Klar vereinbart: DBA zwischen Deutschland und Spanien

Das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Spanien und Deutschland regelt die Besteuerung, wenn man zum Beispiel in beiden Ländern arbeitet.

Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung: Eine Übersicht

Die Kosten- und Leistungsrechnung ist für die Übersichtlichkeit der betrieblichen Buchhaltung unerlässlich. Um alle anfallenden Kosten zu berücksichtigen und damit auch […]

Für Freiberufler ist eine ordentliche Buchhaltung wichtig

Buchhaltung ist für Freiberufler unerlässlich. Schließlich müssen sie bei der Steuererklärung auf Rückfragen vom Finanzamt reagieren können.

Auflösen von Rückstellungen – Gründe und Vorgehensweise

Das Auflösen von Rückstellungen kann problembehafteter sein als deren Bildung. Wann, warum und wie Rückstellungen aufzulösen sind.

Krankenversicherung: Beamte sind gut bei Privaten aufgehoben

Der Vorteil für Staatsdiener in der privaten Krankenversicherung: Beamte werden über einer Beihilfe vom Staat bezuschusst.

Skonto als Zahlungsbedingung: Funktionsweise und Vorteile im Überblick

Unter den Zahlungsbedingungen ist Skonto ein häufig angewandtes Vorgehen zwischen Geschäftspartnern. So wird es optimal genutzt.

Krankenversicherung für Ausländer: Herkunft entscheidet über Aufwand

Eine Krankenversicherung ist immer dann verpflichtend für Ausländer, wenn sie ein Visum für den Aufenthalt in Deutschland erhalten wollen.

Diese Beispiele erklären die Prozentrechnung anschaulich

Diese Beispiele für die Prozentrechnung aus den Bereichen Rendite, Aktien und Kredite helfen dabei, wichtige Berechnungen selbst vorzunehmen.

Krankenversicherung: In der Schweiz obligatorisch

In der Schweiz besteht, ähnlich wie in Deutschland, die Pflicht zur Mitgliedschaft in einer Krankenversicherung. Das sind die Details.

Agrar-Aktien-ETFs als Alternative zu Immobilien und Gold

Mit ETFs auf Agrar-Aktien am Sachwerte-Boom profitieren

Eröffnungsbilanz buchen: So werden die Anfangsbestände gebucht

Um die Eröffnungsbilanz zu buchen, ist ein Bilanzkonto zu eröffnen, in das die Anfangsbestände in Soll und Haben übertragen werden.

Immer wieder das Maklerrecht – Es wird ein heißer Herbst

Die Bundestagswahl ist vorüber. Die Sondierungsgespräche zwischen der CDU und der SPD für eine Große Koalition haben begonnen. Wird das […]

Buchungssätze für Rückstellungen: Die Konten für Bildung und Auflösung

Die Buchungssätze für Rückstellungen: wann, wo und warum die Rückstellungen bei Bildung und Auflösung gebucht werden müssen.

Der Ifo-Konjunkturtest

Der Ifo-Konjunkturtest ist eine monatliche Umfrage unter tausenden Unternehmen. Der Test soll ein genaues Bild der konjunkturellen Lage bieten.

Variable Kosten anhand von Beispielen verständlich erklärt

Die variablen Kosten können sich unterschiedlich entwickeln. Einige Beispiele zeigen anschaulich die verschiedenen Möglichkeiten.

Ifo-Index-Chart – die Fieberkurve der deutschen Wirtschaft

Der Ifo-Index-Chart macht das langfristige Wirtschaftsklima sichtbar. So werden Stimmungen auch für Privatanleger sichtbar.

Überhöhte Miete zurückzahlen? Nur nach genauer Begründung des Mieters

Es geht heute noch einmal um die Ausnutzung einer engen Lage auf dem Wohnungsmarkt*. Das ist die Voraussetzung dafür, dass […]

Ifo-Institut – der DAX-Beweger

Der monatliche Geschäftsklimaindex ist die wohl wichtigste Publikation des ifo-Instituts. Auch Privatanleger können daraus Nutzen ziehen.

Vermögensaufbau: Der frühe Vogel fängt den Wurm

Zeit ist der wichtigste Faktor beim Vermögensaufbau. Hinzu kommt eine renditestarke Anlage.

Ausgabeaufschlag: Definition eines Kostenfaktors beim Fondskauf

Die Definition des Ausgabeaufschlags erklärt kurz und bündig, worum es sich dabei handelt und warum er nicht immer sein muss.

