Die 10 reichsten Musiker 2018

Die 10 reichsten Musiker haben mit Werbedeals und Konzerten im Jahr 2017 Millionen verdient und sind zum Teil seit den 60ern im Geschäft. (Foto: Matteo Gabrieli / Shutterstock.com)

Ausverkaufte Tourneen, Ohrwürmer im Radio und ein Jetset-Leben im Luxus – all diese Attribute assoziiert man mit berühmten Musikern, die seit den Nullerjahren die Charts beherrschen. Reiche und bekannte Musiker gibt es viele, doch wer zählt zu den 10 reichsten des Jahres 2018?

Das US-Magazin Forbes wertet regelmäßig Daten aus und ermittelt anhand von Werbeverträgen, verkauften Platten und gespielten Konzerten, welcher Musiker oder welche Band am meisten verdient.

Das Einkommen wird dabei vor Abzug der Steuer und vor der Bezahlung von Managern, Anwälten, Agenten etc. genannt. Es zeigt sich, dass besonders Tourneen wahre Goldgruben sind und den Stars pro Auftritt zum Teil mehrere Millionen in die Kasse spülen.

10. Sean Combs (64 Mio. US-$)

P. Diddy, Puff Daddy oder auch einfach nur noch Diddy (sein gebürtiger Name lautet Sean Combs) ist ein bekannter Rap-Künstler und mit 64 Mio. € der zehntreichste Musiker im Jahr 2018. Dies liegt nicht nur an seiner Musik, sondern auch an einem überaus lukrativen Werbedeal mit dem Spirituosen-Hersteller Diageo’s Ciroc Vodka.

9. Roger Waters (68 Mio. US-$)

Ehemalige Mitglied (Bassgitarrist) von Pink Floyd ist auch mit 75 immer auf Touren unterwegs. Die 100 Auftritte seiner “Us and Them” Tour wurden für diese Liste berücksichtigt, was Roger Waters Platz 9 brachte.

8. Guns N’ Roses (71 Mio. US-$)

Axl Rose und Slash haben treue Fans, die immer noch überall ihnen folgen. Wahrscheinlich deshalb gilt ihre letzte Welttour schon als eine der größten Touren des Jahres. Fast die ganze 71 Mio. US-$ verdiente Guns N’ Roses davon.

7. Jay-Z (76.5 Mio. US-$)

Shawn Carter (Jay-Z) verdiente 2017 fast doppelt so viel wie im vorigen Jahr. Es liegt nicht nur an seiner Konzerten und anderen Auftritten, sondern auch an Jay-Z’s Roc Nation, die jetzt eine wichtige Rolle in Sportwelt spielt. Die Agentur vertritt berühmte Sportler wie Kevin Durant (NBA) und Saquon Barkley (NFL).

6. Taylor Swift (80 Mio. US-$)

Die Tour zu ihrem Album „1989“ brachte ihr zwischen Juni 2014 und Juni 2015 rund 3,7 Mio. € pro bespielter Stadt ein und wurde auch nach Juni noch fortgesetzt. Zwei Millionen von Kopien ihres neuen Album “Reputation” wurden in der ersten Woche verkauft.

5. Katy Perry (83 Mio. US-$)

Während ihrer 80 dates of her Witness: The Tour verdiente die Sängerin über 1 Mio. US-$ pro Nacht. Außerdem war sie eine der Juroren von ABC`s “American Idol”-Reboot. Angeblich bekam sie als Jurorin rund 20 Mio. US-$.

4. Bruno Mars (100 Mio. US-$)

Seine 24K Magic World Tour brachte Bruno Mars bisher 250 Mio. US-$. 2017 gewann er dazu sechs Grammys und verdoppelte damit seinen Gewinn.

Aktien aus der Getränke-Branche im AufschwungGetränke-Aktien erleben einen Aufschwung, der Spirituosen-Markt ist von Übernahmen geprägt, der meiste Wein wird in Supermärkten verkauft. › mehr lesen

3. Ed Sheeran (110 Mio. US-$)

Ed Sheeran`s Singles werden weltweit millionenfach gestreamt und gehört. Er machte sogar ein paar Cameoauftritte in bekannten Fernsehserien, wie zum Beispiel “Game of Thrones” und “The Simpsons”.

2. Coldplay (115.5 Mio. US-$)

Mit seiner  “A Head Full of Dreams” Tour verdiente Chris Martin in zwei Jahren mehr als 500 Mio. US-$ und besuchte fünf Kontinente. Das gilt schon als die dritt größte Tour aller Zeiten.

1. U2 (118 Mio. US-$)

Die irische Rockband, die letztes Jahr 30 Jahre ihres Albums “Joshua Tree” feierte,  ist nicht nur der best verdiente Musikband, sondern steht auch auf Platz 6 der reichsten Prominenten. Alleine mit der Joshua Tree Tour 2017 verdiente die Rockband 316 Mio. US-$.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.