Einigung über neue Griechenland-Hilfen: Börsen legen kräftig zu

Taschenrechner Stift Kurse – shutterstock_84247642 Zadorozhnyi Viktor

Es ist geschafft: Nach einer Marathon-Nacht in Brüssel scheinen sich die restliche Euro-Zone und Griechenland geeinigt zu haben. (Foto: Zadorozhnyi Viktor / Shutterstock.com)

Zu Beginn des Handels an den europäischen Börsen liegt nun endlich die Einigung über ein neues Hilfspaket für Griechenland vor. Nach dem starken Schub vom vergangenen Freitag legen die maßgeblichen Indizes heute weiter zu.

Allerdings fällt die Euphorie deutlich gedämpfter aus als noch am Freitag. Immerhin hat es nun 15 Stunden gedauert, bis endlich eine Lösung gefunden wurde. Was genau beschlossen wurde, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Auf Griechenland kommt viel Arbeit zu

Es gut möglich, dass der griechische Ministerpräsident Tsipras im Wochenverlauf seine Regierung noch umbilden muss. Immerhin lehnen Teile der eigenen Partei den aktuellen Kurs ab.

Die Lage in Griechenland kann sich damit schon bald beruhigen – wenn das Hilfspaket dann tatsächlich auf dem Weg ist.

Alle Entwicklungen zur Griechenlandkrise und die Einschätzung unserer Autoren gibt es auf unserer Themenseite zur Griechenlandkrise.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Heiko Böhmer
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz