Die Aktienindizes steigen – Absichern ist aus 2 Gründen Pflicht

Kurse Laptop – shutterstock_532873330 phongphan

Eine attraktive Rendite können Sie nur an der Börse erzielen. Da sind Aktien und natürlich „meine“ Optionen zu nennen. Eine […] (Foto: phongphan / Shutterstock.com)

Eine attraktive Rendite können Sie nur an der Börse erzielen.

Da sind Aktien und natürlich „meine“ Optionen zu nennen. Eine nennenswerte Alternative dazu gibt es nicht.

Ich erwarte weiter steigende Notierungen der Aktienmärkte. Trotzdem unterstreiche ich meine an dieser Stelle oft gegebene Empfehlung:

Kaufen Sie Call-Optionen auf starke Aktien!

Ich füge aber immer einen „warnenden Hinweis“ an:

Sichern Sie jede Investition, die auf steigende Kurse von Aktien oder Aktienindizes setzt, dringend mit Put-Optionen ab!

2 Gründe für die Absicherung mit Put-Optionen

Meine positive Markteinschätzung ist unverändert. Aber ich nenne Ihnen 2 Gründe, die dazu führen, dass ich Ihnen trotzdem zur Absicherung rate.

Der 1. Grund ist ganz einfach:

1. Grund: Put-Optionen sind ein Muss

So, wie ich beim Auto und Haus die Sicherheit einfach als selbstverständlich erachte und dafür auch bezahle, so ist es auch in der Depot-Führung.

Ich empfehle Ihnen:

  • Legen Sie den Sicherheitsgurt im Auto an!
  • Versichern Sie Ihr Haus gegen Feuer und – soweit möglich – gegen Elementarschäden!
  • Sichern Sie Ihr Depot mit Put-Optionen ab – immer! (Denn einen Crash erkennen Sie und ich nur rückwirkend.)

2. Grund: Die Börse funktioniert anders als „in der guten alten Zeit“

Immobilien Kauf Makler – kurhan – shutterstock_88694731

Wohnungen vom Discounter…Wie Aldi 2000 Wohnungen in Berlin bauen will und warum das Konzept bundesweit umgesetzt werden sollte. Innerstädtische Verdichtung beinhaltet viele Optionen – vielleicht auch für Ihre Liegenschaft.  › mehr lesen

Natürlich muss die fundamentale Bewertung der Konzerne stimmen. Gleichwohl ist das nicht der ausschlaggebende Grund für die aktuellen Kursgewinne.

Schon mehrfach habe ich Ihnen die 3 wichtigsten Kurstreiber für Aktien genannt.

  1. Liquidität
  2. Liquidität
  3. Liquidität

Der Markt hat sich im Vergleich zu früheren Jahren deutlich geändert. Da ist vorrangig die Politik des billigen Geldes zu nennen.

Minus-Zinsen auf Giro- und Tagesgeld-Konten wären vor etlichen Jahren nicht denkbar gewesen.

Jetzt zahlen Sie aber drauf, wenn Sie Ihr Geld bei der Bank lassen – nur die Anlage an der Börse bietet Ihnen attraktive Renditen.

Außerdem hat der Hoch­frequenz­handel dafür gesorgt, dass die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie von 10 Jahren über wenige Monate auf nunmehr nur noch einige Sekunden gefallen ist.

Es gehört zum Wesen der Märkte, dass sie sich ändern. Aber das erfordert auch ein anderes Vorgehen an der Börse.

Und da gehört der Kauf von Put-Optionen zur Absicherung zwingend hinzu. Denn – wie oben bereits geschrieben: Einen Crash erkennen wir nur rückwirkend.

Die Absicherung Ihres Depots ist zwingend notwendig

Der 1. Grund (Put-Optionen sind Grundvoraussetzung für jeden Börsen-Handel.) ist völlig ausreichend, um Put-Optionen zur Absicherung zu kaufen.

Der 2. Grund (Die Börse funktioniert anders als „in der guten alten Zeit“.) ist einfach ein Achtung-Schild, das darauf hinweist:

Es ist noch nicht alles Neue erprobt. Steuern Sie Ihre Börsen-Aktivitäten vorsichtig! Kaufen Sie Put-Optionen zur Absicherung!

Absicherung heißt: Es muss etwas zum Absichern im Depot sein

Wichtig ist der Kauf von Puts, wenn Sie Aktien oder Calls im Depot haben.

Ich spreche hier nicht vom Put-Kauf als Spekulation auf fallende Aktien- und Index-Notierungen. Die haben derzeit kein ausreichend gutes Chance-/Risiko-Verhältnis.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rainer Heißmann
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen. Mit Heißmanns Börsenkommentar bringt er wochentäglich die Börse auf den Punkt. Seine Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie jedem verständlich und nachvollziehbar werden.