Finanzlücken mit Krediten füllen – Das ist wichtig

Immer häufiger kommt es vor, dass die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen, um plötzlichen Forderungen gerecht zu werden. Können Kredite hier eine Lösung sein? (Foto: Watchara Ritjan / Shutterstock.com)

Immer häufiger kommt es vor, dass die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen, um plötzlichen Forderungen gerecht zu werden. Reicht das verfügbare Einkommen, um den Lebensstandard aufrechtzuerhalten und bewegt sich der Kontostand zum Ende des Monats dennoch gefährlich nahe am Limit, sind unvorhergesehene Zwischenfälle ein Problem. Die Autoreparatur, ein Wasserschaden oder auch die defekte Waschmaschine lassen dann Kosten auf den Plan treten, denen der persönliche Geldbeutel nicht gewachsen ist.

Mit Krediten schlagen Verbraucher dann Brücken, sollten sich jedoch vorab genau mit dem Thema befassen und verantwortungsbewusst entscheiden.

Kurze Laufzeiten können vorteilhaft sein

Wie der SCHUFA Kredit-Kompass 2016 zeigt, wählen vor allem junge Konsumenten gerne Kredite mit geringer Laufzeit. Durchschnittlich 31,1 Monate zahlten die 18- bis 19-jährigen Kreditnehmer ihre Verbindlichkeiten 2015 ab. Auch die durchschnittliche Höhe der Kredite, die junge Menschen aufnehmen, liegt meist deutlich unter der älterer Kreditnehmer.

Hier zeichnet sich möglicherweise schon jetzt ein Trend ab, der hin zu kurzen Laufzeiten und kleineren Kreditrahmen führt. Ein entscheidender Grund hierfür sind sowohl steigende Lebenshaltungskosten als auch das Bewusstsein des einzelnen Verbrauchers für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld und Verbindlichkeiten.

Kleinkredite mit geringer Laufzeit und von geringem Umfang bieten sich an, um mögliche Lücken auf dem Konto zu füllen. Ihr Vorteil liegt vor allem in den niedrigeren Zinsen, die Banken und Kreditgeber für solche Kredite verlangen. Wer das eigene Konto aus finanzieller Bedrängnis heraus überzieht und vom Dispo-Rahmen lebt, muss mit einer Zinsbelastung im zweistelligen Bereich rechnen.

Wer sich jedoch für einen Kleinkredit entscheidet und das Überziehen des Kontos hierdurch verhindert, profitiert vom aktuell niedrigen Leitzins-Niveau und zahlt weniger. Auch hier spielt die kurze Laufzeit eine Rolle, denn diese belohnen Kreditgeber in der Regel mit niedrigeren Zinssätzen, da sich die Planbarkeit verbessert.

Setzen sich Kredite mit kurzer Laufzeit also derzeit auch am deutschen Markt durch, eröffnen sich zeitgleich Chancen als auch Risiken für den Verbraucher. Daher ist ein waches und sorgfältiges Vorgehen auf dem Weg zur Kreditaufnahme unerlässlich.

Vorsicht bei der Anbieter-Wahl

Dies beginnt schon bei der Suche nach einem passenden Kreditgeber. Die steigende Beliebtheit kurzer und kleiner Kredite stößt auch ein Umdenken seitens der Anbieter an und wirkt wie ein Magnet auf solche, die es mit ihren Kunden weniger gut meinen. Wer sich allzu schnell auf einen Kredit einlässt und das „Kleingedruckte“ ignoriert, findet sich nicht selten mit noch größeren finanziellen Problemen wieder.

Das liegt vor allem daran, dass sich auch hinter einem guten Zinssatz und einer scheinbar unkomplizierten Vorgehensweise versteckte Kosten verbergen können. Die Falle, in die der Kreditnehmer blindlings tappt, schnappt dann mit der Unterschrift auf dem Kreditvertrag zu. Es ist daher stets empfehlenswert, nur auf Anbieter mit guter Reputation zu setzen, unabhängige Kundenbewertungen zu studieren und die individuellen Kreditkonditionen inklusive aller Vertragsklauseln gründlich durchzulesen.

Erst wenn sich dann keine Zweifel hinsichtlich der Kundenfreundlichkeit und Vertrauenswürdigkeit eines Anbieters hegen, steht der Beantragung eines Kredits nichts mehr im Wege.

Dabei zählen nicht nur zwielichtige Kreditgeber zu denen, die mit schneller Bewilligung und Überprüfung punkten. Auch renommierte Kreditgeber, die sich mit Kleinkrediten auskennen und diese wie beispielsweise vexcash.com in einem verträglichen Rahmen bis zu 3.000 Euro anbieten, können das Prozedere der Beantragung und Bewilligung deutlich beschleunigen. Niemals jedoch sollten Verbraucher sich auf Kreditangebote ohne SCHUFA-Überprüfung einlassen, denn hier steckt der berühmte Teufel im Detail.

Entscheiden sich Kreditgeber dazu, auch Kunden mit mittlerem Scoring einen Kredit zu geben und vollziehen bei der konkreten Kreditanfrage eine Schufa-Prüfung des Antragstellers, ist jedoch kein unseriöses Vorgehen hinsichtlich der Bewilligung zu befürchten.

Kredite nicht mit tatsächlicher Liquidität verwechseln

Kleinkredite mit kurzer Laufzeit sind vergleichsweise leicht zu haben, belasten das Risiko des Kreditgebers nur wenig und können den Kreditgeber kurzfristig finanziellen Spielraum ermöglichen. Hinter all diesen unbestreitbaren Vorzügen jedoch steckt auch das Risiko der Leichtfertigkeit.

Risiko Immobilien-Finanzierung: Die gefährlichsten StolperfallenJeder Mensch hat in seinem Leben wohl schon einmal darüber nachgedacht, ein eigenes Haus oder ein eigene Wohnung zu besitzen. Gerade in Zeiten von günstigen Baukrediten klingt das verlockend. Doch… › mehr lesen

Denn bei vorschneller Aufnahme eines kleinen Kredites oder gar der Aufnahme mehrerer Kredite gleichzeitig und in kurzen Abständen hintereinander, können sich Kredite zur Schuldenfalle entwickeln. Dieser zu entrinnen, fällt mit zunehmender Belastung immer schwerer und führt im schlimmsten Fall zur Aufnahme weiterer Verbindlichkeiten.

So sollten Verbraucher ihre eigenen finanzielle Situation genau beleuchten und kennen, um sich auch mit kleinen Krediten nicht zu überfordern. Eine detaillierte Aufstellung monatlicher Kosten wie

  • Miete
  • Ausgaben für Lebensmittel
  • KFZ-Versicherung
  • Private Versicherungen
  • Handyrechnung
  • und weitere Verbindlichkeiten

sollte hierbei den monatlichen Einkünften aus Berufstätigkeit oder Rente gegenübergestellt werden. Zeichnet sich hier ein konstantes „Minus“ ab, hilft ein Kredit nur kurzfristig und augenscheinlich. Dann ist es deutlich wichtiger, die eigenen Ausgaben zu optimieren und einen Rahmen zu schaffen, der die finanzielle Bewältigung des Alltagslebens ermöglicht. In diesem Fall lässt sich dann auch die regelmäßige Rate für einen Kleinkredit unterbringen, ohne die Schuldenspirale anzutreiben.

Das Wechselspiel aus Einsparungen und verantwortungsbewusster Kreditaufnahme schützt den Verbraucher vor Überschuldung und hält die regelmäßigen Belastungen gering. Fällt dies schwer, etwas weil das notwendige Hintergrundwissen fehlt, können Beratungsstellen und auch Kreditgeber mit wertvollen Informationen weiterhelfen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Markus Müller
Von: Markus Müller. Über den Autor

Markus Müller ist Experte für Vermögenaufbau und –absicherung und großem Interesse an genereller Finanzthematik.