Buchhaltung: Kontenplan erleichtert den Vergleich

In der Buchhaltung ist ein Kontenplan ein System, um lästige Arbeit zu vereinfachen. So können wertvolle Zeit und Nerven gespart werden.

Schenkungsteuer sparen: Den niedrigsten Wert für Ihr Grundstück ermitteln

Wenn Sie eine Immobilie verschenken oder vererben, ermittelt das Finanzamt den Wert der Immobilie für die Erbschaft- oder Schenkungsteuer nicht nach dem Kaufpreis, den Sie erzielen könnten, wenn Sie die Immobilie veräußern. Hier können Sie viel Geld sparen.

Wann der Mieter renovieren muss

Als Vermieter möchten Sie beim Auszug des Mieters eine renovierte Wohnung zurückzuerhalten, denn nur sie lässt sich in der Regel ohne Verzögerung weiter vermieten. Allerdings ist nicht jeder Mieter zur Renovierung bei Auszug verpflichtet.

Mieterhöhung: Mietspiegel als Begründung

Das Bürgerliche Gesetzbuch sieht verschiedene Möglichkeiten zur Mieterhöhung vor. An die vom Gesetzgeber gemachten Vorgaben ist der Vermieter gebunden. Oft […]

Vorsteuer und Mehrwertsteuer: So funktioniert die Berechnung

Die Vorsteuer bzw. Mehrwertsteuer ist letztlich die erhaltene Umsatzsteuer bei Selbstständigen und Unternehmern. Stellen Betriebe Rechnungen, so wird dabei auch […]

Pauschale Vorsteuer – wie die Vorsteuerpauschale funktioniert

Pauschale Vorsteuer: wer von der Vorsteuerpauschale betroffen ist

Geringwertige Wirtschaftsgüter: HGB erleichtert die Bilanzierung

Weniger Aufwand für die Bilanz erlaubt das Handelsgesetzbuch (HGB) bei geringwertigen Wirtschaftsgütern. Die Vorteile sind schnell erklärt.

Ertragswertverfahren-Berechnung: So bewertet man den Marktwert von Immobilien

Das Ertragswertverfahren: Erfahren Sie hier wie sie den Marktwert von Immobilien mithilfe unseres Rechenbeispiel verstehen und berechnen können.

Kostenrechnung: Formeln für Selbstständige und Unternehmer

Ein Teil der Betriebswirtschaftslehre ist die Kostenrechnung: Mit Formeln können Plan-, Ist- und Sollkosten ganz leicht berechnet werden.

Als Vermieter mehr vom Mieter erfahren

Durch die Mieterselbstauskunft und das persönliche Gespräch können Sie sich zwar ein Bild über den Interessenten machen, aber Sie sind vom Mieter abhängig.

Umfrage: GeVestor-Leser vertrauen AfD in Wirtschaftsfragen

Wer hat die meiste Wirtschaftskompetenz in der Politik? Die Antwort: Die Alternative für Deutschland und die CDU.

Ein Abnahmeprotokoll spart Zeit und Ärger

Ein Abnahmeprotokoll kann Ihnen im Notfall viel Geld und Nerven sparen.

Atomwaffen und deren überschätzte Strahlung

Aktuelle Atomwaffen ermöglichen den regionalen Einsatz. Zudem baut sich die Strahlung sehr schnell ab. Das erhöht klar die Gefahr eines Einsatzes.

Lebensversicherung: Rentenzahlung oder Einmalzahlung?

Inhaber einer Lebensversicherung stehen bei Eintritt ins Rentenalter vor der Frage, ob eine Rentenzahlung oder Einmalzahlung sinnvoller ist.

Der Leitzins in Europa als Machtinstrument der EZB

Mithilfe des Leitzinses kontrollieren Zentralbanken die Geld- und Kapitalmärkte. Für den europäischen Raum ist dabei die EZB zuständig.

Geringwertige Wirtschaftsgüter Österreich: Möglichkeiten für Steuerzahler

Geringwertige Wirtschaftsgüter Österreich: Der Begriff, die Regelungen, die Möglichkeiten und die Vorteile für Steuerzahler einfach erklärt.

Immobilienfonds-Anteile verkaufen: Es ist Weitsicht gefragt

Bei einem Investment in offene Immobilienfonds ist Weitsicht gefragt, denn ein kurzfristiger Verkauf kann teuer werden.

Fahrgemeinschaft: Die Kostenrechnung einfach erstellt

Das Auto zu teilen lohnt sich – für die Mitfahrer und die Umwelt. Bei einer Fahrgemeinschaft ist allerdings die Kostenrechnung das A und O.

Aufzuteilende Vorsteuer – so nimmt man die Berechnung vor

Aufzuteilende Vorsteuer: wie man die verschiedenen Teile bestimmt

Steuerklassen: Verheiratet sein spart bares Geld

Im Hinblick auf die neue Steuerklasse nach der Eheschließung gilt: Verheiratet sein spart oft richtig Geld. Frischgebackene Ehepartner sollten jedoch […]

Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer – das muss man als Unternehmer wissen

Die Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer kann für einige Unternehmen sehr interessant sein. Er zeigen Ihnen wie diese funktioniert.

Geringwertige Wirtschaftsgüter im Rechnungswesen: Aufwand und Steuern sparen

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) im Rechnungswesen: Was sie sind und warum fast jeder damit Aufwand sparen und Steuern optimieren kann.

Recht und Warnung: Währungskonten – vermeiden Sie diese Falle

Konvertierungsentgelt: So umschreibt die Comdirect Gebühren für ein Währungskonto, das sie anbietet. Pro Umtausch 1 Prozent - nicht ganz ohne.

ETFs: Tipps für die richtige Auswahl

ETFs weisen untereinander starke Unterschiede auf. Hier lesen sie die größten Unterschiede bei den Kosten und der Währungssicherung.

Die Nachteile der Indexfonds (ETFs)

ETFs sind in Mode. Aber Sie haben auch deutliche Schwächen. Unser Börsenexperte Rainer Heißmann zeigt, auf was Sie achten müssen.

Mieterhöhung: Fristen müssen eingehalten werden

Für eine Mieterhöhung kann es viele Gründe geben. Oft kommt es vor, dass die Mieten im Stadtteil für vergleichbare Wohnungen […]

Bürgschaft und GmbH-Gesellschafter: Haftung möglichst niedrig halten

Die Bürgschaft eines Gesellschafters einer GmbH wird von Banken häufig im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Kredits verlangt.

Für die perfekte Bilanz: Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)

Die GWG-Abschreibung vereinfacht die Buchführung - aber gebraucht wird auch der richtige Geringwertige Wirtschaftsgüter Buchungssatz.

Kennzahlen der Rentabilität: Von Eigenkapital bis Return on Investment

Kennzahlen der Rentabilität gibt es einige, Aussagekraft haben sie alle: von der Eigenkapitalrentabilität bis zum Return on Investment.

Vorsteuer: Kleinunternehmerregelung einfach erklärt

Dieser Artikel klärt Kleinunternehmer darüber auf ob es sich finanziell lohnt den Abzug der Vorsteuer oder die Kleinunternehmerregelung zu wählen.

Unternehmen können Vorsteuer aus Österreich zurückfordern

Deutsche Unternehmen die aus Österreich importieren können die dort bezahlte Umsatzsteuer vollständig zurückfordern.

Kredit ohne Eigenkapital – sofort ins Eigenheim

Ein Kredit ohne Eigenkapital kann sehr schnell den Traum vom Eigenheim erfüllen. Doch es ist eine Finanzierung mit Tücken.

Konjunktur in China: Langanhaltender Aufschwung ist möglich

Konjunkturphasen sind unterschiedlich lang. Die historische Konjunktur in China zeigt exemplarisch, dass auch langanhaltender Aufschwung machbar ist.

Konjunktur in Frankreich: Der lange Abstieg

Konjunkturen verlaufen zyklisch und in Phasen. Wenn man sich Frankreich ansieht, erkennt man einen eindeutig langanhaltende Abschwung der Wirtschaft.

Konjunktur: Depression und ihre Hintergründe

Wer von Konjunktur und Depression spricht, meint eigentlich keine psychische Störung. Trotzdem hat der Begriff durchaus viel mit Emotionen zu tun.

Erbpacht: Die Vorteile und Nachteile

Die Erbpacht ist ein Nutzungsrecht, das es heutzutage in der Form nicht mehr gibt, dem Erbbaurecht aber ähnelt. Bis zu […]

Wichtige Termine in der Immobilienwirtschaft wahrnehmen oder nicht?

In dieser Woche hat in allen Bundesländern wieder der normale Alltag begonnen. Überall sind die Schulferien beendet. Die Büros sind […]

Anfechtungsklage: Alles Wichtige zu Fehlern in Jahresabrechnung

Dass kleine Fehler in einer Jahresabrechnung, die nur geringfügige Beträge ausmachen, nicht zur Rechtswidrigkeit der Abrechnung führen, entschied das Landgericht […]

Die Plankostenrechnung: Starr versus flexibel

Mithilfe der Plankostenrechnung wird nicht nur das Budget eines Unternehmens geplant, sondern auch die Wirtschaftlichkeit verbessert.

Geringwertige Wirtschaftsgüter: Beispiele aus allen Branchen

Der § 6 Abs. 2 EStG definiert allgemein geringwertige Wirtschaftsgüter - Beispiele und Sachverhalte, die GWG ausschließen, finden Sie hier.

Pharma-ETFs: Eine sinnvolle Ergänzung für Ihr Depot

Der Pharma-Sektor zählt zu den interessantesten Zukunftsmärkten. Der Demographische Trend hin zu einer alternden Bevölkerung und das Wachstum in den Schwellenländern […]

Die aufgeschobene Rentenzahlung – ein Modell der Altersvorsorge

Bei der Altersvorsorge existieren viele verschiedene Modelle. Das sind die Vor- und Nachteile einer aufgeschobenen Rentenzahlung.

Wiederanlageprämisse und Zinsfuß: Wenn Geldflüsse reinvestiert werden

Wiederanlageprämisse interner Zinsfuß: theoretische Reinvestion

Anrechenbare Vorsteuer: So kann man Teile der Umsatzsteuer einbehalten

Die anrechenbare Vorsteuer bietet Selbständigen die Möglichkeit, Teile der Umsatzsteuer einzubehalten. Wir erklären, wen dies betrifft und was Sie beachten müssen.

Kurzfristige Liquidität: Was aktuelle Unternehmenszahlen verraten

Kurzfristige Liquidität: das Verhältnis von Mitteln zu Verbindlichkeiten

So können ausländische Unternehmer die Vorsteuer geltend machen

Unternehmer die mit ausländischen Kunden zusammenarbeiten, sollten Ihre Kunden auf die Möglichkeit hinweisen die Vorsteuer geltend zu machen.

Vorsteuer: Italien erstattet Umsatzsteuer zurück

Rückerstattungen der Vorsteuer aus Italien bringen bares Geld in die Kassen von Unternehmern die italienische Güter und Dienstleistungen importieren!

Altteilsteuer und Vorsteuer: So funktioniert das Bruttoaustauschentgelt

Altteilsteuer Vorsteuer: worauf man als gewerblicher Kunde achten muss

Aktuelle Inflationsrate: Die Berechnung der steigenden Kosten

Die Berechnung der aktuellen Inflationsrate ist komplexer als vermutet.

Vorsteuer Frankreich: Was beim Handel mit unseren Nachbarn wichtig ist

Die Vorsteuer aus Frankreich zurückfordern ist gar nicht so kompliziert und eröffnet deutschen Unternehmern einige Möglichkeiten

Differenzbesteuerung bei Kfz-Händler – ein typisches Beispiel

Die Differenzbesteuerung wird insbesondere im Fahrzeughandel mit gebrauchten Kfz angewendet.

Abziehbare Vorsteuer: Was möglich ist und wie es geht

Die abziehbare Vorsteuer, wer kann wann und wie die Umsatzsteuer zurück fordern und was zu beachten ist.

Definition: Geringwertige Wirtschaftsgüter

Geringwertige Wirtschaftsgüter Definition: bewegliche kurzlebige und selbständig nutzbare Teile des Anlagevermögens unter 410 Euro.

Im Überblick: Die Differenzbesteuerung von Wertpapieren

Die Differenzbesteuerung von Wertpapieren kommt beim Differenzbetrag zwischen Kauf- und Verkaufskurs zum Tragen.

Vorsteuer: Wie sie funktioniert

Die so genannte Vorsteuer ist eine Abgabe von Unternehmern an den Staat auf selbst erworbene Güter oder Dienstleistungen, die erstattet werden kann.

Grundlagen der Wirtschaft: Konjunktur

Wer im wirtschaftlichen Bereich erfolgreich sein will, der muss die grundlegenden Wirkungsweisen verstehen. Hier geht es um die Konjunktur.

Konjunktur in Japan: Wirtschaftlich besonders lehrreich

Wer sich als Anleger oder anderweitiger Investor mit der Situation an den Finanzmärkten befasst, der kommt um den Begriff der […]

Buch-Rezension: Europa und der unsichtbare Krieg

In seinem neuen Buch bespricht und analysiert Heiner Mühlmann die Mechanismen und Strategien des Weltwirtschaftkrieges, der mitten in Europa tobt.

Anschreiben: Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete

Möchte der Vermieter die Miete erhöhen, so muss er das schriftlich tun. Das Anschreiben muss einige formale und inhaltliche Ansprüche […]

Nachhaltiger Konsum im Alltag möglich

Für Verbraucher wird es in Zeiten von Überfluss und einer riesigen Auswahl an Produkten immer wichtiger, über ihren Konsum nachzudenken. Deshalb […]

Seite 64 von 125