Malen nach Zahlen – die Ifo-Konjunkturuhr

Der Ifo-Geschäftsklimaindex lässt sich auch in Form einer „Uhr“ darstellen. Sie zeigt die Phasen der Konjunktur an.

Börseneinstieg mit Konzept: So führen Sie ein Börsentagebuch

Ein Börsentagebuch hilft Ihnen, aus Ihren Fehlern zu lernen und macht Sie zu einem besseren Anleger.

Diese Daten gehören in die Einnahmenüberschussrechnung für Freiberufler

Wie man die Einnahmenüberschussrechnung als Freiberufler macht. So einfach kann die Steuerklärung sein.

Wie kann der Verlustvortrag bei der Einkommensteuer eingerechnet werden?

Wie durch den Verlustvortrag bei der Einkommensteuer die entstandenen Verluste mit Gewinnen der Zukunft verrechnet werden können.

Die Eröffnungsbilanz der UG: So funktioniert es

Die Eröffnungsbilanz ist auch bei der Unternehmergesellschaft (UG) bindend. Sie gilt als "Mini-GmbH" und soll Existenzgründungen erleichtern.

Vorsteuer berechnen – das Problem der zwei Steuersätze

Vorsteuer berechnen ist überhaupt kein Problem - aber welcher Steuersatz bei welcher Leistung fällig wird, muss sicher geklärt sein.

Differenzbesteuerung: Ein Sonderfall der Umsatzsteuer

Eine Sonderregelung der Umsatzsteuer: Die Differenzbesteuerung sorgt bei Gebrauchtgegenständen für eine faire Besteuerung.

Wechsel in die private Krankenversicherung: Nur für Besserverdiener?

Dass ein Wechsel in die private Krankenversicherung nur für hohe Einkommensklassen möglich ist, ist ein weit verbreiteter Irrtum.

Börseneinstieg mit Konzept: So kalkulieren Sie Renditen und Risiken richtig

Vor dem Einstieg an der Börse sollten Sie sich diese Fragen bezüglich Ihrer persönlichen Risikoneigung stellen.

Steuerklassenberechnung: So einfach geht’s

Eine Steuerklassen Berechnung empfiehlt sich vor jedem geplanten Wechsel der Steuerklasse und ist kinderleicht im Internet zu erledigen.

Steuerklasse ändern – Vorteile sichern

Durch den Wechsel der Steuerklasse können sich Arbeitgeber geldwerte Vorteile sichern. So einfach geht's.

Steuerklassen Erklärung – einfach und kompakt

Bei der Steuerklassen Erklärung kommt es auf den sozialen Hintergrund der Steuerbürger und die zeitliche Dimension der Steuerzahlung an.

Bilanzserie Teil 3: Geschäftsbericht sowie Aktiv- und Passivseite

Die grundlegende Informationsquelle über Aktiengesellschaften sind die Geschäftsberichte. Was können Sie aus der Bilanz & Co. herauslesen?

Ausgabeaufschlag bei Fonds: Wie beim Kauf gespart werden kann

Der Ausgabeaufschlag bei Fonds muss kein Grund für eine geringe Rendite sein. Mit einfachen Methoden lässt er sich verringern oder gar ganz sparen.

Die Eröffnungsbilanz bei der GmbH-Gründung

Die Aufstellung einer Eröffnungsbilanz ist für Unternehmer bei Gründung einer GmbH Pflicht. Hierbei sind bestimmte Vorschriften zu beachten.

So berechnen Sie das bereinigte Einkommen beim Elternunterhalt

Beim Bemessen des Elternunterhalts spielt das bereinigte Einkommen eine zentrale Rolle - so wird es berechnet.

Wohnvorteil: Elternunterhalt kann sich erhöhen oder sinken

Ganz einfach: Der Wohnvorteil beim Elternunterhalt berechnet sich aus dem Wohnwert und den Hauslasten einer Immobilie.

Rechtsprechung: Unbillige Härte beim Elternunterhalt

Unbillige Härte beim Elternunterhalt geltend zu machen ist schwierig. GeVestor stellt Ihnen 2 Urteile dazu vor.

Elternunterhalt: Einfluss von Schwiegerkindern und deren Einkommen

Grundsätzlich ist man seinen Schwiegereltern gegenüber nicht zum Elternunterhalt verpflichtet – indirekt aber doch.

Elternunterhalt berechnen: Das sollten Sie beachten

Kinder können für die Pflegekosten ihrer Eltern zur Kasse gebeten werden, doch dabei sind verschiedene Faktoren zu beachten.

Mietnebenkosten: Grundsteuer kann rückwirkend steigen

Die Grundsteuer ist einer der größeren Posten in der Nebenkostenabrechnung. Daher ist es für Vermieter gut zu wissen, wie sie […]

Ausgabeaufschlag ist steuerlich absetzbar – wenn auch nicht direkt

Der Ausgabeaufschlag bleibt steuerlich absetzbar, auch nachdem in 2009 die Abgeltungssteuer eingeführt wurde.

Eröffnungsbilanz erstellen – Zahlenbasis für Existenzgründer

Wer ein Unternehmen gründet, muss eine Eröffnungsbilanz erstellen. Sie zeigt die Vermögensverhältnisse und ist Grundlage für die Jahresabschlüsse.

Eröffnungsbilanz – Regeln und Muster

Eine Eröffnungsbilanz richtet sich nach den Regeln der doppelten Buchhaltung. Einheitliche Muster gibt es nur für Gemeinden und Kommunen.

Industrielle Revolution in Europa: Umgestaltung eines ganzen Kontinents

Die Industrielle Revolution setzte sich in ganz Europa durch und ist der Ursprung unserer heutigen Industriegesellschaft.

Ausgabeaufschlag berechnen – so einfach geht’s

So kann man den Ausgabeaufschlag berechnen und mit dieser Methode spart man Kosten.

Differenzbesteuerung – vorteilhafter als Regelbesteuerung

Umsätze unterliegen in vielen Fällen der Regelbesteuerung – doch auch die Differenzbesteuerung findet manchmal Anwendung.

Kinderarbeit in der Industriellen Revolution und ihre Folgen

Die Industrielle Revolution brachte neue Arten der Kinderarbeit. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde sie mit neuen Gesetzen bekämpft.

Grundsteuer in NRW 2012 auf Höchststand

Die Grundsteuer B zählt nach § 2 der Betriebskostenverordnung zu den laufenden öffentlichen Lasten eines Gebäudes. Damit darf sie anteilig […]

Private Krankenversicherung: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Die Kosten für die private Krankenversicherung werden von den beanspruchten Leistungen, der Berufsgruppe und persönlichen Faktoren bestimmt.

Grundschuld – Abtretung beim Bankenwechsel spart Geld

Die Abtretung einer Grundschuld an eine Bank mit besseren Kreditkonditionen ist wesentlich billiger als Löschung und Neueintrag.

BRIC-Staaten – Ein Überblick über die 4 wichtigsten Schwellenländer

Brasilien, Russland, Indien und China werden auch BRIC Staaten genannt. Wir erklären Ihnen diese vier wichtigsten Schwellenländer und deren Potenzial.

Drei Schritte zur Vermietung der Wohnung an den richtigen Mieter

Um diesen Mieter zu finden, sind mindestens drei Schritte erforderlich: Schalten Sie eine Anzeige, lassen Sie sich eine Mieterselbstauskunft geben und führen Sie ein persönliches Gespräch mit den Mietinteressenten.

Was ist von deutschen Bundesanleihen noch zu erwarten?

Deutsche Bundesanleihen bereiten den Anlegern derzeit wenig Freude. Jahrelang schien es so, als könnten die Kurse der Rentenpapiere nur steigen. […]

Im Überblick: Die Jahreslohnsteuertabelle 2011 mit Neuerungen

Die Jahreslohnsteuertabelle 2011 berücksichtigt die Neuerungen zum Werbungskosten Pauschbetrag und zu den Vorsorgeaufwendungen.

Magisches Viereck Preisstabilität: Konflikte sind vorprogrammiert

Stabile Preise für Bundesbürger und Wirtschaftswachstum sind kaum vereinbar, auch wenn das magische Viereck dies vorsieht.

Grundsteuer: Die Einheitswertermittlung

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer und richtet sich daher auschließlich nach dem Einheitswert des Grundstücks. Die finanzielle Situation des Eigentümers […]

Ausgabeaufschlag: Aktien und Fonds über die Börse kaufen

Anleger können den Ausgabeaufschlag bei Aktienfonds umgehen, wenn die Fondsanteile direkt über Online-Broker gekauft werden.

So spart man als Gemeinschaft mit der Einkommensteuer-Splittingtabelle

Mit der Einkommensteuer Splittingtabelle wird die Steuerlast auf alle Partner verteilt. Auch eingetragene Partnerschaften profitieren davon.

Grundschuld: löschen oder nicht? Kostenersparnis vs. Sicherheit

Eine Grundschuld muss man nicht unbedingt löschen, wenn das Haus abbezahlt ist. Das spart Gebühren. Sicherer ist eine Löschung allemal.

Seite 62 von 125