Die 10 umsatzstärksten Aktien der USA – Apple an der Spitze

Die weltweit größten Börsenmärkte befinden sich in den USA und Asien. Der Dow Jones gilt als das weltweit wichtigste Börsenbarometer, wobei sich das Handelsvolumen an den beiden US-Börsen NYSE Euronext und der Technologiebörse Nasdaq inzwischen auf über 20 Billionen US-$ im Jahr summiert.

Allein an der New Yorker Börse (NYSE) werden täglich Aktien im Wert von mehr als 40 Mrd. US-$ gehandelt. Aber welche Aktien werden in den USA am meisten gehandelt bzw. weisen den größten Börsenumsatz aus?

Der Börsenumsatz bzw. das Handelsvolumen ergibt sich dabei aus gehandelter Stückzahl multipliziert mit dem aktuellen Kurs der Aktie, der natürlich Schwankungen unterliegt. Dies sind die 10 umsatzstärksten Aktien der USA (in den letzten 30 Tagen):

10. Nike, monatlicher Börsenumsatz: 12 Mrd. €

Die Aktien des US-Sportartikelherstellers Nike waren zuletzt wieder gefragt, konnte der Adidas-Rivale mit positiven Quartalszahlen überzeugen. Besondere Ereignisse wie die Präsentation der Quartalszahlen oder auch Firmenübernahmen lassen das Handelsvolumen in einer Aktie tendenziell sehr stark ansteigen.

Dies war auch bei Nike der Fall. Positive Quartalszahlen sorgten zuletzt für einen Anstieg beim Handelsvolumen in der Aktie. Die Nike-Aktie ist zudem auch der einzige Wert unter den Top 10 der umsatzstärksten US-Aktien, der nicht aus der IT- oder Biotech-Branche kommt.

9. Alphabet C, monatlicher Börsenumsatz: 24,9 Mrd. €

Die stimmrechtslosen Klasse C Aktien des US-Internetkonzerns Alphabet sind zwar nicht so gefragt wie die stimmberechtigten Klasse A Aktien des Google-Mutterkonzerns, dennoch schafften es die Klasse C Aktien von Alphabet mit einem Börsenumsatz von knapp 25 Mrd. € unter die Top 10 der umsatzstärksten Aktien.

8. Netflix, monatlicher Börsenumsatz: 25 Mrd. €

Auch die Aktien des Streaming-Pioniers Netflix stehen bei vielen Anlegern hoch im Kurs. Käufe sorgten in den vergangenen Wochen und Monaten für stetig steigende Kurse. Netflix nähert sich mit großen Schritten der Marke von 100 Millionen Internet-TV-Abonnenten, der Kurs marschiert derweil von einem Allzeithoch zum nächsten. Ergebnis: ein Börsenumsatz von rund 27 Mrd. € in der Netflix-Aktie in einem Monat.

7. Gilead Sciences, monatlicher Börsenumsatz: 30 Mrd. €

Das amerikanische Biotech-Unternehmen Gilead Sciences gehörte in den letzten Jahren zu den Stars der Biotech-Branche. Doch inzwischen sind die Umsätze und die Gewinne auf den Rückzug, Gilead leidet unter den rückläufigen Erlösen seiner einstigen Hepatitis C Verkaufsschlager Harvoni und Solvaldi. Der Verkaufsdruck ließ zuletzt das Handelsvolumen bei der Gilead-Aktie in die Höhe schnellen.

6. Alphabet A, monatlicher Börsenumsatz 58 Mrd. €

Im Gegensatz zu den Klasse C Aktien des Google-Mutterkonzerns Alphabet, sind die Klasse A Aktien mit einem Stimmrecht ausgestattet. Zudem teilt Alphabet seinen Gewinn mit immer weniger Aktionären, indem das Unternehmen in den letzten Jahren stark eigene Aktien zurückgekauft hat. Insgesamt wechseln im Schnitt immer noch 1,7 Millionen Alphabet C Aktien tagtäglich den Besitzer an der Technik-Börse Nasdaq.

5. nVidia, monatlicher Börsenumsatz: 67 Mrd. €

Die Aktie des Grafik-Chipherstellers nVidia war mit einem Kursplus von über 200 % im Vorjahr der Liebling vieler Anleger. Kein Wunder, ist das Unternehmen gleich in drei Wachstumssegmenten präsent: Autonomes Fahren, Virtual Reality (VR) und künstliche Intelligenz (KI). Die Folge: Anleger und professionelle Investoren bauten im Vorjahr massiv Positionen auf, was den Aktienkurs und das Handelsvolumen (im Schnitt über 18 Mio. gehandelte Aktien pro Tag) in den letzten Monaten nach oben getrieben hat.

4. Facebook, monatlicher Börsenumsatz: 122 Mrd. €

Auch bei Facebook schnellten die Börsenumsätze mit dem zunehmenden Bekanntheitsgrad des sozialen Netzwerks in den letzten Jahren in die Höhe. Immer mehr Anleger wollen an dem Boom des sozialen Netzwerks teilhaben. An einem durchschnittlichen Tag wechseln über 20 Millionen Facebook-Aktien im Wert von rund 2,5 Mrd. € an der New Yorker Nasdaq den Besitzer.

3. Tesla, monatlicher Börsenumsatz: 137 Mrd. €

Der US-Elektroautohersteller Tesla treibt die Automobilindustrie vor sich her. Auch beim Thema selbstfahrende Autos nimmt Tesla längst eine Führungsposition ein, entsprechend gefragt sind Tesla-Aktien. So überrascht es nicht, dass auch Tesla-Aktien zu den 10 umsatzstärksten Aktien an der Wall Street zählen. Im Schnitt wechseln täglich Tesla-Aktien im Wert von über 1 Mrd. € den Besitzer.

2. Amazon.com, monatlicher Börsenumsatz: 142 Mrd. €

Auch die Aktien des weltgrößten Online-Händlers Amazon.com zählen zu den umsatzstärksten Aktien in den USA. Insbesondere nach dem Amazon.com mit seiner Tochter Amazon Web Services (AWS) auch eine führende Position im Bereich Cloud Computing einnimmt, verbinden Anleger weitere Wachstumsfantasien mit dem Wert. Im Schnitt werden täglich rund 3,8 Millionen Amazon-Aktien an der Wall Street gehandelt.

1. Apple, monatlicher Börsenumsatz: 179 Mrd. €

Apple ist nicht nur das wertvollste Unternehmen der Welt, sondern steht auch an der Spitze der umsatzstärksten Aktien in den USA. Im Schnitt wechseln rund 30 Millionen Apple-Aktien pro Tag im Wert von über 3 Mrd. € den Besitzer an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Ein Ende des Wachstumskurses scheint bislang nicht in Sicht, denn Apple generiert immer mehr wiederkehrende Einnahmen über sein Servicegeschäft (Apple Care, Apple Pay, Apple Music etc.).

12. Februar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt