Anleger können sich auch 2018 über satte Unternehmensgewinne freuen

Die Wirtschaft wird 2018 erneut wachsen. Nach dem Boomjahr 2017 wird ein Plus von bis zu 2,5 % erwartet. Hauptproblem: der Fachkräftemangel. (Foto: gopixa / Shutterstock.com)

Mit Blick auf die deutsche Wirtschaft konnten Anleger im vergangenen Jahr mehr als zufrieden sein. Das Wachstum betrug 2,3 %, der Dax stieg bis Jahresende um 13 %. Nach dem Boom erscheint es nahe liegend eine Abschwächung zu erwarten. Doch allem Anschein nach wird die Wirtschaft 2018 erneut zulegen.

Für die Wirtschaft wird 2018 ein neues Boomjahr

Jüngsten Meldungen, denen zufolge die Industrie letzten November erstmals einen unerwarteten Rückgang von 0,4 % hinnehmen musste, sollten nicht irritieren. Die zentrale Ursache ist bekannt: Schwankungen bei Großaufträgen. Insgesamt jedoch dürfte das abgelaufene Quartal mit einem ordentlichen Plus abschneiden. Klar ist aber auch, dass das bereits kräftig gestiegene Auftragswachstum nicht endlos erweiterbar ist.

Allerdings sind die 2,5 %, die der Wirtschaft 2018 zugetraut werden, eine gute Aussicht. Das ist mehr als im Vorjahr. Die Schweiz zum Vergleich schaffte nicht einmal 1 %. Die deutsche Wirtschaft profitiert vom weltweiten Wirtschaftswachstum. Und das wird auch weiterhin anhalten. Der Zenith könnte wohl in einem Jahr überschritten sein.

Was das Ganze stützt, ist eine Kombination aus geringer Inflation und anhalten niedrigen Zinsen. Die EZB wird den ersten nennenswerten Zinsschritt nicht vor 2019 machen, und selbst in den USA ist noch kein Niveau erreicht, das eine Verschiebung in Anleihen befürchten ließe. Im Gegenteil, nach der jüngsten Steuerreform kommt die US-Wirtschaft erneut in Schwung.

Beschäftigung auf Rekordniveau

Weiterhin steigende Aktienkurse werden auch den Dax positiv beeinflussen. Inwieweit und wann sich eine Verschiebung von Investitionskapital in die USA nach der Steuerreform auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Hierzulande wird einiges von der Ausgabenpolitik der neuen Regierung abhängen. In einer großen Koalition ist zumindest nicht von großem Reformeifer auszugehen. Zumindest spielen die Verbraucher mit, der Binnenkonsum läuft auf Hochtouren. Und mit über 44,5 Mio. Beschäftigten ist eine neue Rekordmarke erreicht. Die Schattenseite: Unternehmen werden zunehmend Probleme bekommen, genügend Fachkräfte zu finden. Eine gezielte Auslandsanwerbung könnte dem allerdings entgegenwirken.

Dax30 – Keine guten Aussichten!

Dax30 – Keine guten Aussichten!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax.“ Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Der Wochenausklang ist an den internationalen… › mehr lesen

Gewinner nicht nur im Dax

Wer als Anleger die Wirtschaft 2018 im Auge hat, wird sich naturgemäß auch für die Aussichten der Dax-Konzerne interessieren. Und hier gibt es Kandidaten, denen von Analysten Kursgewinne bis zu 20 % und mehr zugetraut werden: allen voran RWE. Jedoch ist dies mehr den aufkeimenden Übernahmenphantasien geschuldet.

Anders der Grund bei Fresenius. Die Aktie hatte letztes Jahr um 12 % nachgegeben und besitzt nun erhebliches Aufholpotenzial. Fresenius gehört unter anderem zu den großen Gewinnern von Donald Trumps jüngster Steuerreform und will demnächst den US-Generika-Hersteller Akorn übernehmen. Zudem wurden den Aktionären höhere Dividenden versprochen. Ebenfalls auf der Gewinnerliste stehen Merck und Adidas.

Allerdings sollte man sich bei den anhaltend guten Aussichten für die Wirtschaft nicht nur auf den Dax konzentrieren. Der Mdax verzeichnete auf Jahressicht ein Plus von 20,76 %, der Sdax kam auf über 27 % und der Tecdax brachte mehr als 45 % Zuwachs. In der richtigen Mischung kann die deutsche Wirtschaft auch 2018 beachtliche Renditen bringen.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Ralf Hartmann
Von: Ralf Hartmann. Über den Autor

Ralf Hartmann arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt