Falschberatung Banken: Hier wird geholfen

Die Bundesregierung will Standards für Finanzberater durchsetzen. Na endlich. Wir sagen Ihnen, an wen Sie sich jetzt schon wenden können.

Scheidung: Darlehen muss von beiden Kreditnehmern getragen werden

Manchmal ist das große Glück ganz schnell zu Ende. Was bleibt, sind Streitereien, Unterhalts-Diskussionen - und gemeinsame Kredite.

Gehaltszahlung auf falsches Konto: Arbeitgeber zahlt doppelt

Vorsicht Falle: Überweisen Sie das Gehalt Ihres Arbeitnehmers auf ein falsches Konto, müssen Sie womöglich doppelt löhnen.

Forward Darlehen kündigen: Das müssen Sie wissen.

Finanzierung und Zinsen für die Zukunft sichern geht ganz einfach mit Forward Darlehen: Kündigen aber ist schwer.

Steuerberater haftet: Auch bei telefonischer Falschberatung

Steuerberater müssen aufpassen: Auch vermeintlich kleine Gefälligkeiten wie ein kostenloser Steuer-Tipp am Telefon sind Haftungsgrund.

Umzugskosten: So einfach von der Steuer absetzen

Ein Umzug ist teuer, doch man kann Geld sparen: Liegen berufliche Gründe vor,können Sie die Umzugskosten von der Steuer absetzen.

Tresor: Versicherung bei Einbruch ausreichend?

Viele Bürger schließen Ihre Wertgegenstände in einen Tresor ein. Aber diese Gegenstände sind nur mit manchen Versicherung sicher verwahrt.

Aufbewahrungsfristen Banken: So lange heben sie Kontounterlagen auf

Bei Kontoauszügen gilt für Banken eigentlich eine Aufbewahrungsfrist von zehn Jahren. Bei Ärger hilft die BaFin.

Bankenpleite, Einlagensicherung und Entschädigung

Auch Deutsche sind von internationalen Finanzdesastern wie in Island betroffen. Zum Glück gibt es den deutschen Einlagensicherungsfonds.

Auf einen Blick: Steuern auf Erbe, Pflichtteil und Grundstücksübertragung

Zur Erinnerung: Gelten Sie den Pflichtteil nicht dadurch ab, dass Sie dem berechtigten Erben ein Grundstück übertragen. Der Pflichtteil ist

Riester-Vertrag geerbt – Was tun?

Ein Riestervertrag im Nachlass - welche Konsequenzen hat das für mich als Erben, werden sich viele Verbraucher fragen.

Schützt nicht vor Nachzahlung: Steuerschätzung akzeptieren?

Wer keine Steuererklärung abgibt, sondern eine Steuerschätzung vom Finanzamt vornehmen lässt, ist nicht aus dem Schneider.

Einspruch per E-Mail: bei Steuerbescheid rechtens

Einspruch gegen einen Steuerbescheid können Sie auch per E-Mail rechtswirksam einlegen. Darauf weist das Bundeszentralamt für Steuern hin.

Lebensversicherung verkaufen: Diese Tipps helfen Ihnen aus der Krise

Eine Lebensversicherung ist als Absicherung für den Notfall gedacht. In einer finanziellen Krise sollte man über einen Verkauf nachdenken.

Ein Wechsel in die Private Krankenversicherung: Macht das eigentlich Sinn?

Eine private Krankenversicherung kann eine echte Chance zum Geldsparen darstellen - oder zu einem kostspieligen Unterfangen werden.

Erwachsenenadoption: erhebliche Nachteile bei wenigen Vorteilen

Eine Erwachsenenadoption aus rein steuerlichen Gründen birgt erhebliche Risiken - bei lediglich geringen Vorteilen.

Broker ohne Abgeltungssteuer im Ausland ausnutzen

25 Prozent Steuern führen die Broker ab 2009 an den Staat ab. Broker ohne Abgeltungssteuer finden Sie im Ausland, zumindest fürs erste Jahr.

Rentner und Steuererklärung: Das hat es mit der neuen Steuernummer auf sich

Die ersten "Opfer" der neuen Steuernummer werden Rentner mit Nebeneinkünften sein. Auch sie müssen Steuern zahlen.

Auskunft durch Finanzamt: Gebühren führten zur Klage

Ist die Gebührenpflicht für verbindliche Auskünfte des Finanzamtes rechtswidrig? Diese Frage beschäftigt nun das Finanzgericht.

NV-Bescheinigung: Abgeltungssteuer umgehen

Der Abgeltungssteuer entgehen: Warum Sie als Geringverdiener so schnell wie möglich eine NV-Bescheinigung beantragen sollten.

Autoverkauf mit Verlust? Steuern sparen!

Wer sein Auto innerhalb eines Jahres mit Verlust verkauft, kann ganz einfach Steuern absetzen. Wir verraten Ihnen, wie das geht.

Ehevertrag klärt die Verhältnisse – auch bei der Altersvorsorge

Hier gehen wir dem Thema Ehevertrag nach. Dieser lässt sich zu jedem Zeitpunkt abschließen und ist auch in puncto Altersvorsorge sinnvoll.

Arbeitsmittel absetzen: Was Sie bei der Steuer geltend machen können

Arbeiten Sie zu Hause für Ihr Unternehmen, dürfen Sie alle dort eingesetzten Arbeitsmittel steuerlich geltend machen. Darauf verweist Dr. Erhard Liemen.

Kindergeld: Zwei wichtige Urteile unter der Lupe

Um weiterhin Kindergeld zu erhalten, sollten Eltern die Werbungskosten geltend machen. Auf vermeidbare Ausgaben sollte verzichtet werden.

Bundesfinanzhof: Spekulationssteuer war ab 1999 rechtens

Die vom Volksmund auch „Spekulationssteuer“ genannte Besteuerung ist rechtens, entschied nun der Bundesfinanzhof. Wir erklären, was das für Sie bedeutet.

Nichtveranlagungsbescheinigung: Pflicht bei Vermögensübertragung auf Kinder

Ein bürokratisches Monstrum ist die „Nichtveranlagungsbescheinigung“. Doch nutzen Sie diese bei der Vermögensübertragung auf Ihre Kinder!

Hohe Steuerzahlungen senken – so geht’s

Wir stellen Ihnen einige Möglichkeiten vor, um hohe Steuerzahlungen zu vermeiden - profitieren Sie von diesen legalen Tricks!

Grundsteuer: So erhalten Sie einen Erlass bei Ertragsminderung

Immobilienbesitzer können sich die Grundsteuer zurückholen. Ab einem Ertragsminus von 20% gibt die Gemeinde einen Erlass der Grundsteuer.

Ruhestand planen: Diese Checklisten sollten Sie beachten

Durchschnittsrentner Max Mustermann wird statistisch gesehen immer älter, geht gerne auch früher in den Ruhestand, und will ihn genießen.

Abgeltungssteuer 2009: Bei der Steuererklärung ändert sich das

Steuerexperte Christoph A. Scherbaum faßt die neuen Regeln der Abgeltungssteuer zusammen.

Kartensperrung: Keine Haftung, wenn PIN bei der Karte war

Wenn Sie Opfer eines Kartenbetruges geworden, ist das ärgerlich genug. Aber wenn Sie daran schuld sind, könnte das doppelt ärgerlich werden.

Lücken im Rentenkonto: Verlieren Sie nicht unnötig Geld

Das Rentenkonto sollte lückenlos sein, da Sie sonst bares Geld verlieren. Die Details gibts hier, inklusive unserer Tipps.

Restschuldversicherung kündigen: Ein Widerruf ist oft empfehlenswert

Eine Restschuldversicherung ist dann sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel Ihren Partner vor dem Abtragen Ihrer Schulden bewahren möchten.

Dividendenstripping: Ein legales Steuersparmodell

So sparen die Großen Steuern: Aktien verkaufen kurz vor der Hauptversammlung, Aktien zurückkaufen kurz danach. Wir erklären den Effekt.

Zahlungen an Vermögensverwalter sind Werbungskosten

Das Finanzgericht Düsseldorf gab zuletzt einem Steuerzahler recht und erlaubte den gesamten Abzug der Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen. Mit welcher Begründung?

Wertpapierhandelsgesetz: Vorsicht bei Verjährung

So umgehen Sie mögliche Verjährungsfallen beim Wertpapierhandelsgesetz.

Bankvollmacht: Kreditinsitut kann Überweisung verweigern

Hat eine Bank berechtigte Zweifel an einer Bankvollmacht, so darf sie die Ausführung einer Überweisung verweigern.

Erbbaurecht statt Grundstückskauf: Das muss man wissen

Auch wenn Sie bereits über Bauland verfügen aber nicht selbst bauen wollen, sollten Sie vor einem eventuellen Verkauf die Möglichkeit der Erteilung eines Erbbaurechts in Ihre Entscheidung einbeziehen.

Sparerfreibetrag: Die Entwicklung auf einen Blick

Dank des Sparerfreibetrags konnten Anleger einen Teil ihrer Zinsen und Dividenden steuerfrei kassieren. Doch seine Tage sind vorüber.

Unzulässige Gebühren: kein Ärger mehr mit der Bank

Wenn Ihnen Ihre Bank eine unzulässige Gebühr in Rechnung stellt, nehmen Sie dies nicht einfach so hin. Beschweren Sie sich stattdessen.

Vorsicht Zinsfalle: Kreditkarten mit Teilzahlungsfunktion

Kreditkarten sind immer dann attraktiv, wenn man gerade kein Geld im Portemonnaie hat. Denn mit ihnen kann man immer zahlen, […]

Arbeitszimmer oder Büro: Maximale Steuervorteile erreichen

So erzielen Sie maximale Steuervorteile mit Ihrem Arbeitszimmer oder Büro

Steuererklärung für Mieteinnahmen: Alles Wichtige zur Anlage V

Wenn Sie Mieteinnahmen haben, müssen Sie eine Steuererklärung abgeben. So kann das Finanzamt die fällige Steuer ermitteln.

Nachlassregelungen: Kostenfalle oder sinnvoll?

Sich mit dem Thema Nachlassregelung zu beschäftigen, kann Ihnen eine Menge Geld sparen. GeVestor informiert.

Einzugsermächtigung vs. Abbuchungsverfahren: Der Unterschied

Jeder von Ihnen weiß, was ein Lastschriftverfahren ist. Und fast jeder nutzt es für die Zahlung von Miete, Strom, Telefonrechnung und mehr.

Bundeswertpapiere: Wer Depotgebühren zahlt, macht was falsch

Zahlen Sie noch Depotgebühren? Lassen Sie das! Lesen Sie hier, warum.

Geldtransfer: Statt Bareinzahlungen lieber überweisen

Dank Geldwäschegesetz muss bei Bareinzahlungen mit Tücken gerechnet werden. Besonders Fremdwährungskonten sind problematisch.

Sparen Sie Steuern: Setzen Sie Werbungskosten richtig ein

Wenn Sie mit Ihren Kapitalanlagen Zinsen erwirtschaften, oder wenn Sie etwa Dividenden oder Einnahmen aus stillen Beteiligungen kassieren, freut sich auch der Staat.

Einspruch gegen Ihren Steuerbescheid: So bieten Sie erfolgreich Paroli

Alles zum Steuerbescheid: Ist ein Einspruch überhaupt sinnvoll? Wir klären Sie auf, wann das der Fall ist und was Sie sonst noch wissen sollten.

Immobilienverkauf steuerfrei: So vermeiden Sie Spekulationsgewinne

Sie wollen ein Objekt verkaufen: Wie Sie mit der Spekulationssteuer kalkulieren.

Kein Cent zu viel: Wie Anleger diese Steuerformulare richtig ausfüllen

Die Pflichtübung Einkommensteuererklärung steht vor der Tür. Bis zum 31. Mai 2004 müssen die ausgefüllten Formulare für das Jahr 2003 mit den dazugehörigen Belegen dem Finanzamt auf dem Schreibtisch liegen.

Arbeitszimmer: Vorteilhaft nutzen und Steuern sparen

Arbeitszimmer ist nicht gleich Arbeitszimmer. Die wichtigsten Fallstricke löst Lutz Schumann auf und verrät sie Ihnen.

Unwetter-Schäden am Dach: Wann es von den Versicherungen Geld gibt

Das kann immer passieren. Ein Unwetter verursacht Schaden am Dach. Doch wann es dafür Geld von der Versicherung gibt.

Steuervorteile jetzt neu kalkulieren

Sie sind selbst in der Lage, Ihre Steuerzahlungen wesentlich zu beeinflussen! Hier lassen sich ohne großen Aufwand schnell einige tausend Euro im Jahr sparen.

8 Tilgungsmöglichkeiten: Wie Sie Ihren Kredit zurückzahlen

Tilgungsvereinbarungen sollten sie bei der Kreditaufnahme stets beachten. Die acht Tilgungsmöglichkeiten übersichtlich auf einen Blick.

Freistellungsbescheinigung: So überprüfen Sie die Echtheit im Internet

Freistellungsbescheinigungen sind eine heikle Angelegenheit. Um keine böse Überraschungen zu erleben, prüfen Sie die Echtheit besser im Internet nach.

Wie sich die vermietete Wohnung für Ihre Altersvorsorge rechnet

Wie entwickelt sich die Rente? Was bedeutet das für Sie als Bürger und Arbeitnehmer? Fragen über Fragen. Wir beantworten Sie Ihnen gerne.

Darlehen: Nebenkosten-Fallen vermeiden

Über diverse Aufschläge und Nebenkosten versuchen Banken bei der Immobilienfinanzierung mit schöngerechneten Zinssätzen hinterher kräftig abzukassieren.

Mit Kaufpreisaufteilung Steuern sparen

Den Kaufpreis für ein bebautes Grundstück müssen Sie in Ihrer Steuererklärung aufteilen. Dabei entfällt ein Teil des Kaufpreises auf den Grund und Boden, der Rest auf das Gebäude. Wir zeigen Ihnen wie.

Steuerbescheid: Einspruch verlangt bestmögliche Prüfung

Einfache Steuertipps können viel Geld sparen. Wie wäre es zum Beispiel mit der Prüfung des Einkommenssteuerbescheides?

Seite 26 von 27