’s mit der Kennzahl Delta

Wie funktioniert Delta Hedging? Zur Absicherung von Optionen werden durch Nachkauf oder Leerverkauf von Basiswerten Defizite ausgeglichen.

Gewinnchancen bei geringem Risiko – die Lookback Option

Eine Lookback-Option ist per Definition eine exotische Form, bei der es am Fälligkeitstag auf den besten Kurs während der Laufzeit ankommt.

GeVestor testet die Tilgungsanleihe – interessante Konditionen

Privatanlegern steht mit dem Finanzprodukt Tilgungsanleihe ein gut funktionierendes und interessantes Investment zur Verfügung. Das zeigt der GeVestor Test.

Nach diesem Prinzip richten sich Optionspreise

Das Black Scholes Modell gilt als Klassiker zur Berechnung des fairen Optionspreises. Die Formel beinhaltet die wichtigsten Einflussgrößen.

So lassen sich Optionen wasserdicht absichern

Gamma Hedging ist per Definition eine Absicherung von Optionen, bei der Aktienkurs-Schwankungen letztlich keinen Einfluss mehr haben.

Zwei Optionen und fallende Kurse – Chancen und Risiken einer Strategie

Baisse Spread ist per Definition eine Strategie, die durch Kauf und Verkauf zweier Optionen auf fallende Kurse und Differenzgewinne setzt.

So sichern sich Konzerne gegen Kursrisiken ab

Eine asiatische Option ist per Definition eine exotische Optionsart, bei der es speziell auf den Durchschnittskurs des Basiswerts ankommt.

Fremdwährungskredite und Zinskonditionen tauschen – so geht´s

Ein Währungsswap ist ein Tauschgeschäft von Beträgen in unterschiedlichen Währungen, um von deren Vorteilen zu profitieren.

Hebel: So können Sie aus Aktien noch mehr herausholen

Ein Hebel bei Aktien ermöglicht zusätzliche Renditechancen, das Risiko sollten Anleger aber nicht unterschätzen.

So kann man Sicherungs- und Spekulationsgeschäfte reservieren

Swaption heißt per Definition: Optionen auf Swapgeschäfte. Swaps sichern Wertänderungen ab, mit Optionen kann man Swaps vorab reservieren.

EZB kauft Staatsanleihen: das Spiel mit den Milliarden

Derzeit kauft die EZB Staatsanleihen in Höhe von etwa 60 Mrd. € pro Monat. Man will die Konjunktur ankurbeln und eine Deflation vermeiden.

Wandelanleihen vs. Aktienanleihen. Ein Vergleich

Hier erfahren Sie alles Wichtige über den Vergleich: Wandelanleihen vs. Aktienanleihen.

Warum Ausfallversicherungen für Anleiheinvestoren gefährlich sind

Credit Default Swaps sind per Definition eine Kreditausfallversicherung für Anleiheinvestoren, nicht aber für Privatanleger.

Hohe Gewinne in kurzer Zeit? Binäre Optionen bergen Risiken

Binäre Optionen sind für Einsteiger verlockend, setzen aber Erfahrung voraus. Hohen Gewinnen im Handumdrehen stehen Verlustrisiken gegenüber.

Das sind die Varianten bei der Gewinnwette mit binären Optionen

Bei binären Optionen sind Strategien ein Teil des Erfolgs. Mit den Spielvarianten kann man das einfache Grundprinzip beliebig erweitern.

Erst üben, dann wetten – wichtig für Neulinge bei binären Optionen

Wer binäre Optionen zunächst per Demokonto nutzt, bekommt Übung und riskiert nur Spielgeld. Es sollte gratis und unbegrenzt einsetzbar sein.

So kann man von Aktien profitieren, ohne sie zu kaufen

Equity Swap ist per Definition ein Tauschgeschäft, bei dem ein fester Zins gegen die Wertentwicklung von Aktien oder Indizes getauscht wird.

Wie sich mit Basiswerten spekulieren lässt

Das Bezugsverhältnis macht Optionsscheine attraktiv. Mit wenig Geld lässt sich auf die Entwicklung von Teilen eines Basiswerts spekulieren.

Optionen haben einen enormen Gewinn-Hebel: Ignorieren Sie Kursschwankungen

Kennen Sie das auch? Sie haben gewissenhaft analysiert. Sie haben mit Umsicht einen Trade gestartet, dessen Chance-/Risiko-Verhältnis Sie als positiv […]

Die wichtigsten Tipps für den Handel mit Optionsscheinen

Optionsscheine handeln ist heutzutage für Anleger sehr einfach. Die hohen Gewinnchancen locken viele Investoren und machen die Börse schnelllebiger.

100%-Ziel-Verkauf-Strategie: 3 Schritte zu serienweise +100%-Gewinnen

2015 ist ein Paradebeispiel für ein Jahr, in dem die Kurse sehr stark geschwankt haben. Dabei hat der DAX im […]

Attraktive Aktien-Anleihe-Zwitter nur mit Bedacht genießen

Immer mehr Hybridanleihen erschweren die Übersicht. Wer attraktive Zinsen kassieren will, muss die Risiken kennen und Kleingedrucktes lesen.

Euwax Gold: Mittels ETC einfach und günstig in Gold investieren

Über den Volkswagen-Skandal habe ich Ihnen bereits mehrfach berichtet. Doch VW ist leider keine Ausnahme auf der dunklen Seite. Sehr […]

Anleihen in fremder Währung – Drahtseilakt zwischen Rendite und Risiko

Fremdwährungsanleihen sind per Definition Zinspapiere, die in einer anderen Währung begeben werden. Sie sind oft attraktiv aber riskant.

So funktionieren Anleihen und ihre Märkte

Der Rentenmarkt für Anleihen ist einer der größten Märkte weltweit. Seine Eigenheiten liegen in der Vielfalt der Anleihen begründet.

Rendite für 2-jährige Bundesanleihen jetzt seit über einem Jahr negativ

Die Negativentwicklung bei Anleihen ist inzwischen von Japan auch auf die europäischen Märkte übergesprungen.

Mit Wandelanleihen die Niedrigzinsphase überstehen

Wandelanleihen sind ein Aktieninvestment mit Sicherheitsnetz und gerade in der Niedrig-Zins-Phase sehr nützlich.

Reich mit Optionen: Zum Start reichen 1.000 Euro aus

„Reich mit Optionen“, das haben schon viele Anleger geschafft. Und Sie können das auch. Wenn Sie schon eine zeitlang dabei […]

Aktienoptionen: Ein attraktives Bonussystem für Mitarbeiter

Bonuszahlungen müssen nicht immer in Form eines Zusatzgehaltes ausbezahlt werden. Eine attraktive Methode sind Aktienoptionen.

Mit diesen besonderen Zertifikaten machen Anleger Gewinne

Das Partizipationszertifikat für Privatanleger zeigt, wie Profis hohe Erträge an der Börse erzielen und worauf Investoren achten müssen.

Profi-Tipp für den Optionen-Handel: Top-Strategie „Cash Out“

Haben Sie schon einmal von der "Cash Out"-Strategie gehört? Nein? Dann erfahren Sie mehr dazu von Rainer Heißmann.

„Binäre Optionen“: Optionen an Terminbörsen? – Von wegen!

„Binäre Optionen und Optionen an Terminbörsen haben keine Gemeinsamkeiten“, stellt unser Optionen-Profi Rainer Heißmann fest.

Mehr Anleihen für Anleger – Unternehmen nutzen Billigzinsen in der EU

Wie US-Unternehmen Billigzinsen in der EU nutzen, zeigt sich an den zunehmenden Euroanleihen. Die Zinsdifferenz bringt Vorteile.

Vorsicht bei Bonitätsanleihen: Doppeltes Ausfallrisiko

Bonitätsanleihen sind per Definition keine echten Anleihen, sondern strukturierte Anlagen als Wette auf die Zahlungsfähigkeit von 2 Parteien.

Zertifikate mit der Extra-Portion Schub – Wave Calls

Die hohen Gewinnchancen von Wave-Calls oder Hebelzertifikaten erklären sich durch ihre Struktur. Allerdings sind diese mit großen Risiken verbunden.

Anleihen – Anleger sollten sich auf Turbulenzen einstellen

Anleihen zeigen 2015 Verwerfungen, die sonst eher bei Aktien üblich sind. Neben einem Auf und Ab droht das Platzen einer Anleiheblase.

Hohe Renditen, hohes Risiko? Außerbörsliche Anleihen

Eine außerbörsliche Anleihe verleitet manchen Anleger zum Investment. Doch fehlende Kontrolle und Transparenz machen sie zum Glücksspiel.

Finger weg von strukturierten Anleihen?

Strukturierte Anleihen sind weniger berechenbar als der Name vermuten lässt. Ein Geflecht von Bedingungen macht sie zur Wette auf Pleiten.

Mit Optionen auf steigende oder fallende Kurse setzen

Es ist wie auf der Pferde-Rennbahn, der Handel mit Optionen. Es geht dabei zwar normalerweise nicht um Vierbeiner und in […]

Sicherungsstrategie bei Anleihen – mit einer Leiter zum Erfolg?

Bond Laddering: Ein Anleiheportfolio wird so ausbalanciert, dass durch verschiedene Laufzeiten ein optimales Risiko-/Renditeprofil entsteht

So berechnen Sie den Barwert von Zerobonds

Der Barwert von Zerobonds lässt sich recht einfach berechnen. Mit ihm kann ein Anleger den Wert seines Investments einschätzen.

Das sind die Risiken von Termingeschäften auf Währungen

Beim Termingeschäft auf eine Währung können hohe Hebel ernorme Gewinne bringen. Vorsicht ist bei Derivaten mit Nachschusspflichten geboten.

Die 5 größten Anleihen: So finanzieren Anleger ihre Börsenlieblinge

Die 5 größten Anleihen der Welt zeigen wie viele Milliarden Konzerne von Anlegern einsammeln. Die sollten auf Zinsen und Kosten achten.

Schuldverschreibungen als Alternative in Krisenzeiten

Covered Bonds dienen Banken und immer öfter als Refinanzierungsmodell. Anleger können profitieren und Risiken ihres Portfolios reduzieren.

Mit Bear-Zertifikaten Verluste in Gewinne umwandeln

Bear-Zertifikate sind Short-Papiere, mit denen ein Anleger bei fallenden Kursen Verluste 1:1 in Gewinne umwandeln kann.

So funktionieren Anleihestrategien für sichere Erträge

Mit der Bullet-Strategie können sich bestimmte Anleiheinvestitionen als ideale Sparanlage eignen.

Gummibärchen beweisen: Optionen sind die beste Investment-Erfahrung

Optionen haben unschlagbare Vorteile, wie unser Börsenexperte Rainer Heißmann mit einem spielerisch einfachen Vergleich zeigt.

Was bedeutet Underlying im Zusammenhang mit Finanzgeschäften?

Worauf beziehen sich Geschäfte mit Terminkontrakten oder Optionsscheinen? Die Erklärung liefert der Begriff Underlying oder Basiswert.

+100%-Gewinn – und wie geht es weiter?

Ein Tipp zur Optimierung Ihrer Gewinn-Chancen von unserem Börsenexperten Rainer Heißmann.

Optionen mit langer Laufzeit optimieren Ihre Gewinn-Chancen

Optionen mit langer Laufzeit sind optimal für Ihre Gewinn-Chancen. Ein Tipp von unserem Börsenexperten Rainer Heißmann.

Nachkauf: 3 Tipps und eine Ausnahme

„Eigentlich“, so unser Börsenexperte Rainer Heißmann, „empfehle ich keinen Nachkauf. Es gibt aber eine Ausnahme.“

Mit Wandelanleihen von steigenden Dax-Kursen profitieren

Anleger, denen bei dem DAX-Höhenflüg langsam mulmig wird, haben die Möglichkeit in Wandelanleihen zu investieren. Eine Kombination aus Anleihen und Aktien, die einen Risikopuffer bieten.

Dividende macht Anleihe überflüssig

Im Vergleich bietet die Dividende die bessere Rendite als eine Anleihe. Der Vorsprung von Dividenden vor Anleihezinsen ist so groß wie nie.

Green Bonds – Grüne Anleihen voll im Trend

Green Bonds erfreuen sich wachsender Beliebtheit trotz geringer Renditen. Dennoch: Augen auf bei Öko-Anleihen.

Was Anleger über Optionsscheine wissen sollten

Mit Optionsscheinen können Investoren viel Geld verdienen. Amerikanische und Europäische Optionsscheine unterscheiden sich durch das Bezugsrecht.

Butterfly Spread: Geringer Einsatz, hohe Gewinne

Schmetterling-Spanne? Butterfly-Spread? Was das ist und wie man es aufbaut; Michael Sturm klärt auf.

Seite 2 von 8