Cloud Computing Aktien: Diese Renditebringer müssen Sie kennen

Microsoft Logo RED_shutterstock_520693948_Volodymyr Kyrylyuk

Cloud Computing ist mehr als nur ein Hype. Es ist ein Jahrhundertwachstumsmarkt, der Anlegern satte Renditen beschert hat. Ein Überblick. (Foto: Volodymyr Kyrylyuk / shutterstock.com)

Der Cloud Computing Markt war in den letzten Jahren eine Branche, die Anlegern hohe Renditen von weit über 100% beschert haben. Auch in den nächsten Jahren verspricht dieser Bereich weiter überproportionale Wachstumsraten.

Der Grund: Der Trend geht weiter dahin, dass Firmen nach wie vor Arbeitslasten in die Datenwolke (Cloud) verlagern, von wo aus Software und IT-Infrastrukturen als Service bereitgestellt werden. Das bedeutet, Firmen sind damit wesentlich agiler, wenn es darum geht, neue Software und Services einzusetzen. Software und IT-Services werden über das Internet zum Kunden gebracht. Der muss sich nicht mehr um die Wartung kümmern.

Daher verwundert es wenig, dass die Marktforscher aus dem Hause Gartner bis 2020 einen weiteren Anstieg des weltweiten Cloud Computing Marktes auf 411 Mrd. US-$ erwarten. Die Top-Performaner unter den Cloud Computing Aktien im Überblick:

Workday, Kursgewinn: +183 % in 5 Jahren

Die amerikanische Workday gehört seit Jahren zu den Gewinner-Aktien im Cloud Computing Markt. Das Unternehmen stellt Personalverwaltungssoftware über die Cloud bereit und hat damit enormen Erfolg.

Zuletzt verstärkte sich Workday im Bereich Geschäftsplanung und schluckte den Cloud-Spezialisten Adaptive Insights mit über 4.200 Kunden. Die Performance kann sich sehen lassen, die Workday-Aktie legte um über 180 % in den letzten 5 Jahren zu.

Salesforce.com, Kursgewinn: +208 % in 5 Jahren

Das US-Softwarehaus Salesforce.com gehört seit Jahren zu den führenden Anbietern im Bereich Kunden-Management (Customer Relationship Management). In den letzten Jahren hat Salesforce.com sein Angebot immer weiter ausgebaut.

Heute bietet Salesforce.com umfangreiche Analysefunktionen an, was Kundenbeziehungen angeht, damit die nächste Marketingaktion ein Erfolg wird. Mit der Analyseplattform Einstein hielt zuletzt auch die künstliche Intelligenz (KI) Einzug in die Salesforce-Plattform. Mit einem Kursplus von über 200 % in 5 Jahren gehört die Salesforce-Aktie zu den Gewinnern im Cloud-Bereich.

Microsoft, Kursgewinn: +220 % in 5 Jahren

Unter Führung des neuen Firmenchefs Satya Nadella blühte Microsoft wieder auf. Den Erfolg im Cloud-Bereich schreiben viele Beobachter auch dem Manager Scott Guthrie zu. Guthrie hat maßgeblichen Anteil daran, dass Microsoft heute im Bereich Cloud Infrastrukturen mit Azure die Nummer 2 hinter Amazon Web Services (AWS) ist. Die Microsoft-Aktie erklomm jüngst ein neues Jahreshoch, insgesamt steht in 5 Jahren ein Kursplus von 220 % zu Buche.

MongoDB, Kursgewinn: +340 % in 2 Jahren

Das New Yorker Softwarehaus MongoDB steht hinter der gleichnamigen Datenbank, die weltweit mehr als 13.000 Firmenkunden in mehr als 100 Ländern verzeichnet. Ziel von MongoDB ist es, mit MongoDB Atlas eine Cloud-basierte Datenbanklösung zu bieten – die Datenbank als Service sozusagen.

Zuletzt verstärkte sich MongoDB mit der Übernahme von Realm, einer quelloffenen Datenbank für mobile Anwendungen. Mit dem Zukauf stärkt MongoDB seine Marktposition im Bereich mobiler Datenbanklösungen. Investoren in MongoDB hatten viel Freude mit der Aktie, die Papiere legten in den letzten 2 Jahren um 340 % zu.

Adobe Systems, Kursgewinn: +350% in 5 Jahren

Grafik-, Bild- und Video-Bearbeitung in der Cloud? Adobe Systems macht es mit seinen Softwarelösungen möglich. Adobe Systems gilt als einer der Hauptprofiteure vom Cloud Computing Trend, verkauft das US-Softwarehaus seine Software längst nicht mehr in abgepackten Boxen. Dies bedeutet, dass der Softwarepiraterie enge Grenzen gesetzt wurden.

Zudem erweiterte Adobe sein Produktangebot in den letzten Jahren im Bereich Analyse- und Marketing-Software. Ergebnis: Die Adobe-Aktie legte binnen 5 Jahren um mehr als 350 % zu.

Twilio, Kursgewinn: +410 % in 3 Jahren

Die Twilio-Aktie gehört ebenfalls zu jenen Cloud-Spezialisten, die Anleger im Auge behalten sollten. Das noch vergleichsweise junge Softwarehaus war vor wenigen Jahren angetreten, um den Kommunikationsmarkt zu revolutionieren.

Twilio bietet die für mobile Anwendungen (Mobile Apps) die entsprechende Infrastruktur an, um Kommunikationsfunktionen einzubinden. Die Vision „Kommunikation als Service“ aus der Cloud trägt inzwischen Früchte: Die Twilio-Aktie legte in 3 Jahren um 410% zu.

ServiceNow, Kursgewinn: +480 % in 5 Jahren

Auch IT-Services aus der Cloud haben Hochkonjunktur. Als Hauptprofiteur dieser Entwicklung gilt das US-Softwarehaus ServiceNow, das auch IT-Management über die Cloud anbietet.

Zuletzt schloss ServiceNow eine Partnerschaft mit Google Cloud und brachte gleichzeitig eine neue Software an den Start, die Finanzen automatisieren soll. Ziel des Vorstoßes ist es, die 10-Milliarden-Dollar Umsatzgrenze zu erreichen. Anleger sind mit der ServiceNow-Aktie in den letzten 5 Jahren hervorragend gefahren: Unter dem Strich steht ein Plus von 480 % zu Buche.

Amazon.com, Kursgewinn: +535 % in 5 Jahren

Schon früh hat sich die Amazon-Sparte Amazon Web Services (AWS) früh mit der Bereitstellung von IT-Infrastrukturen über die Cloud beschäftigt. So überrascht es wenig, dass AWS als Pionier der Branche diesen Markt heute dominiert.

Die Cloud-Sparte AWS gilt heute als der Wachstumsmotor im Internetkonzern, gleichzeitig steuert die Sparte heute schon einen Großteil der operativen Gewinne des Online-Riesen bei. Auch für Anleger hat sich das Investment in die Amazon-Aktie gelohnt. Auf 5-Jahressicht hat die Aktie um 535 % zugelegt.

Wall Street – Amazon knackt 3.000 US-Dollar Marke!

Wall Street – Amazon knackt 3.000 US-Dollar Marke!Neue Rekorde an der Nasdaq, der Dow-Jones-Index stoppt an der 200 Tage-Linie. Dieses Bild scheint so langsam Alltag zu werden. Gestern starteten die US-Indizes wieder einmal stark in die neue… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Mittermeier neu
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands