Basiswissen: Börse Stuttgart im Überblick

Kurse Hand Charts Crash – MR.LIGHTMAN1975 – shutterstock_413650720

Ich möchte diesen und einige Folge-Artikel nutzen, um Ihr Börsen-Basiswissen etwas zu erweitern: So werde ich Ihnen an dieser Stelle […] (Foto: MR.LIGHTMAN1975 / Shutterstock.com)

Ich möchte diesen und einige Folge-Artikel nutzen, um Ihr Börsen-Basiswissen etwas zu erweitern:

So werde ich Ihnen an dieser Stelle und in den nächsten Beiträgen die wichtigsten deutschen Börsenplätze etwas näher vorstellen.

Den Anfang machen wir hier mit der Börse Stuttgart.

Die Börse Stuttgart wurde bereits im Jahr 1861 gegründet und ist heute nach eigenen Angaben die Privatanleger-Börse und der führende Parketthandelsplatz in Deutschland.

Privatanleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate wie z. B. Optionsscheine und Hebel-Zertifikate, Anleihen, ETFs (börsengehandelte Fonds) und Genussscheine handeln.

Börse Stuttgart: Die Anleihe- und Derivate-Experten

Im börslichen Handel mit Unternehmens-Anleihen ist Stuttgart Marktführer in Deutschland, bei verbrieften Derivaten sogar europäischer Marktführer.

Im sogenannten hybriden Marktmodell der Börse Stuttgart, das 2007 eingeführt wurde, sind Handels-Experten in den elektronischen Handel eingebunden.

Sie spenden bei Bedarf zusätzliche Liquidität (sorgen also für zusätzlichen Handels-Umsatz) und gewährleisten so eine zuverlässige und schnelle Order-Ausführung.

Kurze Erläuterung zum hybriden Marktmodell: Hier wird die Schnelligkeit elektronischer Handels-Systeme mit der Kompetenz menschlicher Experten verknüpft.

Für Anlegerschutz und Transparenz greifen alle Regulierungs- und Kontroll-Mechanismen einer öffentlich-rechtlichen Börse.

Auch in Sachen Service hat die Börse Stuttgart einiges zu bieten:

Kurse Hand Charts Crash – MR.LIGHTMAN1975 – shutterstock_413650720

Negativ-Zinsen: Die Bedrohung weitet sich ausBislang waren nur Staatsanleihen mit Negativ-Renditen am Markt. Jetzt kommen auch die ersten Unternehmens-Anleihen mit dazu. › mehr lesen

So stehen Privatanlegern eine kostenfreie Kunden-Hotline und eine breite Palette an Informations- und Bildungs-Angeboten zur Verfügung.

Schauen Sie sich dazu bei Bedarf einfach die Internetseite der Börse Stuttgart an (www.boerse-stuttgart.de).

Weitere Eckdaten zur Börse Stuttgart

Im  Jahr 2016 lag die Börse Stuttgart mit einem Handels-Volumen von 80 Mrd. € in allen Anlageklassen auf dem 10. Platz unter allen Börsen in Europa.

Insgesamt sind 77 Handels-Teilnehmer aus mehreren europäischen Ländern an die Börse Stuttgart angebunden, und es sorgen 300 Mitarbeiter für reibungslose Abläufe am Börsenplatz.

Darüber hinaus punktete die Börse Stuttgart bei Privatanlegern in den letzten Jahren mit einigen Innovationen, wie etwa der Einführung des Best-Price-Prinzips im Jahr 1995.

Seither orientiert sich der Handelspreis an den jeweiligen Referenzmärkten. Dadurch wird Ihnen als Anleger der beste am Markt verfügbare Preis gewährleistet.

2 Jahre später, im Jahr 1997, folgte dann die Einführung des sogenannten Best-Size-Prinzips.

Das bedeutet nichts anderes, als dass die Mindest-Order-Größe auf 1 Stück reduziert wurde, sodass der Wertpapier-Handel für private Anleger attraktiver wurde.

Wann Sie den Börsenplatz Stuttgart wählen sollten

Den Börsenplatz Stuttgart können Sie bei Aktien einiger baden-württembergischer Nebenwerte wählen (Beispiel: Hermle), denn hier ist Stuttgart die liquide Heimat-Börse.

Darüber hinaus bietet sich die Börse Stuttgart als Handelsplatz an, wenn Sie Zertifikate, Optionsscheine, Anleihen oder sonstige Zinspapiere kaufen oder verkaufen wollen.

Ausblick: Im folgenden Beitrag stelle ich Ihnen ein bekanntes Produkt der Börse Stuttgart vor, das für die Gold-Fans unter Ihnen sehr interessant ist.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Rolf Morrien. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz