Karriere in der Finanzwelt: Eine Einführung in die Branche

Speziell für alle Leser, die in der Finanzwirtschaft Karriere machen wollen, gewährt diese Artikelreihe einen Einblick in die Branche und ihre Berufe.

Finden Sie mit uns heraus, ob ein Finanz-Job wirklich das Richtige für Sie ist!

Zu Beginn ein paar allgemeine Hintergrundinfos über Jobs in der Finanzwelt:

Karriere in der Finanzwelt: Wo man Finanzjobs findet

Jobs in der Finanzindustrie kann man in fast jeder bedeutenden Großstadt weltweit finden, aber die meisten freien Stellen gibt es normalerweise in den Städten, die allgemein als Welt-Finanzzentren bekannt sind. Dazu gehören New York, London, Hong Kong, Shanghai, Dubai und Zürich.

In diesem Zusammenhang ist es logisch, dass auch Englischkenntnisse zu den Grundvoraussetzungen für eine Finanzkarriere gehören und dass weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil sind.

Alternativen zu den Welt-Finanzzentren

In den letzten paar Jahren war der Zuwachs an Finanzjobs in den Schwellenländern besonders stark. Viele Experten sind der Meinung, dass dieser Trend sich in Zukunft fortsetzen wird. Obwohl man in den größten Städten auch die meisten Jobs findet, ist das für Arbeitssuchende, die in kleineren Städten oder eher ländlichen Gegenden wohnen und nicht umziehen möchten, kein Grund zu verzweifeln.

Üblicherweise haben Großbanken einen Teil ihrer Filialen in mittelgroßen Städten. Und Vermögensverwalter oder Hedgefonds-Gesellschaften können sich so gut wie überall niederlassen. Man kann also auch außerhalb der internationalen Finanzzentren durchaus Karriere machen.

Generelle Anforderungen an Bewerber

Eine wesentliche Grundvoraussetzung, die man heutzutage nicht oft genug erwähnen kann, ist eine hohe Affinität zu Zahlen und Mathematik. Wer nicht richtig rechnen kann, sollte nicht für fünfstellige Beträge verantwortlich sein.

Neben der geistigen Begabung ist es auch wichtig, ein solides Selbstbewusstsein und eine gute Menschenkenntnis mitzubringen. Sicherlich wird nicht jeder im Umgang mit Finanzfragen von Anfang an Professionalität ausstrahlen, aber generell sicheres Auftreten macht einen guten ersten Eindruck.

Es hilft auch, mit Leidenschaft bei der Sache zu sein, sodass sich schon früh Sinnkrisen im Studium oder bei der Jobsuche durch persönliches Interesse am Fachbereich gut überbrücken lassen.

Letztendlich ist der Schlüssel zum Erfolg auch in der Finanz-Jobsuche (wie bei jeder anderen Jobsuche) einfach Hartnäckigkeit. Die Konkurrenz ist hart, aber wenn Sie eine Stelle in der Finanzbranche nur entschieden genug wollen und dafür hart arbeiten, sollten sich Ihre Mühen bald auszahlen.

Augen auf bei der Berufswahl

Die Entscheidung für einen Beruf kann Ihnen niemand abnehmen. Sie haben die Qual der Wahl und sollte so viele Informationen sammeln wie möglich. Damit haben Sie eine gute Entscheidungsgrundlage und können ein paar Optionen in die engere Wahl ziehen, die Ihrem Traumberuf näher kommen.

Mit diesem Wissen können Sie dann weiter recherchieren und mehr Informationen über die Jobs finden, die Sie besonders interessieren. Sind Sie bereit für Ihre Traumkarriere?


Absicherung: Für eine Zukunft ohne Altersarmut

Deutschland geht es gut. Die Wirtschaft wächst. Die Schuldenuhr läuft rückwärts. Doch wie gut geht es den Deutschen? Studien belegen, dass zu wenig für die Alterssicherung unternommen wird. Die staatliche Rente reicht leider nicht mehr aus. Wer schon heute für seine Zukunft vorsorgen will, muss jetzt handeln. mehr...


31. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt