Aurubis AG: Kupferhersteller und Recycler

Die Aurubis AG ist ein Kupferhersteller und Recycler. Die wichtigsten Informationen über das Unternehmen und die Aktie gibt es hier. (Foto: dominic8 / Shutterstock.com)

Die Aurubis AG ist der zweitgrößte Hersteller von Kupfer der Welt sowie weltweit der größte Kupferrecycler.

Im Jahr 1866 wurde das Unternehmen als Aktiengesellschaft unter dem Namen „Norddeutsche Affinerie“ gegründet.

Seit 1910 besitzt der Konzern eine Produktionsstätte auf einem Gelände in Hamburg. Seit der Übernahme der belgischen Cumerio im Jahre 2008 ergaben sich weitere Standorte in der Schweiz, in Italien, Belgien und Bulgarien.

Mittlerweile ist der Betrieb in 8 europäischen Ländern vertreten.

Die Aurubis AG gliedert ihre Aktivitäten in die 3 Businessklassen Primärkupfer, Kupferprodukte und Recycling/ Edelmetalle.

Profil des Unternehmens

Aurubis stellt Kupfer aus primären Rohstoffen, aus Zwischenprodukten anderer Hütten sowie durch das Recycling von Sekundärrohstoffen her.

Bei letzterem handelt es sich vor allem um Kupferschrott.

Der Konzern verwendet dabei primäre und sekundäre Rohstoffe, die er ausschließlich von Dritten erhält.

Das Hauptgeschäft der AG liegt in der Förderung von Kupferkathoden aus Altkupfer, Kupferkonzentraten sowie Recyclingstoffen.

Anschließend werden die Produkte zu Stranggussformaten, Gießwalzdraht, Kupferlegierungen und Walzprodukten weiterverarbeitet.

Ein weiterer bedeutender Produktbereich des Unternehmens sind die Edelmetalle. Außerdem erzeugt es alle wichtigen Begleitelemente aus der Kupferherstellung.

Daraus ergeben sich beispielsweise Eisensilikatgestein und Schwefelsäure. Jedes Jahr stellt Aurubis insgesamt über 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und die sich daraus ergebenden Kupferprodukte her.

Die Kunden der Gesellschaft kommen aus der Kupferhalbzeugindustrie, der Elektronik- und Elektro- sowie der Chemiebranche. Einige der Kunden sind außerdem Zulieferer der Automobil- und Bauindustrie.

Die Aktie der Aurubis AG

WKN:                         676650

ISIN:                           DE 000 67 66 504

Reuters Kürzel:         NAFG

Bloomberg Kürzel:   NDA_GR

Der Gang der Aurubis AG zur Börse erfolgte am 7. Juli 1998. Insgesamt gibt es 44.956.723 Stückaktien ohne Nennwert.

Mehr dazu: Aurubis Aktie: Kupferproduzent mit Weltrang

Die Aurubis-Aktien können im regulierten Markt in Frankfurt und Hamburg geführt werden. Sie werden in Düsseldorf, Berlin, Bremen und Stuttgart im Freiverkehr gehandelt.

Die Aktie ist im MDAX notiert und gehört dem Prime Standard Segment der Deutschen Börse an.

Aktionärsstruktur des Unternehmens

25,00% der Anteile an dem großen Kupferkonzern gehören der Salzgitter AG. Sie ist damit der Mehrheitsanteilseigner.

45,00% der Aktien besitzen andere institutionelle Investoren. Die restlichen 30,00% befinden sich im Streubesitz bei privaten Anlegern.

Geschichte der Aurubis AG

Der erste bekannte Vorläufer der Aurubis AG ist die Firma Beit, Marcus und Salomon, Gold- und Silberscheider. Sie wurde 1783 erstmals im Hamburger Kaufmannsalmanach benannt.

1846 verschmolzen die Reederei Joh. Ces. Godeffroy & Sohn und Beit, Marcus und Salomon zum Elbkupferwerk.

10 Jahre später wurden das Beit‘sche Stammwerk und das Elbkupferwerk zusammengeführt und es kam zur Gründung der Elbhütten Affinier- und Handelsgesellschaft.

Die Norddeutsche Bank übernahm später das Beit’sche Stammwerk und gründete 1866 die Norddeutsche Affinerie AG.

2008 übernahm der Konzern das Cumerio-Unternehmen. Und am 1. April 2009 wurde die Gesellschaft in die heutige Aurubis AG umbenannt.

Mehr dazu: Stahlbranche: Nachfrageboom und positiver Ausblick

Fazit: Die Aurubis AG ist ein sehr erfolgreicher Konzern. Die Stahlbranche ist zudem sehr gefragt.

Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Kupferrecyclern und Kupferherstellern. Aktien des Unternehmens könnten sich also durchaus lohnen.

Mehr zum Thema: Aurubis Aktie im Überblick


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt