CeWe Color Holding AG-Aktie: Fotos und mehr für Europa

CEWE Symbolbild Fotos auf Album_shutterstock_100487740_KC Slagle

Die CeWe Color Holding AG gilt als Marktführer im Fotofinishing. Das Unternehmen produziert und vertreibt seine Produkte europaweit. (Foto: KC Slagle /shutterstock.com)

Die CeWe Color Holding AG ist Europas größter Fotoentwickler. Das Unternehmen gilt als Technologie- und Marktführer im Fotofinishing.

Über 3.100 Mitarbeiter sorgen an den 13 Produktionsstandorten dafür, dass jährlich Milliarden Fotos sowie Millionen CeWe-Fotobücher und -Fotogeschenkartikel produziert und vertrieben werden.

Insgesamt beliefert der Betrieb über 40.000 Handelspartner in 24 europäischen Ländern. Das CeWe-Fotobuch, die Fotoleinwand, die Foto-Kalender und Grußkarten sowie die Bestell-Software sind nur einige Beispiele aus der Produktpalette des in Oldenburg ansässigen Konzerns.

Die CeWe Color Holding AG-Aktie: an der Börse seit 1993

Die Erstnotierung der unternehmenseigenen Aktie fand am 24. März 1993 statt.

Seitdem wird sie an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel CWC geführt. Bis zum 15. Juni 2007 war das Unternehmen im SDAX® gelistet und stieg nach knapp 2-jähriger Abwesenheit am 4. März 2009 erneut in diesen auf.

Das Grundkapital beträgt 19.188.052 €. Darüber hinaus ist die Aktiengesellschaft im niedersächsischen Aktienindex Nisax20 notiert.

Die Produktion: 13 Standorte, 24 Länder, 40.000 Handelspartner

Seinen Hauptumsatz erwirtschaftet CeWe mit der Produktion von Digitalbildern, Fotobüchern, Geschenkartikeln, analogen Filmentwicklungen und Online-Druckaufträgen.

Mehr dazu: Das Unternehmensprofil der Centrotec Sustainable AG: Energiespartechnologie für Zuhause.

Durch zahlreiche Kooperationen mit etwa 40.000 Handelspartnern lassen auch viele große Handelsketten und Drogeriemärkte die Fotoarbeiten von CeWe Color durchführen.

Alle 13 Produktionsstandorte arbeiten europaweit mit derselben IT-Infrastruktur, so dass alle Kunden der insgesamt 24 belieferten Länder einen identischen Service erhalten.

CEWE Symbolbild Fotos auf Album_shutterstock_100487740_KC Slagle

Dienstleistungen werden digitalerDerzeit geht eine regelrechte Digitalisierungswelle durch die Dienstleistungsbranche. Wer diesen Trend nicht mitgeht, verliert. › mehr lesen

Produktionsstandorte: deutschland- und europaweit eine feste Größe

Innerhalb Deutschlands verfügt die CeWe Color Holding AG neben ihrem Unternehmenssitz in Oldenburg über 4 weitere Standorte in Mönchengladbach, Dresden, Eschbach bei Freiburg und Germering bei München.

Zusätzlich produziert der Betrieb in den Hauptstädten von Tschechien und Ungarn, Prag und Budapest, hat 2 Produktionsstätten in Frankreich und Polen sowie ein Fotolabor in der englischen Stadt Warwick.

Unternehmensgeschichte: Bundesverdienstkreuz für den Firmengründer

Die CeWe Color Holding wurde im Jahr 1961 von Heinz Neumüller in Oldenburg gegründet. Der Firmenname setzt sich aus den Initialen Neumüllers Schwiegervaters Carl Wöltje zusammen.

1971 wurde das Unternehmen durch die Erschließung des niederländischen Marktes erstmals im Ausland aktiv.

Im Jahr 1979 erhielt Firmengründer Heinz Neumüller für seine Bemühungen im Zuge des Übergangs von der Schwarzweiß- zur Farbfotografie das „Bundesverdienstkreuz am Bande“.

Bereits 1996 entwickelte CeWe Color mehr als 2,1 Milliarden Farbbilder.

In den darauffolgenden Jahren vergrößerte sich das Unternehmen zusehends durch den Bau neuer Fotolabore und expandierte mithilfe der Übernahme anderer Fotohersteller innerhalb Europas.

Mehr dazu: Die Übernahme der “Saxoprint GmbH”.

Mit der Übernahme der Dresdner “Saxoprint GmbH” im Jahr 2012 schaffte der auch international immer stärker wachsende Betrieb den Einstieg in den Markt der Online-Druckereien und den Geschäftskundenmarkt mit Auflagen bis zu 200.000 Exemplaren.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
David Gerginov
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.