Auslandsimmobilie hilft beim Steuern sparen

Steuererhöhungen und Geldschwemme: auf der Suche nach Lösungen haben wir uns die Chancen der zahlreichen Investoren in Ferienimmobilien angesehen. (Foto: fotogestoeber)

Steuern lassen sich noch sparen

Sofern Sie Ihre Immobilie in der EU oder im „Europäischen Wirtschaftsraum“ haben, können Sie inzwischen haushaltsnahe Dienstleistungen sowie Handwerkerarbeiten auf jeden Fall absetzen.

Genauso wie in Deutschland üblich. Immerhin.

Zusätzlich können Sie bei vermieteten Immobilien auch innerhalb der EU die degressive Abschreibung anwenden – und damit gerade in den ersten Jahren nach dem Erwerb kräftig sparen.

Alles nutzen, kann die Devise nur heißen. Steuererhöhungen kommen auf jeden Fall.

Economic Value Added: Eine anlegerfreundliche KennzahlDer Economic Value Added (EVA) erklärt den Zusammenhang zwischen eingesetztem Anlegergeld und der Wertsteigerung von Unternehmen. › mehr lesen

Wer noch investieren möchte, wird – so unsere Einschätzung – wahrscheinlich im Osten die preiswert(!)eren Immobilien finden.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt