Fonds: 2012 war kein gutes Jahr dafür

Samsung Logo RED_shutterstock_391849126_MilsiArt

Mehr als zwei Drittel der Aktienfonds sind schwächer als der Gesamtmarkt. Diese Bilanz treibt immer mehr Investoren in Indexfonds. (Foto: MilsiArt / shutterstock.com)

Indexfonds ziehen immer mehr Investoren an – und das auch zu recht. So ist die Bilanz der Fondsmanager einmal mehr im vergangenen Jahr extrem schwach ausgefallen.

Damit fahren Investoren in der Regel besser, auf Indizes zu setzen, als auf das Geschick von Fondsmanagern.

Die jetzt schon vorliegenden Zahlen für die USA legen auf jeden Fall genau das nahe: So hat Goldman Sachs die Bilanz für Hedge Fonds und Aktienfonds in den USA analysiert. Dabei haben es knapp 90% der Hedge Fonds nicht geschafft den Markt zu schlagen.

Die verwendeten Vergleichsindizes waren hier der S&P 500 der 2012 um 16% zugelegt hat und der marktbreite Russel 2000 der auch um 16% zugelegt hat.

Bei den auf große Valuefirmen ausgelegten Aktienfonds lagen 80% unter der Benchmark. Bei den auf Small Caps spezialisierten Fonds schafften es 67% nicht, den Index zu schlagen.

Und diese Bilanz ist nicht ungewöhnlich. Einen Fondsmanager zu finden, der fünf Jahre in Folge den breiten Markt geschlagen hat, ist schon extrem schwierig.

Im Umkehrschluss kann es daher nur heißen: Es ist nicht nur preiswerter auf passive Investments zu setzen. Es ist auch in den meisten Fällen nicht weniger lukrativ.

Indexfonds oder ETFs bringen eben viele neue Chancen für Investoren, die bis jetzt hauptsächlich über Fonds in Aktien investiert waren.

Die Palette wird zudem auch immer größer. Was mit Standard-Indizes wie dem DAX oder S&P 500 begann, deckt heute auch exotische Märkte ab. Und auch verschiedene Strategien kommen jetzt zum Einsatz.

Sie möchten auf einen Absturz der Börsen in den maßgeblichen Emerging Marktes setzen? Kein Problem. Auch dafür gibt es die passende Lösung: den db x-trackers Emerging Markets Short ETF (WKN: DBX0G4).

Sie sehen: ETFs treten immer mehr an die Stelle von Fonds. Ich bin mal gespannt wie die Statistik für Deutschland zum abgelaufenen Jahr ausfallen wird – aber hier liegen mir noch keine aktuellen Daten vor.

Wenn es so weit ist, werde ich Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Topaktie 2013: Samsung wächst ungebremst weiter

Bei so schwachen Fonds ist es wohl besser auf einzelne lukrative Aktien zu setzen. Einen meiner Favoriten für 2013 habe ich Ihnen in der vergangenen Woche mit Samsung Electronics vorgestellt.

Heute nun meldet der südkoreanische Elektronikkonzern eine erste Prognose zum Geschäftsverlauf im vierten Quartal 2012.

Das ist auf jeden Fall eindrucksvoll verlaufen: So hat Samsung in dem Quartal mit umgerechnet 6,3 Mrd. Euro wohl den höchsten operativen Gewinn der Firmengeschichte erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von annähernd 90%.

Den Umsatz steigerte Samsung Electronics nach eigenen Angaben immerhin um 18%. Damit hat Samsung die weltweit führende Position bei den Smartphones weiter ausgebaut.

Samsung Logo RED_shutterstock_391849126_MilsiArt

Oktober 2019: Die 3 größten Investments von Top-Investor Donald YacktmanDonald Yacktman: Elektronik, Getränke und Konsumgüter. Mit diesen 3 Branchen will der Star-Investor jetzt Rendite machen › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz