Bayer – Dividende des Pharmariesen

Bayer RED – shutterstock_659942269 Alfred Sonsalla

Anleger schätzen solide und zuverlässige Dividendenzahlungen. Die Bayer AG kann hierbei glänzen. (Foto: Alfred Sonsalla / Shutterstock.com)

Die Bayer AG gehört zu den führenden Chemie- und Pharmakonzernen und ist seit jeher im Fokus der Anleger.

Selbst die Wirtschafts- und Finanzkrise konnte der Konzern vergleichsweise gut wegstecken – der Aktienkurs erholte sich rasch wieder.

Neben dem Aktienkurs ist für Privatanleger auch die jährliche Dividende von entscheidender Bedeutung. Und auch hier erfreut die Bayer AG seine Aktionäre.

Dividendenzahlungen der Bayer AG

Bayer hat für die Geschäftsjahre 2003 bis 2013 die Ausschüttungssumme stetig gesteigert.

Wurden für das Jahr 2003 noch 365 Mio. € an die Aktionäre gezahlt, waren für 2004 bereits 402 Mio. € fällig. Dies entspricht 0,50 € bzw. 0,55 € pro Aktie.

Diese Summe wurde für das Geschäftsjahr 2005 deutlich angehoben, so dass pro Aktie 0,95 € gezahlt wurden, was einer Gesamtausschüttungssumme von 694 Mio. € entsprach.

Die Dividende stieg auch in den folgenden Jahren weiter an. Einzig für das Geschäftsjahr 2009 wurde die gleiche Summe pro Aktie ausgegeben wie im Vorjahr, nämlich 1,40 €.

2010 konnte ein erneuter Anstieg auf 1,50 € pro Aktie verzeichnet werden, für das Geschäftsjahr 2011 wurden 1,65 € beschlossen.

2013 sagte Vorstandschef Marijn Dekkers: „Wir wollen unsere Aktionäre auch in diesem Jahr an der guten Geschäftsentwicklung von Bayer teilhaben lassen.“ Für das Jahr 2012 wurden 1,90 € pro Aktie an Dividende gezahlt.

Die Dividendenrendite der Bayer-Aktie

Doch auch wenn die Dividende der Bayer-Aktie meist angehoben wurde, so ist für Anleger vor allem auch die Dividendenrendite von Bedeutung.

Und auch hier ist Bayer ein sehr solider Wert. Gemessen am Jahresschlusskurs der Aktie lag die Dividendenrendite in den vergangenen fünf Jahren zwischen rund 2.2% und knapp 3,4%.

Damit ist die Bayer-Aktie zwar bei der reinen Dividende kein Rendite-Wunder, bietet seinen Aktionären dennoch interessante Kaufargumente.

Zudem spielt bei der Rendite von Aktien ja auch die Entwicklung des Aktienkurses eine Rolle.

Mehr zum Thema: Rendite von Aktien ganz einfach berechnen

Nach vielen Seitwärtsbewegungen zwischen 2008 und 2012 konnte die Aktie der Bayer AG von Mitte 2012 bis Mitte 2013 um rund 50% zulegen.

Anleger konnten sich also über eine solide Dividendenrendite einerseits und starke Kursgewinne andererseits freuen.

Bayer schaut zuversichtlich in die Zukunft

Bayer sieht auch im Jahr 2013 zuversichtlich in die Zukunft. Die Prognosen für das Gesamtjahr wurden bekräftigt und im ersten Quartal konnte eine Umsatzsteigerung erzielt werden.

Für langfristig planende Anleger kann die Bayer-Aktie eine attraktive Ergänzung des Portfolios darstellen. Auch die regelmäßigen Dividendenzahlungen machen diesen Wert interessant.

Dax30 - Update Infineon und neue Bayer Trading-Idee!

Dax30 - Update Infineon und neue Bayer Trading-Idee!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens starten wir immer mit dem Blick auf… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von David Gerginov. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz