Die Heizung nachts abschalten kostet im Endeffekt mehr – Erfahren Sie

Heizkosten Symbolbild_shutterstock_732183934_Natalie Barth

Die Heizung nachts abschalten um Strom zu sparen kann schnell zum Schuss in den Ofen werden – Schimmel droht. (Foto: Natalie Barth / shutterstock.com)

Nachts hält die Bettdecke warm. Deshalb drehen viele Verbraucher ihre Heizung rigoros ab, sobald sie schlafen gehen. Doch der gute Gedanke an die gesparte Energie kann schnell nach hinten losgehen.

Bei schlechter Dämmung können einzelne Bauteile schnell auskühlen, was wiederum die Schimmelbildung begünstigt.

Die Gleichung “Heizkosten nachts ausschalten = Geldersparnis” stimmt also nicht immer.

Raumtemperatur von 16-17 Grad empfehlenswert

Auch nachts sollte deshalb die Raumtemperatur nicht unter 16-17 Grad fallen, damit sich keine Wärmebrücken bilden können.

In Mietshäusern ist es oftmals so geregelt, dass die zentrale Heizungsanlage zwischen 0:00 und 6:00 Uhr runtergefahren wird, um Energie zu sparen.

Allerdings darf der Vermieter die Heizung nicht komplett abdrehen.

3 Grad kühler spart 5-10 Prozent Energie

Fazit: Energie sparen ist bereits möglich, wenn Sie die Raumtemperatur über Nacht von durchschnittlich 20 Grad auf 17 Grad drosseln.

Dadurch lässt sich der Verbrauch um 5 bis 10 Prozent senken – abhängig von der Heizungsanlage.

Statt also Schimmel zu riskieren, indem sie die Heizung nachts ausschalten, sollten Sie lieber maßvoll Energie sparen und die Heizung über Nacht nicht völlig abdrehen.

Lesen Sie in dem folgenden Beitrag, wie das Mietrecht bei Schimmel in der Wohnung aussieht:

Heizkosten Symbolbild_shutterstock_732183934_Natalie Barth

Etagenheizung: Die Alternative zur ZentralheizungNicht alle Wohnungen sind an das öffentliche Fernwärmenetz angeschlossen. In diesem Fall kann man eine Etagenheizung verwenden. Diese wird meist mit Gas betrieben. Sie kann entweder nur für die Beheizung… › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tino Hahn
Von: Tino Hahn.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Tino Hahn. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz