Abrechnungsreife

mietrecht

Wenn die Abrechnungsperiode beendet und die Abrechnungsreife eingetreten ist, muss der Mieter keine Vorauszahlungen für die Betriebskosten mehr zahlen. (Foto: Sensay/Shutterstock)

Wurde im Mietvertrag vereinbart, dass der Mieter für Betriebskosten Vorauszahlungen zu zahlen hat, können diese Vorauszahlungen vom Mieter nicht mehr verlangt werden, wenn die Abrechungsperiode beendet und damit Abrechnungsreife eingetreten ist.

Säumige Zahlungen für Betriebskosten kann der Vermieter vom Mieter nach Eintritt der Abrechnungsreife nur noch auf der Grundlage einer Betriebskostenabrechnung verlangen.

immobilienfonds

Hier hat die Krise gnadenlos zugeschlagenAccessoires sind beliebt. Eine gängige Marke ist Fossil. Wie es um die Aktie steht, erklären wir Ihnen in unserer Analyse. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
david-gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz