1×1 der ETFs. Das sollte jeder wissen!

ETF Tastatur – Imilian – shutterstock_557751157

Alle sprechen von ETFs, die an der Börse an Beliebtheit zunehmen. Wir erklären Ihnen, was ETFs genau sind. (Foto: Imilian / Shutterstock.com)

Der Begriff “ETF” bedeutet nichts anderes als:

Exchange Traded Fund”. Es handelt sich dabei um einen Investmentfonds, der einen Index abbildet, allerdings im Gegensatz zu Indexfonds nicht aktiv, sondern passiv verwaltet wird.

Dadurch entfallen die in der Fondsbranche üblichen Ausgabeaufschläge. Die Verwaltungsgebühren sind vergleichsweise gering.

Schon mit einer einzigen Transaktion kann ein breit gestreuter Korb von Wertpapieren gekauft und damit ein ganzer Markt präzise abgebildet werden. Außerdem ist die Transparenz außergewöhnlich hoch und der Arbeitsaufwand minimal.

Ein ETF wird an der Börse wie eine Aktie gehandelt. Beim Kauf bzw. Verkauf fallen die auch für Aktien üblichen Kommissionen an.

In Deutschland werden ETFs in der Regel an der elektronischen Handelsbörse XETRA gehandelt.

Wofür brauche ich ETFs?

Für den Anleger sind ETFs insofern interessant, als dass sie als Indextracker einen Index vollständig abbilden, börsentäglich handelbar sind und den Kauf eines Indexfonds mit hohen Ausgabeaufschlägen sowie Verwaltungsgebühren überflüssig machen.

Heutzutage gibt es viele in die Kategorie der ETFs eingeordnete aktiv gemanagte Fonds, die ebenfalls an der Börse zu Realtime-Kursen gehandelt werden.

Bei diesen „ETFs“ werden auch Rohstoffe (ETCs) sowie gewisse Segmente unter aktivem Aktienaustausch zusammengefasst. Die eigentliche Definition trifft auf diese Fonds aber nicht zu. Dennoch sind derartige Produkte für gewisse Anlegerprofile interessant.

Beispiel: „iShares MSCI Brazil“

Bedeutung: Dieser ETF investiert direkt in die vom Index (MSCI Brasilien) enthaltenen Aktien. Hiermit können Sie an der Wertentwicklung brasilianischer Aktien profitieren, die den Kriterien des MSCI genüge leisten, ohne jeweils die Einzeltitel kaufen zu müssen.

Mit einem einzigen ETF haben Sie also bereits Anteil an dem fantastischen Kurspotenzial in diesem emerging market.

Der iShares MSCI Brazil wird über XETRA wie eine Aktie gehandelt.

„DB X-Trackers DJ STOXX 600 Basic Resources ETF 1C“

Bedeutung: Mit diesem ETF kann ein Anleger an der Wertentwicklung der größten europäischen Unternehmen im Bereich Rohstoffe entsprechend der Industry Classification Benchmark (ICB) partizipieren.

Darunter fallen Goldwerte genauso wie Stahl oder Papier. Ziel ist es, die Wertentwicklung der Investierten Anlagen gegen die Wertentwicklung des Index einzutauschen.

Auch dieser ETF ist über XETRA handelbar.

Fazit:

Anleger, die an der Wertentwicklung von Indizes partizipieren möchten, ohne jeden einzelnen Titel nach Gewichtung selbst einkaufen zu wollen, können sich einen entsprechenden ETF ins Depot legen.

Die Vielfalt dieses rasant gewachsenen Marktes bietet mittlerweile ein Investment in fast jedem erdenklichen und noch so exotischen Index an.

Negativ ist zu vermerken, dass Gebühren in Form eines Ausgabeaufschlags ähnlich der Fonds anfallen. Auch eine jährliche Verwaltungsgebühr ist einzukalkulieren.

Mehr zum Thema: ETF kaufen – Wie geht das?

ETF Tastatur – Imilian – shutterstock_557751157

In diesen Fällen ist der Kauf von ETFs attraktivWer ein ETF oder Indexfonds kaufen möchte, kann bereits im Vorhinein mit günstigen Konditionen rechnen. Auch die Renditen können sich oft sehen lassen. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Sturm
Von: Michael Sturm. Über den Autor

Tauchen Sie ein in die neue Dimension des Handelns an der Börse. Mit seinen Börsendiensten 30-Prozent-Trader und 5-Minuten-Trader arbeiten mehr als 2 Jahrzehnte Erfahrung und geballte Leidenschaft für die Finanzmärkte für Ihr Depot. Seine ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Trading-Strategien sind dabei stets geprägt von Michael Sturms Motto: Gewinnen mit Verstand und ruhiger Hand!

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Michael Sturm. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz